Dreharbeiten für „Soko Köln“ in Monheims Altstadt

Anzeige
Bei den Dreharbeiten am Mittwochmorgen wurde aus dem „Spielmann“ in der Altstadt das Gasthaus „Zur Linde“. (Foto: Foto: Norbert Jakobs)
Monheim am Rhein: Drehort |

„Kamera läuft!“ Ein junger Mann springt im Außenbereich des Gasthauses „Zur Linde“ auf und rennt davon. Es ist 9.15 Uhr am Mittwochmorgen, 8. August.

Bei dem Gastronomiebetrieb handelt es sich eigentlich um den „Spielmann“ in Monheims Altstadt. Im Auftrag des ZDF wird für die Serie „Soko Köln“ gedreht. Die Aufnahmen gingen bis zum frühen Nachmittag.

Stadt Monheim am Rhein um eine Drehgenehmigung gebeten

Einmal mehr war ein Produktionsteam auf die lauschige Altstadt als idealem Drehort aufmerksam geworden und hatte bei der Stadt Monheim am Rhein um eine Drehgenehmigung gebeten. Die wurde dann mit Sicherheitsauflagen gerne erteilt.

„Soko Köln“ läuft seit Jahren dienstags von 18 bis 19 Uhr im ZDF-Vorabendprogramm. Wann allerdings Monheims Altstadt in einer der Folgen zu sehen sein wird, ist noch unklar. Laut Produktionsfirma wird es jedoch nicht vor 2019 sein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.