Ein Mekka für Brettspielfreunde

Der Zoch Verlag stellt mit Chick Forest ein neues Familienspiel vor.
6Bilder
  • Der Zoch Verlag stellt mit Chick Forest ein neues Familienspiel vor.
  • Foto: Andrea Rosenthal
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

172.000 Besucher zur Spiel '17 in Essen erwartet

Bereits im 35. Jahr pilgern Spielefans vom 26. bis 29. Oktober zur Messe Essen, um Brettspielneuheiten zu testen, internationale Spiele zu kaufen oder Spieleautoren hautnah zu erleben. Dass es dieses Event heute so gibt, ist jedoch einem Zufall geschuldet. Dominique Metzler, Organisatorin vom Friedrich Merz Verlag erzählt: "Am Anfang stand die Idee, Spielefans eine Möglichkeit zu geben, ein Wochenende miteinander zu spielen. Hierfür zogen wir in die Essener Volkshochschule, die sich damals noch direkt am Bahnhof befand. 700 Interessierte und 11 Aussteller meldeten sich an, darunter ein WDR-Journalist, der in einer Randnotitz darüber berichtete." Es folgte das Chaos: Spontan kamen 1500 Spieler und die VHS war völlig überfüllt. Die Feuerwehr musste sogar die Straßen rund um den Hauptbahnhof abriegeln.

Bereits im Folgejahr hatte man sich auf eine Schule, die direkt neben der VHS erweitert. Statt 1.500 Brettspielern kamen 15.000. Wieder brach das Chaos aus. Das riesige Interesse veranlasste die Verantwortlichen vom Friedrich Merz Verlag auf Anregung der Stadt Essen in die Messe umzuziehen. "Und nun ging es für uns los", berichtet Dominique Metzler. "Wir alle hatten keine Erfahrung mit Messen, wir kamen ja aus der Verlagswelt. Nun galt es Aussteller zu finden und das Marketing aufzubauen."

Einen Beleg für den Erfolg dieser Arbeit ist die Spiel '17. Die 35. Essener Spieletage brechen wieder einmal alle Rekorde. Auf 72.000 Quadratmetern stellen 1.100 Aussteller aus 51 Nationen ihre Produkte vor. Ausgehend von den jährlichen Zuwachsraten werden in den kommenden vier Tagen 172.000 Besucher erwartet.

Das Brettspiel boomt. Davon zeugen nicht zuletzt zahlreiche Brettspielcafés und -kneipen, die auch im Ruhrgebiet eröffnet wurden. Hermann Hutter, vom Dachverband Spieleverlage e.V., fasst den Trend in Zahlen: "In den ersten neun Monsten des Jahres wuchs der Umsatz der Warengruppe Familienspiele um 10 Prozent. Kartenspielen legten um 4,5 Prozent zu. Besonders beliebt waren Srategiespiele mit 19 Prozent Umsatzsteigerung."

Auffällig ist auch, dass spielen in allen Generationen beliebt ist. Vorallem Jugendliche und Studenten treffen sich vermehrt zu Spieleabenden. Partyspiele und spannende Thriller-Spiele sind in diesem Alter genauso beliebt wie Brainteaser und taktische Spiele.

Wer die Spiel '17 in der Messe Essen besuchen möchte, hat noch bis Sonntag, 29. Oktober, Gelegenheit dazu. Geöffnet ist täglich von 10 bis 19 Uhr, Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 13 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Kinder bis 12 Jahren. Schüler und Studenten zahlen 10 Euro. Auch Dauerkarten und Gruppenkarten sind erhältlich.

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen, auch wenn die Messe Essen in diesem Jahr tzusätzliche Parkmöglichkeiten bereitgestellt hat. Weitere Informationen unter http://www.spiel-essen.com/eintritt_offnungzeiten_spiel_essen.html.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen