Jetzt bewerben
Wir suchen wieder das Oktoberfest-Madl

Lea Böttcher war unser Oktoberfest-Madl 2018.
  • Lea Böttcher war unser Oktoberfest-Madl 2018.
  • Foto: Tanja de Maan Photography
  • hochgeladen von Sibylle Brockschmidt

Am 27. und 28. September wird die innogy Halle wieder zum größten Festzelt in Mülheim. Bereits zum sechsten Mal wird das Mülheimer Oktoberfest mit großem Aufwand vorbereitet. Zur Mülheimer-Wiesn gehört natürlich auch ein richtiges Oktoberfest-Madl. Und genau das sucht die Mülheimer Woche wieder gemeinsam mit den Veranstaltern vom Mülheimer SportService und Catering Schmidt.

Ab Montag, 5. August, können Madln, die Lust auf dieses bayrische Fest in der innogy Halle haben, sich über die Veranstaltungswebsite www.oktoberfest-muelheim.de melden. Die Bewerberinnen senden über die Website ein Foto von sich und schreiben, warum sie das Oktoberfest-Madl werden wollen. Die Bewerbungsfrist endet am Sonntag, 1. September.

Soviel Einsatz wird natürlich belohnt, denn die Gewinnerin, die von einer fachkundigen Jury Mitte September gekürt wird, darf sich über wertvolle Preise freuen. Mit dabei ist in diesem Jahr wieder Tanja de Maan Photography & Style, die für ein professionelles Foto-Shooting im Wert von 400 Euro an einem Wunschtermin der Gewinnerin bereitstehen wird.

Go Hairstyling sorgt ein ganzes Jahr für das perfekte Styling des feschen Madls: Waschen, Schnitt und natürlich professionelles Trocknen der Haare sind ein Jahr lang kostenlos (insgesamt sechs Anwedungen im Jahr). Und damit unser Oktoberfest-Madl auch stilgerecht gekleidet ist, erhält sie ein Dirndl und eine Dirndl-Bluse der Marke Krüger Dirndl von trachten-dirndl-more.de, vormals Steinnacher Landhausmoden aus Duisburg. On top gewinnt das Oktoberfest-Madl noch vier Karten der 1. Kategorie (VIP) für das „Mülheimer Oktoberfest“ am 28. September dazu.

Eine Jury wird Anfang September die Gewinnerin küren, die auf dem Oktoberfest nicht nur feiern, sondern auch repräsentative Aufgaben, etwa beim Fassanstich, übernehmen sollte.

Wichtige Repräsentationstermine für das Oktoberfestmadl, die Bewerberinnen auf jeden Fall möglich machen sollten, sind natürlich die Feiertage in der innogy Halle am 27. und 28. September. Die Halle bietet Platz für 1.400 Besucher und wird in traditionellem Blau-Weiß dekoriert sein. Bei deftigen Schmankerln und bayerischem Bier kann fröhlich geschunkelt und gefeiert werden.

Beste Oktoberfest- und Festzeltmusik kommt auch in diesem Jahr wieder von der Live-Band der ersten Stunde „edel connection“, die Jahr für Jahr das Publikum in Mülheim begeistert. Die Besucher können am Freitag und Samstag von 18 bis 1 Uhr feiern. Lederhose und Dirndl sind für das richtige Feeling Voraussetzung, aber sicher keine Bedingung, um an diesen Abenden mitzufeiern.

Die Karten für die Wiesn-Gaudi gibt es im Vorverkauf ab 26,50 Euro (inklusive eine Maß Bier) unter www.oktoberfestmuelheim.de oder bei der Touristinfo der MST, Synagogenplatz 3. Alle Infos zum „Mülheimer Oktoberfest“ stehen auf der Website www.oktoberfestmuelheim.

Autor:

Sibylle Brockschmidt aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.