Den 1. BV Mülheim hat es auch erwischt - Erste Saison-Niederlage in Bischmisheim

Sorgte für den Ehrenpunkt bei der ersten Saison-Niederlage des 1. BV Mülheim: Judith Meulendijks / Foto: S. Hameier
  • Sorgte für den Ehrenpunkt bei der ersten Saison-Niederlage des 1. BV Mülheim: Judith Meulendijks / Foto: S. Hameier
  • hochgeladen von Wim Kölsch

Am 15. Spieltag in der Badminton-Bundesliga musste Tabellenführer 1. BV Mülheim seine erste Saison-Niederlage einstecken, die mit dem 1:5 beim Deutschen Vizemeister 1. BC Bischmisheim direkt ziemlich heftig ausfiel.

Zwar haben die Ruhrstädter noch immer drei Punkte Vorsprung auf die Saarländer, den sie vielleicht knapp über die Ziellinie retten könnten, würde der neue Titelträger nach Abschluss der Rückrunde feststehen. Aber es folgen noch die Play-offs und das Endspiel. Daher scheint sich langsam, aber sicher die Favoritenrolle in Richtung des letztjährigen Finalisten zu verschieben. Die Leistung, die der 1. BC Bischmisheim vor eigenem Publikum gegen den 1. BV Mülheim abrufen konnte, war schon beeindruckend. Das Team um den Olympiafünften im Mixed, Michael Fuchs, knüpfte mit seinem Sieg nahtlos an die klaren Erfolge (6:0 und 5:1) über die Ruhrstädter in den beiden letzten Aufeinandertreffen der vergangenen Saison an.

Dass die Doppeldisziplinen über den Ausgang dieser Spitzenpartie entscheiden würden, war allen schon vorher klar. Als zum Auftakt Johanna Goliszewski und Judith Meulendijks ihr Match klar mit 12:21 und 17:21 gegen Nederlands Power Samantha Barning/Eefje Muskens verloren, und auch Jorrit de Ruiter/Marcus Ellis am Ende, wenn auch unglücklich, mit 21:15, 15:21 und 21:23 gegen Michael Fuchs/Johannes Schöttler den Kürzeren zogen, schwand die Hoffnung der Gäste auf ein Remis relativ schnell.

Obwohl Dmytro Zavadsky gegen Dieter Domke, Deutschlands Nummer zwei, lange Zeit auf Augenhöhe spielte, reichte es für eine Überraschung leider nicht. Der Ukrainer unterlag mit 19:21 und 17:21 im Spitzeneinzel. Alexander Roovers leistete in seinem Spiel vor allem im 2. Satz gegen gegen den amtierenden Deutschen Meister Lukas Schmidt erbitterten Widerstand, aber der Nationalspieler behielt mit 21:14 und 21:19 die Oberhand.

Für den BVM-Ehrenpunkt sorgte Judith Meulendijks. Sie setzte sich im ersten Durchgang mit 21:11 gegen Samantha Barning durch. Der zweite Satz ging dann kampflos an die Niederländerin, weil ihre Landsfrau verletzungsbedingt nicht mehr antreten konnte.

Zum diesem Zeitpunkt war die Partie bereits zu Gunsten der Gastgeber entschieden. So hatte die 19:21 und 19:21-Niederlage von Marcus Ellis und Johanna Goliszewski gegen Michael Fuchs/Eefje Muskens fast nur noch statistischen Wert.

1. BC Bischmisheim – 1. BV Mülheim 5 : 1

HD: Michael Fuchs/Johannes Schöttler – Jorrit de Ruiter/Marcus Ellis 15:21, 21:15, 23:21
DD: Samantha Barning/Eefje Muskens – Johanna Goliszewski/Judith Meulendijks 21:12, 21:17
1. HE: Dieter Domke – Dmytro Zavadsky 21:19, 21:17
DE: Samantha Barning – Judith Meulendjiks 11:21, 0:21(Aufg.)
2. HE: Lukas Schmidt – Alexander Roovers 21:14, 21:19
GD: Michael Fuchs/Eefje Muskens – Marcus Ellis/Johanna Goliszewski 21:19, 21:19

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen