46. Fussball-Stadtmeisterschaften Mülheim in innogy-Sporthalle
Favoritensiege und Oldies am Start

Für ihn war kein Trikot vorgesehen : Thorsten Burgsmüller, der normalerweise bei den "Alte Herren" der Speldorfer spielt, musste jetzt wieder ran. Und traf gleich fünf Mal ins Schwarze!
6Bilder
  • Für ihn war kein Trikot vorgesehen : Thorsten Burgsmüller, der normalerweise bei den "Alte Herren" der Speldorfer spielt, musste jetzt wieder ran. Und traf gleich fünf Mal ins Schwarze!
  • hochgeladen von Heinz Haas

Am zweiten Tag der 46. Mülheimer Stadtmeisterschaften setzten sich die Favoriten allesamt durch. Obwohl sie teilweise strauchelten und es deshalb in der Gruppe 3 besonders spannend wurde.
Einzig der Mülheimer SV 07 behielt eine reine Weste. Mit 12 Punkten wurden sie souveräner Tabellenführer und ziehen so in die Endrunde ein. Völlig ohne Punktgewinn blieb in dieser Gruppe der SC Croatia.
Ergebnisse Gruppe 2
M SV 07 - TuSpo Saarn 3:0
Dümptener TV - SC Croatia MH 3:2
SV Heißen - M SV 07 1:5
TuSpo Saarn - SC Croatia MH 4:2
Dümptener TV - SV Heißen 1:1
M SV 07 - SC Croatia MH 2:1
SV Heißen - TuSpo Saarn 1:2
Dümptener TV - M SV 07 1:3
SC Croatia MH - SV Heißen 3:4
TuSpo Saarn - Dümptener TV 1:1
Die Tabelle
1. Mülheimer SV 4 12
2. TuSpo Saarn 4 7
3. Dümptener TV 4 5
4. SV Heißen 4 4
5. SC Croatia MH 4 0
In der Gruppe 3 mussten beide Favoriten jeweils eine Niederlage einstecken. Zunächst erwischte es BW Mintard im Spiel gegen den 1. FC Mülheim. Die Mintarder eröffneten sich dann jedoch alle Chancen auf die Qualifikation durch einen mehr als deutlichen 5:1-Sieg über den VfB Speldorf.
Die Speldorfer hatten ja vor Turnierbeginn für Gesprächsstoff gesorgt. Durch die bereits feststehenden Abgänge von Esad Morina und Arman Corovic zum Letzten!!! der Oberliga Niederrhein, dem FSV Duisburg, war unklar mit welchem Team die Grün-Weißen auflaufen würden. Und so überraschte es nicht unbedingt dass Thorsten Burgsmüller auf dem Feld stand. Und Alter schützt vor Toren nicht. Burgsmüller, mittlerweile 41 Jahre jung, der ansonsten für die Alte Herren der Speldorfer antritt, teilt sich die Torjäger-Hitliste mit Marco Brings von DJK BW Mintard. Beide Spieler erzielten jeweils fünf Treffer.-
Ergebnisse Gruppe 3
VFB Speldorf - 1. FC Mülheim 6:0
TSV Heimaterde - DJK BW Mintard 0:6
TSV Heimaterde - VFB Speldorf 0:6
1. FC Mülheim - DJK BW Mintard 3:1
DJK BW Mintard - VFB Speldorf 5:1
FC Mülheim - TSV Heimaterde 3:1
Die Tabelle
1. VfB Speldorf 3 6
2. B-W Mintard 3 6
3. 1. FC Mülheim 3 6
4. TSV Heimaterde 3 0
Weiter geht es mit der Finalrunde am Samstag, dem 5. Januar 2019. Beginn ist um 14 Uhr in der innogy-Sporthalle.
Endrundengruppe 1
Mülheimer FC 97
TuSpo Saarn
VfB SPeldorf
SV Raadt
Endrundengruppe 2
MSV 07
SV Rot-Weiß
DJK BW Mintard
Dümptener TV

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen