Sieg beim Jubiläum!
Marco siegt für Düsseldorf!

Sieger: Chris Marco Eloundou!
12Bilder

Am 28. September konnte man in der Classic Remise an der Harffstrasse in Düsseldorf nicht nur klassische Automobile bestaunen, sondern auch tolle Boxkämpfe.

Eigentlich ist die Classic Remise in Düsseldorf das Mekka der Fans klassischer Automobile. Doch an diesem Samstag machten die Boxer den Oldtimern mehr als nur Konkurrenz mit sehr ansprechenden, starken Leistungen.

Wirklich eine starke Kulisse für ein solches Event und durch die vielen Zuschauer eine riesige Atmosphäre.

Zuerst traf, im olympischen Boxen, die Düsseldorfer Stadtauswahl auf den letztjährigen Meister der 2. Bundesliga, die Hamburg Giants und danach übernahmen die Profis den Ring und es folgten vier Profikämpfe mit Lokalmatador Timo Rost als Hauptkämpfer.

Doch was hat das mit den Dümptenern zu tun?

8 Kämpfe standen im olympischen Boxen auf der Fightcard und Düsseldorfs Team-Manager Vladimir Eichholz musste für die Aufstellungen seiner Staffeln schon tief in die Trickkiste greifen, damit er den Hamburgern Paroli bieten konnte.

So kam es, dass die Düsseldorfer Auswahl im Weltergewicht mit Chris Marco Eloundou verstärkt wurde.

Er traf an diesem Abend auf Mohamed Ali Abasin., es war auch der letzte Kampf in diesem Mannschaftsvergleichskampf und der hatte es in sich, denn die Zuschauer sahen wirklich drei kurzweilige, sportlich ansprechende Runden.

Für Marco war es nunmehr der 50. Kampf in seiner jungen sportlichen Laufbahn und er war alles andere als gewillt, diesen Kampf abzugeben.

So bestimmte er auch von Gongschlag zu ersten Runde an das Geschehen im Ring, mit sicherem Auge und aus einem guten Distanzgefühl heraus mied oder blockte der die Angriffe seines Kontrahenten und konnte durch gezielte Konter Akzente setzen.

Sehr zum Gefallen der Zuschauer entwickelte sich ein temporeicher Kampf bei dem die beiden jungen Athleten mit schnelle Händen arbeiteten und technisch stark unterwegs waren, so dass der amtierende Ringrichter kaum in das Kampfgeschehen eingreifen brauchte.

Auch in der zweiten Runde dominerte Marco das Geschehen und konnte diese für sich entscheiden.

In der dritten Runde setzte der Hamburger noch einmal alles auf eine Karte, forcierte den Vorwärtsgang, aber Marco ließ nichts mehr anbrennen und brachte den Sieg nach Hause.

Sieger nach Punkten: Chris Marco Eloundou! Und damit gab es für ihn einen Sieg im „Jubiläumskampf“.

Beide Athleten wurden unter großen Beifall für ihre starke sportliche Leistungen aus dem Ring entlassen.

In der Gesamtwertung half dies den Düsseldorfern nicht ganz weiter, sie verloren diesen Mannschaftsvergleichskampf mit 13:10.

Autor:

Frank Nierhaus aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.