47. Stadtmeisterschaft im Hallenfussball innogy-Halle MWB-Cup
Super Stimmung bei Fans vom Mülheimer FC 97

Da jubeln Mannschaft, Staff und Fans des Mülheimer FC 97: durch einen Sieg im Neunmeterschiessen gegen DJK BW Mintard bleibt der Pokal ein weiteres Jahr beim Mülheimer FC.
3Bilder
  • Da jubeln Mannschaft, Staff und Fans des Mülheimer FC 97: durch einen Sieg im Neunmeterschiessen gegen DJK BW Mintard bleibt der Pokal ein weiteres Jahr beim Mülheimer FC.
  • hochgeladen von Heinz Haas

Der alte ist auch der neue Stadtmeister im Mülheimer Hallenfussball! Der Mülheimer FC verteidigte durch einen Sieg im Neunmeterschiessen den Pokal erfolgreich.
Die Finalrunde bei den 47. Stadtmeisterschaften im Hallenfussball um den MWB-Cup verfolgten über 1.700 Zuschauer in der innogy-Halle. Bis auf wenige Ausnahmen – DJK BW Mintard und Mülheimer FC – gab es eher magere Fussballkost. So war es auch wenig verwunderlich, dass sich der Favorit Mintard souverän bis ins Finale spielte. Ihm folgte durch einen hohen 6:1-Sieg über TuSpo Saarn der Mülheimer FC. Croatia musste nach einer 0:5-Niederlage das Halbfinale streichen und Rot-Weiß Mülheim hätte im letzten Gruppenspiel des Tages eine Remis gegen Fatihspor gereicht um ins Halbfinale zu gelangen. Doch stattdessen setzte es eine 0:1-Niederlage und der Traum war aus.
Die Ergebnisse:
1. FC Mülheim – Croatia MH 0:3
Mülheimer FC – Fatihspor 3:2
BW Mintard – TuSpo Saarn 5:2
RW Mülheim – SV Heißen 2:1
1. FC Mülheim – BW Mintard 1:3
Mülheimer FC – RW Mülheim 1:1
Croatia MH – TuSpo Saarn 3:3
Fatihspor – SV Heißen 6:1
TuSpo Saarn – 1. FC Mülheim 3:1
SV Heißen – Mülheimer FC 1:2
Croatia MH – BW Mintard 0:5
Fatihspor – RW Mülheim 1:0
Halbfinale
BW Mintard – Fatihspor 4:1
Mülheimer FC – TuSpo Saarn 6:1
Neunmeterschießen um Platz 3
Fatihspor – TuSpo Saarn 4:2
Das Finale verlief so, wie es Experten und Fans geahnt hatten. Der Favorit DJK BW Mintard führte nach Toren von Pierre Hirtz (8. Min.) und Sinan Kilincarslan (13. Min.) bereits 2:0 und sah zwei Minuten vor dem Ende wie der sichere Sieger aus. Doch Celal Karabudak und Yussuf Isik spuckten den Mintardern in die Suppe. 2:2 nach der regulären Spielzeit. Die Mintarder hatten den Sieg verspielt und der Mülheimer FC das Neunmeterschiessen erkämpft. Da hatte der Mülheimer FC das bessere Ende für sich. 5:4 war der Endstand und unbändiger Jubel bei Spielern, Fans und Betreuern brach aus. Mission Titelverteidigung geglückt.
BW Mintard – Mülheimer FC 4:5 n. E.
Trainer Hakan Katircioglu lobte sein Team für den unbändigen Einsatz und den unbedingten Siegeswille. Für Mintard bleibt der Trost ein super Turnier gespielt zu haben.

Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen