Karl-Heinz Florenz MdEP wünscht niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte viel Erfolg

Pressemitteilung von Karl-Heinz Florenz CDU-Europaabgeordneter (MdEP):

EU-Ratspräsidentschaft der Niederlande: Unsere Nachbarn möchten sich aufs Wesentliche konzentrieren

Seit 1. Januar 2016 haben die Niederlande die EU-Ratspräsidentschaft inne. Diese Woche stellte der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte seine Prioritäten für die nächsten sechs Monate im Europäischen Parlament vor. „Unsere Nachbarn möchten sich auf das Wesentliche konzentrieren, Lösungen in der Flüchtlingskrise erarbeiten und für Wachstum und mehr Jobs sorgen. Als Niederrheiner wünsche ich ihnen viel Erfolg beim Führen der Amtsgeschäfte der Europäischen Union. Keine leichte Aufgabe in einer so schwierigen Zeit, in der die EU vor einer harten Bewährungsprobe steht", sagt Karl-Heinz Florenz MdEP.

Als langjähriger Umweltpolitiker äußert sich Florenz zu den Prioritäten im Umweltbereich: „Die Niederlande machen sich für ein ganzheitliches Vorgehen im Bereich Klimaschutz, Umwelt und der Nachhaltigkeit stark. Gerade beim Ausbau nachhaltiger Mobilität – auch eine der Prioritäten – gibt es ja auch viele Berührungspunkte zwischen dem Niederrhein und unserem Nachbarland und wir arbeiten bereits seit langem an gemeinsamen Konzepten im Schienenverkehr und auf den Wasserwegen."

Link zur Website der niederländischen Ratspräsidentschaft: http://deutsch.eu2016.nl/
Ansprache von Mark Rutte im Europäischen Parlament: http://deutsch.eu2016.nl/dokumente/publicaties/2016/01/20/ansprache-des-niederlandischen-ministerprasidenten-mark-rutte-vor-dem-europaischen-parlament-20.-januar-2016

Autor:

Adelheid Windszus aus Hünxe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen