Heine-Schüler stellt Impfstoff-Halter mit dem 3D-Drucker her
Pfiffige Idee

Leon Feldhaus und MINT-Lehrer Marco Fileccia drucken Vaccin-Halter mit dem 3D-Drucker. Foto: HHG
  • Leon Feldhaus und MINT-Lehrer Marco Fileccia drucken Vaccin-Halter mit dem 3D-Drucker. Foto: HHG
  • hochgeladen von Jörg Vorholt

Apotheker Bertram Feldhaus der St. Joseph-Apotheke hatte ein Problem mit dem wohl begehrtesten Stoff, den es momentan gibt, den Fläschchen mit dem Impfstoff von Biontech-Pfizer.

Die Glas-Behälter sehen zwar in den Nachrichten riesig aus, sind aber nur drei Zentimeter hoch und mit einem Durchmesser von anderthalb Zentimetern, winzig. Sie müssen, wie alle inzwischen gelernt haben, ununterbrochen gekühlt werden und vom Großhandel geliefert, schnell beim Hausarzt mit einer Temperatur von mindestens 2 bis 8 Grad ankommen. Doch wie stellt man diese kleinen Fläschchen sicher, erschütterungsfrei und platzsparend in den Kühlschrank?
Sohn Leon aus der Klasse 9e am Heinrich-Heine-Gymnasium hatte sofort die zündende Idee, auf die ihn der Unterricht im Fach MINT - Mathe-Informatik-Naturwissenschaften-Technik - brachte: Eine spezielle Halterung mit dem 3D-Drucker zu drucken. Aus dem Distanzunterricht heraus kontaktierte er seinen Lehrer Dr. Marco Fileccia und gemeinsam entwarfen die beiden über ein Online-Konstruktions-Tool eine Halterung für zehn Impfstoff-Fläschchen. Diese entstand nach einigem Probieren, Messen und Überarbeitungen gleich dreimal und konnte den Dienst in der Pandemiebekämpfung in der Apotheke antreten.
„Das Management der Pandemie besteht für eine Schule zurzeit in der Umsetzung von Distanzunterricht, Teilgruppen-Organisation für Präsenzunterricht und Prüfungen, Hygieneplänen und Massentest-Strategien sowie zahllosen anderen scheinbaren Kleinigkeiten. Umso mehr freuen wir uns endlich mal aktiv am Kampf gegen Corona mitwirken zu können“, so Studiendirektor Marco Fileccia.

Autor:

Jörg Vorholt aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen