Polizei fahndete mit Hubschrauber
Einbrecher scheitern an Geldautomaten

Breitscheid. Dramatische Szenen am frühen Dienstagmorgen in Breitscheid: Mit einem Großaufgebot ging die Polizei auf die Jagd nach Einbrechern, die den Real-Markt An der Hoffnung heimgesucht hatten. Dort hatten die Unbekannten versucht, den Geldautomaten zu plündern. Sie scheiterten zwar, konnten von der Polizei aber aber nicht gefasst werden. Dabei wurde sogar ein Hubschrauber eingesetzt, um die Einbrecher dingfest zu machen.

Der Einbruch hat sich nach Angaben der Polizei  am Dienstagmorgen gegen 2.20 Uhr ereignet. Wahrscheinlich mindestens zwei bislang Täter verschafften sich Zutritt zu den Geschäftsräumen, indem sie eine Glastür am Haupteingang des Supermarktes zerstörten. Ausgestattet mit professionellem Werkzeug und weiteren Hilfsmitteln begab man sich dann scheinbar zielgerichtet zu einem Geldautomaten im Vorraum des Marktes. Erst nach  mehrminütigen Versuchen, den Automaten mit Werkzeuggewalt zu öffnen, lösten die Einbrecher um 03.07 Uhr einen automatisierten Einbruchalarm aus, der bei einem gewerblichen Bewachungsunternehmen registriert wurde. Bei einer schnellen Überprüfung des Objekts durch Verantwortliche wurden Einbruchsspuren entdeckt und die Ratinger Polizei alarmiert.

Das Tatobjekt wurde von der Polizei umstellt und durchsucht. Dabei konnten die Einbrecher nicht mehr angetroffen werden. Diese hatten den Tatort offenbar erst kurze Zeit zuvor verlassen, dabei diverse Tatmittel und hohen Sachschaden zurückgelassen. Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen, an denen neben starken Einsatzkräften auch von 4 Uhr bis 5.10 Uhr ein Polizeihubschrauber beteiligt war, führten leider nicht zu einem schnellen Erfolg.

Wer Hinweise zu Tat und Tätern geben kann, meldet sich bei der Polizei unter Telefon 02102 / 99816210.

Autor:

Martin Poche aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen