Rauchmelder
Whatsapp-Nachricht warnt vor unseriösen Kontrolleuren

Eine Whatsapp-Nachricht, die angeblich von der Feuerwehr stammt, kursiert derzeit in Ratingen. Darüber informierten Wochenblatt-Leser am Donnerstag die Redaktion. In der Nachricht wird gewarnt, es seien "Leute unterwegs, die sich von Haus zu Haus durcharbeiten und kontrollieren wollen, ob die jetzt seit Januar gesetzlich vorgeschriebenen Rauchmelder vorhanden sind...nicht rein lassen und Polizei rufen. ... eine organisierte Verbrechen Band!!!"

Auf Nachfrage der Wochenblatt-Redaktion erklärte Pressesprecher Jan Neumann dazu, dass die Meldung nicht von der Ratinger Feuerwehr stammt. Weder die Installation noch die Kontrolle der Rauchmelder gehöre zu den Aufgaben der Feuerwehr, sagte Neumann weiter. Erkenntnisse dazu lägen ihm dementsprechend auch gar nicht vor.

Woanders hatte dieselbe Whatsapp-Nachricht schon früher die Runde gemacht. Von einschlägigen Internetseiten ist sie bereits als einstige Ketten-E-Mail identifiziert worden. Dafür spricht auch, dass in Nordrhein-Westfalen die Rauchmelder-Pflicht bereits seit 1. Januar 2017 besteht.

Wichtig zu wissen ist aber vor allem: Für die Anschaffung der Melder ist laut Bauordnung in NRW der Eigentümer zuständig, die Wartung obliegt dem Mieter. Kontrolliert wird das nicht.

Insofern steckt in der Fake-Nachricht doch noch ein Körnchen Wahrheit, denn sollte sich tatsächlich jemand als Rauchmelder-Kontrolleur ausgeben, ist Obacht geboten, denn es handelt sich sehr wahrscheinlich um einen Betrüger. Bislang sind aber noch keine Berichte über Geschädigte bekannt.

Autor:

Thomas Zimmermann aus Ratingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.