WhatsApp

Beiträge zum Thema WhatsApp

Blaulicht

Rauchmelder
Whatsapp-Nachricht warnt vor unseriösen Kontrolleuren

Eine Whatsapp-Nachricht, die angeblich von der Feuerwehr stammt, kursiert derzeit in Ratingen. Darüber informierten Wochenblatt-Leser am Donnerstag die Redaktion. In der Nachricht wird gewarnt, es seien "Leute unterwegs, die sich von Haus zu Haus durcharbeiten und kontrollieren wollen, ob die jetzt seit Januar gesetzlich vorgeschriebenen Rauchmelder vorhanden sind...nicht rein lassen und Polizei rufen. ... eine organisierte Verbrechen Band!!!" Auf Nachfrage der Wochenblatt-Redaktion erklärte...

  • Ratingen
  • 07.11.19
Politik

Die Nähe zum Bürger - Jugendliche nicht ignorieren
Bezirkspolitiker Peter Ries bietet WhatsApp-Sprechstunde (WAS) an

Wie kann ich als Politiker meine Bürgerinnen und Bürger noch besser erreichen, fragte sich der Garather Seniorenratsvertreter und Bezirkspolitiker Peter Ries, der seit über zehn Jahren Mitglied der Bezirksvertretung 10 in Garath-Hellerhof ist. Seine Lösung: „WhatsApp“. Denn heute hat fast jeder – ob jung oder alt – ein Handy oder ein Tablet auf dem dieser Messenger installiert ist oder kostenlos aus dem Internet (Play Store) heruntergeladen werden kann. Peter Ries will mit seiner...

  • Düsseldorf
  • 06.11.19
Ratgeber
Lieber Punsch statt Fake

Angst schüren durch Kettenbriefe
Sinn und Unsinn von Warnungen in Whatsapp und Facebook

Heute bekam ich direkt vom 3 Freunden den Kettenbrief mit der Warnung, das falsche Feuerwehrleute unterwegs sind und die Rauchmelder in der Wohnung kontrollieren wollen! Vorsicht wäre geboten da es eine Bande ist, die Menschen ausrauben wollen Fake..löschen..gut ist- und keinesfalls weiterleiten! Die nächste Nachricht kam heute per Whatsapp! Bitte Alle Freunde warnen..eine Ute Lehr will eine Nachricht schicken und beim Öffnen würde sich ein Virus festsetzen der alle Daten löscht!!! Hm..ich...

  • Essen-Steele
  • 06.11.19
  •  11
  •  2
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
250 Jugendliche "vermüllen" den Hohenstein - Polizei beendet lautstarke Spontanparty

In den späten Abendstunden vom Montag, 15. April, meldeten sich mehrere  Wittener telefonisch bei der Polizei und berichten von massiven Ruhestörungen im Bereich des Naherholungsgebiets Hohenstein. Schon bei der Anfahrt zum Bergerdenkmal stellten die Polizeibeamten gegen 23 Uhr an der Uferstraße nicht nur eine Vielzahl von Jugendlichen fest, sondern auch diverse umgeworfene Baustellenbegrenzungen. Am Denkmal selbst hielten sich etwa 250 junge Personen auf, die dort lautstark...

  • Witten
  • 16.04.19
Ratgeber
Whatsapp mit neuen Stickern

Whatsapp mit neuen Stickern

Whatsapp mit neuen Stickern In Whatsapp waren Emojis und GIFs bisher bekannt. Nun folgt ein Update und wie schon bei anderen Messengern bekannt, auch Sticker. Gestartet wird mit Tassen, weitere Pakete liegen bereit. Zum Artikel bei www.n-tv.de; Hoch die Tassen!In Whatsapp gibt's jetzt Sticker

  • Dorsten
  • 26.10.18
  •  1
Ratgeber
WhatsApp löscht am 12.November alle Fotos und Videos aus der Cloud
2 Bilder

WhatsApp löscht am 12.November alle Fotos und Videos aus der Cloud

WhatsApp löscht am 12.November alle Fotos und Videos aus der Cloud Das sollte man wissen, WhatsApp löscht am 12.November alle Fotos und Videos aus der Cloud.  Zitat, Alle Nutzer, die ihre Chat-Verläufe, Fotos und Videos nicht verlieren wollen, sollten also die oben genannten Maßnahmen ausführen, um ihre Daten zu behalten. Der Stichtag für die Backup-Änderungen und das Löschen der alten Daten ist der 12. November 2018. Es empfiehlt sich jedoch, sich zeitnah um eine Sicherung zu...

  • Dorsten
  • 25.10.18
  •  2
  •  1
Politik

Kündigung per SMS?

Nach einem Streit über die Betriebskostenabrechnung erhalten Sie eine WhatsApp-Nachricht von Ihrem Vermieter: „Hiermit erhöhe ich Ihre Miete um 10 %.“ Vor dem Abflug nach Mallorca fällt Ihnen am Flughafen ein, dass Sie vergessen haben die Kündigung Ihres Mietvertrages abzuschicken. Also holen Sie dies schnell noch per WhatsApp-Nachricht nach. Und statt der erwarteten Neujahreswünsche enthält die E-Mail Ihrer Vermieterin die Nebenkostenabrechnung des letzten Jahres. Unsere Kommunikation...

  • Dortmund-City
  • 22.10.18
Ratgeber
Eine Sicherheitslücke in Whatsapp gefährdet viele Nutzer

Eine Sicherheitslücke in Whatsapp gefährdet viele Nutzer

Eine Sicherheitslücke in Whatsapp gefährdet viele Nutzer Millionen nutzen täglich Whatsapp. Nun wurde wieder eine gefährliche Sicherheitslücke entdeckt. Angreifer können durch ein Hintertürchen mit einem Videoanruf fremde Smartphones kapern. Wie das funktioniert und was Sie dagegen machen können, lesen Sie im Artikel - Sicherheitslücke bei Whatsapp enthüllt - Quelle: www.n-tv.de/technik

  • Dorsten
  • 10.10.18
  •  4
  •  3
Überregionales

Priester in Duisburg-Homberg wegen Sex-Nachrichten per WhatsApp entlassen

Ein Priester aus dem brasilianischen Bistum Dourados, der im Rahmen einer Sabbatzeit seit einem Jahr als Pastor in der Pfarrei St. Franziskus Duisburg-Homberg im Bistum Münster eingesetzt war, ist mit sofortiger Wirkung von dieser Aufgabe freigestellt worden. Aus dem Dienst des Bistums Münster wurde er entlassen. Die Ausübung des priesterlichen Dienstes im Bistum Münster wurde ihm untersagt. Der Bischof von Dourados wurde hierüber informiert. Grund für die Maßnahme ist, dass der Priester...

  • Duisburg
  • 08.10.18
  •  1
Ratgeber
Rund 50 Mütter und Väter wurden von Kriminalhauptkommissar Stefan Hellwig (re.) über die Gefahren beim Umgang mit Smartphones informiert.
(Foto: Dirk Kleinwegen)
2 Bilder

Smartphones – Gefahr für Kinder

Polizei informierte in Realschule über Prävention im Internet In allen sechsten Schuljahren im Kreis Kleve steht das Thema „Prävention Smartphone + Co.“ auf dem Lehrplan. In der Realschule der Stadt Rees war in der letzten Woche Kriminalhauptkommissar Stefan Hellwig von der Polizei Kalkar zu Gast. Zuerst in je einer Doppelstunde in jeder sechsten Schulklasse und einige Tage später in einem Elternabend, klärte Hellwig über die Gefahren im Internet, insbesondere bei der Nutzung von Smartphones...

  • Rees
  • 19.09.18
Ratgeber

Surfen im Bus: 100.000 Fahrgäste nutzen das WLAN

Die Rheinbahn bietet seit April 2018 WLAN in rund 80 Bussen an. Dieser kostenlose Internetzugang ist bei den Fahrgästen sehr beliebt,wie aktuelle Zahlen belegen: Allein im Monat Juli nutzten rund 100.000 Fahrgäste den WLAN-Service des Verkehrsunternehmens, um zu surfen, zu chatten und zu posten. Das ist der höchste Nutzerwert, der seit der Einführung des Internetzugangs in den Fahrzeugen erreicht wurde – Tendenz steigend.

  • Düsseldorf
  • 06.08.18
  •  1
Überregionales
An der Wand in Not geraten waren die Bergsteiger am Cima de Lago. Über eine WhatsApp nach Dortmund gelang  ihre Rettung.

Dortmunder per Whats App alarmiert: Rettung zweier Bergsteiger in den Dolomiten

WhatsApp sei Dank: Zwei Bergsteiger, die in den Italienischen Dolomiten am Berg in Not gerieten und keine Verbindung zur Bergrettung aufbauen konnten, wussten sich nicht weiter zu helfen, bis einer der beiden eine "WhatsApp" an seinen Bekannten in Dortmund schrieb. Der alarmierte Dortmunder rief über den Notruf 112 die Leitstelle der Dortmunder Feuerwehr  an und schilderte die Situation, in der sich seine Freunde, eine erfahrener Bergführer und sein Begleiter, am Berg in Italien...

  • Dortmund-City
  • 19.07.18
Ratgeber

Kammer bietet Ausbildungsberatung per WhatsApp an

Am Freitag 15. und Samstag 16. Juni lädt ein breites Veranstalterbündnis zum "Tag der Technik“ in die Handwerkskammer. Nicht zuletzt können junge Besucher sich hier über die hervorragenden Ausbildungs- und Karriereperspektiven in den Technik-Berufen informieren. Die Handwerkskammer Düsseldorf weist Schüler_innen in der Berufsorientierung darauf hin, dass gezielte Fragen an eine Ausbildung im Handwerk immer auch per WhatsApp gestellt werden können. Welche Berufe gibt es, wie komme ich an...

  • Düsseldorf
  • 13.06.18
  •  1
Ratgeber

WhatsApp-Fake: "Martinelli"-Virus treibt angeblich sein Unwesen

diesen Artikel habe ich bei Web.de gefunden WhatsApp-Fake: "Martinelli"-Virus treibt angeblich sein Unwesen "Fake News" ist mittlerweile jedem ein Begriff. Doch dieses Mal geht es nicht um Politik und Donald Trump, sondern um das angebliche WhatsApp-Virus "Martinelli" – beziehungsweise die Warnung davor. Bereits vor einigen Monaten tauchte in zahlreichen Ländern das "Martinelli"-Video auf, das WhatsApp-User über ein vermeintliches Virus aufklären sollte. Ja, ich möchte Inhalte von...

  • Essen-Süd
  • 13.06.18
  •  1
Überregionales
Die Handwerkskammer Düsseldorf bietet Ausbildungsberatungen jetzt auch via dem Instant-Messaging-Dienst WhatsApp an.  Foto: Archivbild

Ausbildungsberatung via WhatsApp

Die Handwerkskammer Düsseldorf bietet Ausbildungsberatungen jetzt auch via dem Instant-Messaging-Dienst WhatsApp an. Am Freitag, 15. und Samstag, 16. Juni lädt ein breites Veranstalterbündnis zum "Tag der Technik“ in die Handwerkskammer. Nicht zuletzt können junge Besucher sich hier über die Ausbildungs- und Karriereperspektiven in den Technik-Berufen informieren. Die Handwerkskammer Düsseldorf weist Schüler in der Berufsorientierung darauf hin, dass gezielte Fragen an eine Ausbildung im...

  • Düsseldorf
  • 13.06.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
11 Bilder

Whats app Nachrichten und die Anhänge
Manchmal eine Last, aber oft auch besonders witzig!

Da summt, klingelt, oder macht es sich auf die ein oder andere Weise bemerkbar! Und manchmal staunt der Empfänger nur, womit der Absender uns so oft "beglückt"! Einige - die zu der derzeitigen Wetterlage passen - habe ich hier herausgesucht! Der ein oder andere wird sicher einiges davon kennen... wünsche aber allen hier viel Spaß bei diesen witzigen Bildchen und hoffe, dass ich nun keinerlei "Datenschutzgedöns" verletze!

  • Düsseldorf
  • 28.05.18
  •  30
  •  18
Ratgeber
2 Bilder

Änderungen bei WhatsApp - was seit heute anders ist

Am heutigen Freitag (25. Mai) ist die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU in Kraft getreten. Sie sieht gesetzliche Änderungen im Bereich des Datenschutzes vor. Betroffen davon ist natürlich auch der Instant-Messaging-Dienst WhatsApp. Dieser hat gleich reagiert und das Mindestalter für die Nutzung von 13 auf 16 Jahre hoch gesetzt. Aber auch sonst hat sich für die Nutzer einiges geändert, besonders bei der Nutzung im Beruf. Kinder unter 16 Jahren benötigen fortan das Einverständnis...

  • Wesel
  • 25.05.18
  •  1
  •  1
Politik

WhatsApp mit der BAMH-Fraktion

Ab sofort stellt die BAMH-Fraktion den Bürgerinnen und Bürgern ein niederschwelliges Kommunikationsangebot zur Verfügung. Neben dem Facebook – und Internetauftritt können die Bürgerinnen und Bürger die Fraktion auch über WhatsApp erreichen.“ Wir haben es WhatsBAMH genannt. Die Einrichtung der Nummer erfolgt unter 0176 10287584“, so der Fraktionsvorsitzende des Bürgerlichen Aufbruchs, Jochen Hartmann. Es sei ein Versuch, auf unkompliziertem Wege zu den Menschen Kontakt aufzunehmen. Die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.05.18
Überregionales

Redest du noch oder whatsappst du schon: Geht das SPRECHEN verloren?

"Das WhatsApp-Gebrumme geht mir auf den Geist, deshalb habe ich das Handy auf lautlos gestellt!", whatsappte eine Freundin neulich, nachdem ich erfolglos versucht hatte, sie "ganz normal" auf ihrem Handy anzurufen. Sie erinnern sich: Man wählt eine Nummer, es klingelt, jemand geht ran und dann sprechen Menschen miteinander. Echtes Telefonieren eben. Bevor ich mir kürzlich auch WhatsApp zugelegt hatte, konnte ich besagte Freundin so gut wie gar nicht erreichen. Denn am Analogtelefon hatte...

  • Moers
  • 08.05.18
  •  2
Überregionales
Für das Treffen wurde eine WhatsApp-Gruppe gegründet. Ausgangspunkt für die Nostalgietour war der Spielplatz an der Wittenberger Straße.        Foto: Jörg Prochnow
4 Bilder

Treffen von ehemaligen Bewohnern der Wittenberger Straße in Kamen

Kindheitserinnerungen wurden wach. Dreizehn ehemalige Bewohner der Wittenberger Straße trafen sich nach fast vierzig Jahren wieder, um Erinnerungen auszutauschen Eine Reise in die Vergangenheit unternahmen am letzten Samstag dreizehn ehemalige Bewohner der Wittenberger Straße, die heute zwischen Mitte und Ende vierzig sind. Die Idee dazu hatten Sascha Behling und Andreas Wachitzki im letzten Herbst. Beide wohnen heute im Kamener Süden und erinnern sich noch gerne an die Zeit ihrer Kindheit...

  • Kamen
  • 04.03.18
  •  2
Ratgeber
Tagesthema - WhatsApp gehört nicht an Schulen

Tagesthema - WhatsApp gehört nicht an Schulen

Tagesthema - WhatsApp gehört nicht an Schulen Zitat; Kürzlich erreichte uns die Information, dass in einer Grundschule in Thüringen Eltern dazu aufgerufen wurden, den Messenger-Dienst WhatsApp zu nutzen. Andere Eltern sahen datenschutzrechtliche Probleme und baten die Aufsichtsbehörde um Überprüfung. Das Urteil: WhatsApp gehört nicht an Schulen. Zitat Ende.  Weiter zum Artikel - WhatsApp gehört nicht an Schulen -  Quelle; www.datenschutzbeauftragter-info.de

  • Dorsten
  • 20.02.18
  •  2
  •  1
Überregionales
Nach dem Gottesdienst am Samstag in der Anna-Kirche diskutierten viele Gläubige über die aktuelle Situation.

Pfarrer Grosch: Bistum Münster mit neuer Stellungnahme

Das Bistum Münster hat am Samstag (20. Januar 2018) auf eine weitere Presseveröffentlichung zum Amtsverzicht von Pfarrer Christoph Grosch in der Gemeinde Heilige Familie reagiert. Das Bistum Münster veröffentlichte diese Stellungnahme:   "Am 13. und 14. Januar hat das Bistum Münster die Öffentlichkeit darüber informiert, dass mit Ablauf vom 12. Januar der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, Pfarrer Christoph Grosch (48) von seiner Aufgabe als Pfarrer der Pfarrei Zur Heiligen Familie in Kleve...

  • Kleve
  • 21.01.18
  •  4
  •  2
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Angst aus dem Internet

Angst verbreitet sich im Internet mit rasender Geschwindigkeit. Die Hintergründe und Quellen spielen da keine so große Rolle. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Gevelsberg liegt fünfzig Kilometer von Lünen entfernt, doch sie schaffte diesen Weg in weniger als drei Tagen ohne Auto, Bus oder Bahn. Die Angst vor einem Unbekannten, der Kinder in sein Auto zerrt, kroch hunderte Male geteilt von Handy zu Handy, wühlte sich durch Facebook. In Lünen hatte die Sprachnachricht einer Mutter aus dem...

  • Lünen
  • 24.11.17
Ratgeber
Foto © AppHeute 9.2017 Joachim H. Hartung

Aktuelles aus dem Neuro-Marketing

Aktuelles aus dem Neuro-Marketing" Der stationäre Handel und seine Zukunft AppHeute wird alles anders. Wie sehr hat das Internet unser Konsumverhalten neu konditioniert?  Sind wir denn alle noch von Sinnen? Halten Sie selbst für 3 Minuten einmal inne und überlegen sachlich, wie Sie sich wo  mit den neusten Wetternachrichten oder Bahnverbindungen schlau machen? Wie Sie sich online einchecken, um einen Flug zu buchen oder Onboarding machen? Wem schreiben Sie wie, welche Nachrichten und warum...

  • Monheim am Rhein
  • 05.09.17
  •  1
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.