Ratinger Wochenblatt - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Sie wurden auf frischer Tat ertappt:
Polizei fahndet nach Einbrecher-Trio

Ratingen-Hösel. Auf frischer Tat ertappt wurde am Montagmittag ein Einbrecher-Trio, das in ein Einfamilienhaus an der Preußenstraße in Ratingen-Hösel eingebrochen war. Die Täter - ein Mann und zwei eine Frauen - standen plötzlich einem Hausbewohner gegenüber und suchten das Weite. Der Anwohner alarmierte die Polizei, die mit starken Kräften nach dem flüchtigen Einbrecher-Trio fahndete. Dabei wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Bislang verlief die Fahndung jedoch ohne Erfolg, weshalb...

  • Ratingen
  • 21.05.19

Polizeilicher Schwerpunkteinsatz zur Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern
48 Anzeigen, 119 Verwarnungsgelder

Erneut führte die Kreispolizeibehörde Mettmann einen Schwerpunkteinsatz zur Verbesserung der Sicherheit von Fußgängern und Fahrradfahrern im öffentlichen Straßenverkehr durch. Mehr als 70 Einsatzkräfte aus der gesamten Kreispolizeibehörde Mettmann sowie der Bereitschaftspolizei Köln, waren am Dienstag, 14. Mai, von 7.30 bis 14 Uhr in Ratingen, Hilden und Langenfeld tätig, um dort gezielt das Verhalten von Fußgängern und Radfahrern zu kontrollieren. Thematisch begleitet wurden diese...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 14.05.19
64 Autofahrer und drei Lkw-Fahrer nutzten während der Fahrt ihr Handy.

Schwerpunktkontrollen im Kreis Mettmann
"Lenk dich nicht app. Kein Handy am Steuer"

Telefonieren, Simsen oder Texten während der Fahrt erhöht das Unfallrisiko erheblich und gefährdet das Leben und die Gesundheit der Menschen im Straßenverkehr. Für die Polizei ist die Ablenkung durch mobile Geräte wie Smartphone oder Tablet daher Schwerpunkt bei der Bekämpfung von Verkehrsunfällen. Bereits beim Telefonieren ist das Gefahrenpotential der Ablenkung so hoch wie beim Fahren mit mehr als 0,8 Promille. Unter dem Motto "Lenk dich nicht app. Kein Handy am Steuer" fand daher am...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.05.19

Polizei fahndete mit Hubschrauber
Einbrecher scheitern an Geldautomaten

Breitscheid. Dramatische Szenen am frühen Dienstagmorgen in Breitscheid: Mit einem Großaufgebot ging die Polizei auf die Jagd nach Einbrechern, die den Real-Markt An der Hoffnung heimgesucht hatten. Dort hatten die Unbekannten versucht, den Geldautomaten zu plündern. Sie scheiterten zwar, konnten von der Polizei aber aber nicht gefasst werden. Dabei wurde sogar ein Hubschrauber eingesetzt, um die Einbrecher dingfest zu machen. Der Einbruch hat sich nach Angaben der Polizei  am Dienstagmorgen...

  • Ratingen
  • 07.05.19
Bei Tagesanbruch war das Ausmaß der Zerstörungen zu erkennen, die das Feuer in einem Haus im Schwarzbachtal angerichtet hatte.

Schwieriger Einsatz für die Ratinger Feuerwehr
Haus im Schwarzbachtal nach Brand unbewohnbar

Ratingen. Unter schwierigen Bedingungen musste die Feuerwehr in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Dachstuhlbrand in einem Haus im Schwarzbachtal bekämpfen. Zu dem Gebäude führt nur eine schmale Straße und auch die Löschwasserversorgung bereitete Probleme. Daher war die Wehr mit 60 Einsatzkräften vor Ort, die aber nicht verhindern konnten, dass das Haus nach Abschluss unbewohnbar war. Das hat vor allem einen Grund: Als die Wehr gegen 3.45 Uhr am Einsatzort eintraf, hatte das Feuer...

  • Ratingen
  • 29.03.19

Jetzt muss man wohl von einer Serie sprechen
Schon wieder ein Handtaschenraub in Ratingen

West. Zu einem weiteren Handtaschenraub ist es am Donnerstag Abend in der Dieselstraße in Ratingen-West gekommen. Eine 44-jährige Ratingerin durchquerte auf dem Heimweg den Spielplatz im Hinterhof des Komplexes Dieselstraße Nr. 8-18, als ihr ein Unbekannter die Handtasche entriss. Das Opfer wehrte sich und versuchte, unter lautem Schreien die Tasche festzuhalten. Dabei stürzte die Frau zu Boden. In diesem Moment nahm sie eine weitere Person wahr, bei der es sich um einen Komplizen des...

  • Ratingen
  • 15.03.19

War es derselbe Täter?
Zwei Raubüberfälle innerhalb kürzester Zeit in Ratingen

Ratingen. Zwei Raubüberfälle haben sich am Mittwochabend innerhalb kürzester Zeit in Ratingen ereignet. Dabei wurde eine 54-jährige Ratingerin schwer an der Hand verletzt und ein 42 Jahre alter Ratinger wurde leicht verletzt. „Es ist derzeit weder bestätigt, noch ausgeschlossen, dass in beiden Fällen ein und derselbe Täter verantwortlich war“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Der erste Raub ereignete sich gegen 18:50 Uhr an der Berliner Straße in Ratingen-West. Eine 54 Jahre alte...

  • Ratingen
  • 14.03.19

Polizei wendet sich an die Öffentlichkeit
Wer kennt den Handtaschenräuber?

Ratingen. Die Polizei hat eine Öffentlichkeitsfahndung nach einem Handtaschenräuber eingeleitet und ein Phantombild veröffentlicht. Zur Erinnerung: Am 18. Februar gegen 20.40 Uhr versuchte ein Unbekannter, einer Passantin in der Daniel-Goldbach-Straße die Handtasche zu entreißen. Als die 45-jährige Frau sich wehrte, schlug der Räuber mehrfach auf sie ein und verletzte sie im Gesicht. Der Verbrecher trat mit dem Handy und der Handtasche der Frau die Flucht an. Ein Zeuge verfolgte den Täter,...

  • Ratingen
  • 13.03.19
Die Angeklagten des Elfringhausener-Taxi-Raub-Prozesses mit ihren Rechtsanwälten Salewski (hinten), Wülfing (v.re.) und Kaps (v.li.).

Landgericht
Angeklagten angegriffen – Zuhörerin verhaftet - Zwischenfall beim Elfringhauser-Taxi-Raub-Prozess

Beim ersten Verhandlungstag des Elfringhauser-Taxi-Raub-Prozesses kam es heute in einer Verhandlungspause im Flur vor dem Sitzungssaal im Landgericht Essen zu einem Zwischenfall. Als Folge wurde eine Zuhörerin bei der Fortsetzung der Hauptverhandlung festgenommen und erhielt eine sofort vollziehbare dreitägige Ordnungshaft. Der 29-jährige Angeklagte, der als einziger der drei Angeklagten nicht in Haft ist, soll, so berichteten es Zeugen der VII. Großen Strafkammer, während einer kurzen...

  • Hattingen
  • 08.03.19

Landgericht
Raub auf Taxifahrer in Elfringhausen - Gerichtsverhandlung ab Freitag

Drei Angeklagte aus Wuppertal und Ratingen haben sich ab Freitag vor der  VII. Strafkammer des Landgerichtes in Essen zu verantworten. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt sie, am 12.11.2017 einen räuberischen Angriff auf einen Taxifahrer in Elfringhausen begangen zu haben. Zwei Verhandlungstage hat die Kammer bis zum Urteilsspruch anberaumt. Am 12.11.2017, gegen 04.00 Uhr, so die Polizei, stiegen drei männliche Personen am Bahnhof Barmen in Wuppertal in ein Taxi ein. Sie ließen sich von dem...

  • Hattingen
  • 07.03.19

Öffentliche Fahndung
Polizei sucht Tankstellenräuber

Nach dem Mann, der am Sonntagabend, 4. Februar, bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Bahnstraße 9-13 in Ratingen-Mitte die Tageseinnahmen des Unternehmens erbeutet hat, wird jetzt öffentlich gefahndet (Foto). Der Täter ist ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank und hat ein Muttermal auf der rechten Wange. Beim Überfall trug er eine dunkle Mütze mit roter Applikation an der Stirnseite sowie eine dunkle Winterjacke mit Kapuze und blaue Jeans mit auffälligen Flicken an den...

  • Ratingen
  • 27.02.19

Beide Male der gleiche Täter*?
Zweiter Brandanschlag auf Shisha-Bar

Ratingen. Im November 2018 gab es einen nächtlichen Brandanschlag auf eine Shisha Bar am Alten Steinhaus in Ratingen. Nun wurde die Gaststätte, die seit dem Brand geschlossen ist, erneut attackiert. Zwischen 4.20 und 12.30 Uhr am Sonntag wurde versucht, die Bar abzufackeln. In diesem Fall schlug ein Unbekannter eine Scheibe ein und versuchte, mit entzündetem Zeitungspapier und einem Brandbeschleuniger ein Feuer zu legen. Dies entnahm die Polizei den Spuren am Tatort. „Die Flammen erloschen...

  • Ratingen
  • 18.02.19

Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe
Wo ist Annette G.?

Die Polizei im Kreis Mettmann bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der vermissten Ratingerin Anette G. Die 54-Jährige wurde letztmalig gesehen, als sie ihre Wohnanschrift in Ratingen-Süd verließ und sich in ein Hotel in der Ratinger Innenstadt einmietete. Dort verliert sich am 5. Januar 2019 ihre Spur. Annette G. Sie hinterließ in ihrem Hotelzimmer ihre persönlichen Gegenstände. Die Polizei kann nach derzeitigem Ermittlungsstand eine Eigengefährdung der Frau nicht...

  • Ratingen
  • 14.02.19

Kurioser Unfall
Auto rollt die Treppe runter

Ratingen-Ost. Zu einem kuriosen Einsatz musste die Feuerwehr Ratingen am Montagabend ausrücken. Ein älterer Herr wollte am Ostbahnhof aus seinem Fahrzeug steigen, als dieses aus unbekannten Gründen eine Treppe runter rollte. Der Fahrer, der sich noch im Auto befand, wurde dabei mit dem Bein zwischen Tür, Schweller und einem Treppengeländer eingeklemmt. Die Feuerwehr sicherte sofort nach ihrem Eintreffen das Auto, gleichzeitig stiegen Retter in das Fahrzeug, um sich um den Fahrer zu kümmern....

  • Ratingen
  • 29.01.19

Frau durch Glas verletzt
Randale vor Ratinger Kneipe

Ratingen. Von einem Trinkglas am Kopf getroffen und dadurch verletzt wurde eine 35-jährige Ratingerin am Samstag um 0.10 Uhr vor einer Gaststätte. Vorher hatte laut Polizei eine Gruppe von etwa zehn Männern das Lokal an der Hans-Böckler-Straße betreten. Da sie herumpöbelten und die Gäste beleidigten, verwies sie ein Mitarbeiter des Hauses. Die Männer verließen das Lokal unter Drohungen und Beschimpfungen. Draußen vor der Tür eskalierte dann der Streit. Einige der jungen Männer sollen Gläser...

  • Ratingen
  • 28.01.19
Durch diese Scheibe sind die Täter in den Vorraum der Bank gelangt.
2 Bilder

Dreiste Straftäter
Geldautomat am Marktplatz gesprengt

Ratingen-Mitte. Ein lauter Knall weckte in der Nacht auf Freitag viele Anwohner der Innenstadt. Unbekannte Straftäter hatten den Geldautomaten der Commerzbank am Marktplatz gesprengt. Sie wurden zwar von Zeugen gesehen, konnten aber entkommen. Gegen 3.40 Uhr meldete sich ein Anwohner bei der Polizei. Er war von der Explosion geweckt worden. Als er nachschaute, sah er, dass die Bank verraucht und eine Scheibe eingeschlagen war. Außerdem beobachtete er zwei dunkel gekleidete Männer mit...

  • Ratingen
  • 18.01.19
Mit einer Drehleiter verschaffte sich die Feuerwehr Zugang zu der Wohnung im ersten Obergeschoss, in der ein Rauchmelder ausgelöst worden war.
4 Bilder

Rauchmelder alarmierte Anwohner, aber:
Feuerwehreinsatz auf der Poststraße ging glimpflich aus

Ratingen. Ein ausgelöster Rauchmelder und brenzliger Geruch hat Anwohner auf der Poststraße am Donnerstagabend veranlasst, kurz nach 18 Uhr die Polizei zu alarmieren. Nur wenige Minuten später waren die Feuerwehrleute mit zwei Löschfahrzeugen vor Ort. Nachdem sie sich über eine Drehleiter Zugang zu der Wohnung im ersten Obergeschoss verschafft hatten, konnte der Einsatzleiter aber Entwarnung geben: Ein kokelndes Papierstück hatte den Rauchmelder ausgelöst, war zwischenzeitlich jedoch schon von...

  • Ratingen
  • 11.01.19

Unfälle in Lintorf und in Ratingen-West
Zwei Fußgängerinnen schwer verletzt

Bei zwei Verkehrsunfällen in Lintorf und in Ratingen-West sind am Freitag zwei Fußgängerinnen schwer verletzt worden. Der erste Unfall ereignete sich gegen 13 Uhr auf der Speestraße. Zu diesem Zeitpunkt bog ein 68-jähriger Ratinger mit seinem Kia von einem Parkplatz nach links auf die Einkaufsstraße in Fahrtrichtung Lintorfer Markt ein. Dabei stieß er mit einer 83-jährigen Fußgängerin aus Düsseldorf zusammen. Durch den Zusammenstoß fiel die Seniorin zu Boden und verletzte sich schwer. Sie wurde...

  • Ratingen
  • 10.12.18

Krampf im Fuß
Gegen Hauswand gekracht

Ratingen-Ost. Wegen eines Krampfes im Fuß verlor ein 73-jähriger Mann am Donnerstagmorgen vollkommen die Kontrolle über sein Auto und krachte gegen eine Hauswand. Der Ratinger wollte gegen 9 Uhr von einem Parkplatz an der Feldstraße rückwärts ausparken. Nach eigenen Angaben erlitt er dabei einen Krampf in seinem rechten Fuß, der auf dem Gaspedal stand. Ungebremst fuhr er daraufhin rückwärts über die Straße, über den Bürgersteig, durch einen Vorgarten, ehe er mit Wucht in einen Balkon im...

  • Ratingen
  • 06.12.18

Das gefährliche Gift gelangte wohl in den Bus, wie, ermittelt die Polizei noch
Ratinger Realschüler wurden zwei Mal mit Kohlenmonoxid vergiftet

Ohne bleibende Schäden für die betroffenen Schüler sind glücklicherweise zwei Kohlenmonoxid-Vorfälle ausgegangen, die sich am Donnerstag letzter Woche und am vergangenen Montag ereignet haben. Beide Male traf es dieselbe Lerngruppe der Käthe-Kollwitz-Schule. Und in beiden Fällen war das gefährliche Gas während der Fahrt mit einem Schulbus ausgetreten. Wie die Polizei auf Wochenblatt-Nachfrage gestern mitteilte, war die Revisionsklappe zwischen Motor- und Fahrgastraum in beiden Fällen nicht...

  • Ratingen
  • 06.12.18

Feuer in der Hegelstraße
Bewohner wurden durch Rauchmelder gerettet

Wieder einmal haben Rauchmelder mit hoher Wahrscheinlichkeit Leben gerettet. Das hebt die Feuerwehr im Zusammenhang mit einem Kellerbrand in der Nacht auf Dienstag an der Hegelstraße hervor. Die Bewohner waren durch den Alarm eines Rauchmelders geweckt worden. Schlaftrunken versuchten sie, das Feuer im Keller zu löschen, gaben aber schnell auf und retteten sich ins Freie. „Zum Glück“, kommentiert die Feuerwehr. Denn als die Brandbekämpfer vor Ort eintrafen, hatte sich der Qualm schon im...

  • Ratingen
  • 06.12.18

Erneut Großeinsatz nach Kohlenmonoxid-Alarm im Schulzentrum West
24 Ratinger Schüler mit Vergiftungserscheinungen in Krankenhäuser gebracht

Nach dem Großeinsatz am Donnerstag gab es für die Ratinger Feuerwehr am Montagmittag um 12.09 Uhr erneut Kohlenmonoxid-Alarm. Wie vor einigen Tagen in Lintorf klagten im Schulzentrum West mehrere Schüler über Unwohlsein nach dem Transport mit einem Schulbus. Bei den Untersuchungen durch den Rettungsdienst wurden auch dieses Mal bei einer größeren Anzahl von ihnen Vergiftungserscheinungen durch Kohlenmonoxid (CO) festgestellt. Außerdem zeigten sich bei einer Reihe der Schüler körperliche...

  • Ratingen
  • 03.12.18

Rettungsdienst bringt fünf Schüler mit erhöhten CO-Werten in die Uni-Klinik
Kohlenmonoxid-Alarm im Lintorfer Schulzentrum

Fünf Schüler des Lintorfer Schulzentrums sind am Donnerstagmittag von einem Notarzt in die Druckkammer der Uni-Klinik Düsseldorf eingeliefert worden. Sie hatten, wie einige ihrer Mitschüler, zuvor über Unwohlsein geklagt. Der herbeigerufene Notarzt stellte bei ihnen Vergiftungserscheinungen durch Kohlenmonoxid (CO) fest und ließ sie nach Düsseldorf transportierten. In der Kammer der Uni-Klinik wurde das Atemgift unter Druck aus dem Blut gelöst. Anschließend konnten die Schüler es abatmen....

  • Ratingen
  • 29.11.18

71-jährige Autofahrerin bei Unfall mit Straßenbahn schwer verletzt

Schwer verletzt wurde am frühen Dienstagabend die Fahrerin eines Ford Fiesta, die gegen 19.10 Uhr von der Gerhardstraße nach rechts auf die Düsseldorfer Straße eingebogen war. Dabei kollidierte die 71-Jährige mit einer Straßenbahn, die in Richtung Düsseldorf fuhr. Die Fahrerin musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wo sie stationär behandelt wurde. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 30000 Euro. Außerdem blieb die Einmündung zur Gerhardstraße am Dienstagabend während der...

  • Ratingen
  • 21.11.18
  • 1
  • 2

Beiträge zu Blaulicht aus