Gehölzschnitt am Westring in Recklinghausen
Arbeiten werden noch vor der Schutzzeit durchgeführt

Auf dem Westring müssen Gehölze geschnitten werden.
  • Auf dem Westring müssen Gehölze geschnitten werden.
  • Foto: Kreis Recklinghausen
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis RE

Damit Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden, muss der Kreis Recklinghausen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht Gehölze, Äste und Bäume entlang des Westrings im Bereich der Kurve vor der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße entfernen.
Die durch die Kreisverwaltung beauftragte Firma beginnt die Arbeiten am Dienstag, 25. Februar, ab 9 Uhr. Voraussichtlich werden die Gehölzschnitte den ganzen Tag andauern, es kann zu Verkehrseinschränkungen kommen.

50 Gehölze durch Hitzesommer ausgetrocknet

Insgesamt 50 Gehölze sind durch die letzten zwei Hitzesommer ausgetrocknet, in Teilen abgestorben und einige nicht mehr standsicher. Es besteht die akute Gefahr, dass sie umstürzen oder Äste abbrechen und herunterfallen. Die Stürme in den vergangenen Wochen haben das Risiko zusätzlich verstärkt.

Gehölze haben Zwiesel gebildet

Der zertifizierte Baumkontrolleur des Kreises hat außerdem festgestellt, dass viele der Gehölze Zwiesel gebildet haben, also Gabelungen, durch die die Bruchgefahr der Äste und die Anfälligkeit für Pilzerkrankungen steigen

Sicherheit der Bürger hat oberste Priorität

"Wir sind grundsätzlich bestrebt, unsere Grünflächen dauerhaft zu erhalten und nachhaltig zu entwickeln. Aber die Sicherheit der Bürger hat immer oberste Priorität", erklärt Carsten Uhlenbrock, Fachdienstleiter Tiefbau. Um die Beeinträchtigungen für die Tierwelt möglichst gering zu halten, werden die Arbeiten noch vor der Schutzzeit durchgeführt.

Autor:

Lokalkompass Kreis RE aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen