Recklinghäuser Stadtwerke starten
Aktionen am 25. und 26. September

Stadtwerke-Geschäftsführer Ekkehard Grunwald und Dirk Wessling haben gemeinsam mit dem Recklinghäuser Bürgermeister Christoph Tesche und dem Gelsenwasser-Vorstandsvorsitzenden Henning R. Deters über Strategie, Ziele und die ersten Vorhaben des neuen kommunal verankerten Unternehmens informiert.
  • Stadtwerke-Geschäftsführer Ekkehard Grunwald und Dirk Wessling haben gemeinsam mit dem Recklinghäuser Bürgermeister Christoph Tesche und dem Gelsenwasser-Vorstandsvorsitzenden Henning R. Deters über Strategie, Ziele und die ersten Vorhaben des neuen kommunal verankerten Unternehmens informiert.
  • Foto: Stadtwerke RE
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Die Stadtwerke Recklinghausen starten nach umfangreichen Vorbereitungen mit dem operativen Vertrieb. Ab Freitag, 25. September, steht den Bürgerinnen und Bürgern das Kundenbüro mit persönlicher Beratung in der Krim zur Verfügung.
Warum Stadtwerke in Recklinghausen? Welche Ziele werden verfolgt? Darüber haben die Stadtwerke-Geschäftsführer Ekkehard Grunwald und Dirk Wessling gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Tesche und dem Gelsenwasser-Vorstandsvorsitzenden Henning R. Deters informiert.

CO2-neutrale Produkte

An den Eröffnungstagen 25. und 26. September sorgen eine Verlosung mit Preisen, Popcorn und eine Fotobox für gute Laune. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen mitzufeiern. Im Kundenbüro in der Münsterstraße 22 gibt es dann alle Informationen aus einer Hand sowohl über die Energieangebote der Stadtwerke als auch über die Versorgung mit Trinkwasser durch Gelsenwasser.
Bürgermeister Christoph Tesche erklärte: „Mit den Stadtwerken haben wir auf jeden Fall die richtige Plattform, um Klimaschutz und Energiewende bei uns vor Ort voranzutreiben.“ Gelsenwasser versorgt die Bürger der Ruhrfestspielstadt seit 129 Jahren mit Trinkwasser guter Qualität aus dem Wasserwerk Haltern.

Ressourcenschutz und nachhaltige Versorgung

Henning R. Deters sind dabei der Ressourcenschutz und eine nachhaltige Versorgung wichtig: „Auch im Energiebereich haben wir bereits viel Praxiserfahrung von der Erzeugung erneuerbarer Energie über Wärmeversorgung bis zu Einsparungsmöglichkeiten durch den Einsatz neuer Digitaltechnik gesammelt.“ Geschäftsführer Ekkehard Grunwald betonte die Stadtwerke-Schwerpunkte lokale Nähe und Kundenorientierung: „Wir bieten nur in Recklinghausen an.“
Die Stadtwerke Recklinghausen wollen neue regenerative Anlagen in Recklinghausen bauen. „Wir haben zwei Pilotprojekte. Wir werden am Rathaus zwei Ladepunkte für Elektrofahrzeuge bauen und wir sind in Gesprächen mit der Stadt, eine PV-Anlage auf dem Dach der neuen Turnhalle am Marie-Curie-Gymnasium zu installieren. Das soll aber nur der Anfang sein. Wir werden Schritt für Schritt mit unserem Partner Stadt Recklinghausen schauen, wo es Sinn macht, die Energieversorgung zu verändern und neue Anlagen auf Basis von erneuerbaren Energien zu errichten“, so Geschäftsführer Dirk Wessling.

Hinweise

  • Hinter den neuen Stadtwerken Recklinghausen stehen die Gesellschafter Stadt Recklinghausen und die GELSENWASSER AG.
  • Im Rahmen der Partnersuche hat Gelsenwasser der Stadt angeboten, die Recklinghäuser Gas- und Stromkunden der Marke Erenja auf die Stadtwerke Recklinghausen zu übertragen.
  • Diese Übertragung erfolgt zum 1. Oktober 2020. Preise und Abschläge bleiben so wie mit Erenja vereinbart. Alle Kunden werden darüber aktuell schriftlich informiert.
Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen