Recklinghausen: KG Rote Funken spendet für guten Zweck

Die Stiftung Lebenshilfe und der Verein Verletzte Kinderseelen e.V. bekamen jeweils einen Scheck über 1615 Euro.
  • Die Stiftung Lebenshilfe und der Verein Verletzte Kinderseelen e.V. bekamen jeweils einen Scheck über 1615 Euro.
  • Foto: Stadt
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Tesche hat der Vorstand der Karnevalsgesellschaft (KG) Rote Funken im Rathaus zwei Schecks über je 1615 Euro an die Stiftung Lebenshilfe und den Verein Verletzte Kinderseelen e.V. überreicht.
"Die Roten Funken haben sich bereits vor Jahren das Motto ,Die Gesellschaft mit Herz‘ gegeben und sind immer wieder für den guten Zweck im Einsatz. Ich bin froh, dass unsere Karnevalsgesellschaften sich auch abseits ihrer eigentlichen Aktivitäten für Tradition und Brauchtum sehr vielfältig in unsere Stadtgesellschaft einbringen", freute sich Bürgermeister Tesche.
Das Geld wurde beim Senatorenabend der KG Rote Funken im Ruhrfestspielhaus durch den Verkauf von Tombola-Losen eingenommen. Christoph Tesche, der auch Senator der Funken ist, stellte den Kontakt zum Fachbereich Kinder, Jugend und Familie her, der den Vorstand der Gesellschaft bei der Wahl der Organisationen, die in den Genuss der Spenden kommen, beraten hat.
Für den Verein Verletzte Kinderseelen nahm die Vorsitzende Anna Pein den Scheck entgegen, für die Stiftung Lebenshilfe Manfred Witthus und Barbara Knebel. Für die Roten Funken waren neben Präsident Christian Walter auch Vorsitzender Siegbert Zapka, die Vorstände Waltraud und Horst Trojan sowie Peter Althaus erschienen. ^Foto: Stadt

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.