24-Jährige nach Messerstichen lebensgefährlich verletzt

Am Mittwoch, 12. März, gegen 0 Uhr kam es in der Innenstadt von Recklinghausen, Große Geldstraße, in einer dortigen Spielhalle zu einem tätlichen Angriff eines 47- Jährigen aus Recklinghausen auf eine dort arbeitende 24-jährige Spielhallenaufsicht. Durch diesen Angriff wurde die Geschädigte durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Ihr Gesundheitszustand ist nach Notoperation weiter kritisch. Der Beschuldigte wurde am Tatort vorläufig festgenommen. Er ist geständig. Das Motiv für die Tat liegt im persönlichen Bereich, beide Personen kennen sich seit mehreren Monaten.

Zur Aufklärung der Tat hat das Polizeipräsidium Recklinghausen eine Mordkommission eingesetzt. Die Staatsanwaltschaft Bochum ist informiert. Der Beschuldigte wird zwecks Erlasses eines Untersuchungshaftbefehles wegen versuchten Mordes im Nachmittagsverlauf dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Autor:

Lokalkompass Kreis RE aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.