83-jährige Rheinbergerin ermordet: Ehemann in Psychiatrie

Am Dienstag, 27. Juli, gegen 12 Uhr wurde eine 83-jährige Frau aus Rheinberg in ihrer Wohnung an der Königsberger Straße leblos aufgefunden. Ersten Ermittlungen zufolge gehen Polizei und Staatsanwaltschaft davon aus, dass die Frau gewaltsam zu Tode kam. Da Hinweise vorliegen, dass der 83-jährige Ehemann der Rheinbergerin an der Tat beteiligt war, nahmen Polizeibeamte den 83-Jährigen in der Tatwohnung vorläufig fest. Es wurde eine Mordkommission eingerichtet.
Eine gerichtsmedizinische Untersuchnung ergab, dass die 83-Jährige infolge einer Stichverletzung zu Tode gekommen ist. Der 83-jährige, tatverdächtige Ehemann wurde heute einem Haftrichter vorgeführt, der einen Unterbringungsbefehl in die geschlossene Abteilung einer Psychiatrie erließ.

Autor:

Wochen Magazin Kamp-Lintfort aus Kamp-Lintfort

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.