Stadtspiegel Iserlohn / Hemer - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Christian Eichhorn, Leiter des Ressorts Sicherheit, Bürger, Feuerwehr (r.), und Bereichsleiter Michael Rosin wollen mit der Terminvergabe den Service bei Einwohnermeldeangelegenheiten verbessern. Foto: Stadt

Bürgerservice Iserlohn zukünftig nur nach Terminvereinbarung

Stadt Iserlohn möchte Wartezeiten vermeiden Iserlohn. Ab dem 5. November arbeitet der Bürgerservice im Rathaus am Schillerplatz ausschließlich mit Terminen. Ein Termin kann bequem von zu Hause aus gebucht werden, entweder telefonisch unter 02371/ 217-1700, über die Homepage der Stadt Iserlohn ("Online-Terminvergabe" in die Suche eingeben) oder persönlich während der Öffnungszeiten bei der Information im Foyer des Rathauses. Die Besuchstermine sind bis zu vier Wochen im Voraus buchbar....

  • Iserlohn
  • 17.10.18
Beim Großbrand einer Galvanik in direkter Nachbarschaft zum Museumsdorf bekämpfte ein Großaufgebot der Feuerwehr die Flammen. Foto: Feuerwehr Iserlohn

Auf Brandrückstände achten!

Nach Großbrand in Barendorf warnt die Stadt Iserlohn. Nach dem Feuer, das Sonntagabend im Bereich Barendorf in einem metallverarbeitenden Betrieb an der Baarstraße ausgebrochen war, konnte in den frühen Morgenstunden am Montag Entwarnung in Bezug auf den Brandrauch gegeben werden. Wie in solchen Schadensfällen üblich, war auch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW – LANUV vor Ort und hat Messungen auf Schadstoffe in der Luft und im Baarbach vorgenommen und Proben von...

  • Iserlohn
  • 26.09.18
Währen der rechte Wagen rechtzeitig zum Stehen kam, erfasste das rote Fahrzeug, dessen Fahrer eine Ablenkung und damit verspätete Reaktion simulierte, das Fahrrad und den Dummy" mit Wassermelonenkopf mit voller Wucht. Im Ernstfall hätte der Fahrradfahrer kaum eine Überlebenschance gehabt. Foto: Schulte
12 Bilder

"Sicher. Mobil. Leben"

Polizei im Märkischen Kreis beteiligt sich am bundesweiten Aktionstag gegen die Ablenkung Der rote VW Golf erfasst das Fahrrad mit voller Geschwindigkeit und die Person, in diesem Fall glücklicherweise nur ein Dummy mit Melonenkopf, wird im nächsten Moment über das Fahrzeug geschleudert. Von Christoph Schulte Hemer. Es war schon eine beeindruckende Demonstration, die die rund 200 Gäste - darunter Schüler des Mendener Hönne Berufskollegs und die Azubis der SIHK-Lehrwerkstatt - am...

  • Hemer
  • 21.09.18
Die Organisatoren von "Karriere im MK" zogen am Mittag eine erste, gemischte Bilanz.
40 Bilder

Gemischte Bilanz bei "Karriere im MK"

Für Jugendliche mit echtem Interesse ist die Messe ein Erfolg Kalte Füße bekamen gestern höchstens die Jugendlichen, die sich trauen sollten, ihre möglichen zukünftigen Arbeitgeber anzusprechen. Ansonsten herrschte in der Zeltstadt des Campus Symposiums ein schweißtreibendes Klima. Die siebte Auflage der Ausbildungs- und Studienbörse "Karriere im MK" litt wieder etwas unter dem Hochsommerwetter. Von Hilde Goor-Schotten Iserlohn. Die Mehrzahl der rund 3500 angemeldeten Schüler kamen am...

  • Hemer
  • 19.09.18
Haben wieder ein interessantes Programm auf der ,Karriere im MK'   für die Studieninteressierten zusammengestellt: (v.l.n.r.) Sabine Knipps/ FH Südwestfalen, Katja Kißler/ ISM Dortmund, Birgit Geile-Hänßel/ FH Südwestfalen, Vanessa Martin/ UE Iserlohn und Sabine Neumann/ Kommunale Koordinierungsstelle „KAoA“. Foto: FHSW
2 Bilder

Impulsvorträge für Studieninteressierte auf der Ausbildungsbörse "Karriere im MK"

"Abitur - und dann?" 11 Hochschulen, 9 Vorträge und viele weitere Organisationen: Die Ausbildungs- und Studienbörse Karriere im MK baut ihr Angebot für Studieninteressierte in diesem Jahr weiter aus. In den Zelten des Campus Symposiums in Iserlohn können sich am 18. September Studieninteressierte über die vielfältigen Angebote der regionalen und überregionalen Hochschulen informieren und entdecken, was sich hinter Themen wie Work&Travel, GAP-Year oder dem Freiwilligen Sozialen Jahr...

  • Hemer
  • 15.09.18
Die Organisatoren der 2018er-Auflage von "Karriere im MK" laden wieder in die Zeltstadt des Campus Symposiums ein. Foto: Goor-Schotten
3 Bilder

Die ganze Ausbildungsvielfalt bei "Karriere im MK"

Auf der Ausbildungsbörse "Karriere im MK" präsentieren sich 130 Unternehmen und Hochschulen „Das Schönste an der Schule ist, anschließend eine Ausbildung im Handwerk zu machen.“ Oder in der Industrie oder im Handel. Das sieht Dirk H. Jedan, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, am Ende nicht so eng. Sein Ziel ist es jedenfalls, möglichst viele junge Leute von einer dualen Ausbildung zu überzeugen. Und deshalb ist auch die Kreishandwerkerschaft bei „Karriere im MK“ wieder mit...

  • Hemer
  • 14.09.18

Wir sagen Danke! Workshop „Mobiler Journalismus“ für BürgerReporter

Interessante Veranstaltungen, kuriose Begebenheiten, außergewöhnliche Ereignisse: Aktive BürgerReporter finden (fast) immer ein berichtenswertes Thema. Was tun, wenn in so einer Situation Block, Stift und Kamera fehlen? Das Smartphone nehmen. Den digitalen Alleskönner haben die meisten Menschen immer dabei. Im Workshop „Mobiler Journalismus“ zeigt der stellvertretende Redaktionsleiter Martin Dubois, wie man mit dem Smartphone aussagekräftige Kurztexte verfasst, wirkungsvolle Bilder und...

  • Velbert
  • 12.09.18
  •  18
  •  21

Wir sagen Danke! Seminar "Wie werde ich gelesen?" für BürgerReporter

Endlich ist der Text fertig. Stunde um Stunde haben wir geschrieben, gestrichen, umgestellt und geschliffen, damit jedes Wort seine besondere Wirkung zeigen kann. Aber wo bleiben die Leser? Unzählig sind die Beiträge im Lokalkompass, die zwar kunstvoll gedrechselt, aber doch nie geklickt worden sind. Dabei können wir einiges tun, um uns ein Publikum zu verschaffen. Im Seminar "Wie werde ich gelesen?" zeige ich euch einige Mittel, mit denen wir unsere Texte besser aufbereiten können und unsere...

  • Velbert
  • 12.09.18
  •  25
  •  20

Wir sagen Danke! Seminar "Themen finden" für BürgerReporter

Themen, über die man berichten kann, gibt es wie Sand am Meer. Aber welche Themen kommen bei den Lesern an? Und wie bereite ich sie so auf, dass sie eine möglichst große Aufmerksamkeit erzielen? In dem Seminar "Themen finden" mit Redaktionsleiter Thomas Knackert dreht sich alles um den Inhalt der Berichterstattung. "Die Themen liegen buchstäblich auf der Straße. Ich zeige den Seminarteilnehmern, wie man darüber stolpert, sich bückt und sie aufhebt anstatt drüber weg zu gehen", sagt er. Dabei...

  • Velbert
  • 12.09.18
  •  5
  •  15

Wir sagen Danke! Fotografie-Seminar für BürgerReporter

Wer im Lokalkompass stöbert, findet eine große Auswahl an Fotografien zu ganz unterschiedlichen Themen. Die qualitative Bandbreite ist dabei riesig: Es stellen Hobby-Fotografen ihre Aufnahmen ein, aber auch professopnelle Fotografen zeigen ihre Arbeiten.  In dem Seminar "Fotografie" wird Stefan Pollmanns, Redaktionsleiter des Wochenanzeiger Langenfeld, den Teilnehmern Stück für Stück zu besseren Fotos verhelfen. Geplant ist zunächst ein theoretischer Teil, in dem die Teilnehmer Tipps und...

  • Velbert
  • 12.09.18
  •  7
  •  10

Wir sagen Danke! Seminar "Journalistisch Schreiben" für BürgerReporter

Es klingt so einfach: "Schreib' mal eben was zum Thema xy." Ist es aber nicht. Denn wer Texte professionell aufbereitet, erreicht mehr Leser. Und das wollen wir doch alle: Dass unsere Texte auch von möglichst vielen Menschen gelesen werden. In dem Seminar "Journalistisch Schreiben" geht es sowohl um die unterschiedlichen journalistischen Textformen wie Nachricht, Bericht, Interview und Reportage sowie um Kommentare. Der Schwerpunkt des Workshops soll praktische Fragen beantworten: Wie...

  • Velbert
  • 12.09.18
  •  10
  •  14
Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen, Projektgruppe A45, muss im Zuge des Neubaus der Lennetalbrücke auf der A45 den Fahrbahnübergang einer Behelfsbrücke reparieren.

A45 Teilweise nur ein Fahrstreifen im Bereich des Autobahnkreuzes Hagen in Fahrtrichtung Frankfurt

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen, Projektgruppe A45, muss im Zuge des Neubaus der Lennetalbrücke auf der A45 den Fahrbahnübergang einer Behelfsbrücke reparieren. Daher wird der Verkehr im Bereich des Autobahnkreuzes Hagen in Fahrtrichtung Frankfurt am Samstag (08. September) von 06 Uhr bis 18 Uhr zunächst 2-streifig geführt. Anschließend muss aus Platzgründen ab Samstag (8.09) von 18 Uhr bis Montag (10.9) um 05 Uhr der Verkehr in Richtung Frankfurt 1-streifig geführt...

  • Hagen
  • 07.09.18
Die Organisatoren von "Karriere im MK" warben nochmals für die Ausbildungsbörse, die in den Zelten des Campus Symposiums stattfindet. Foto: Goor-Schotten

130 Unternehmer, Hochschulen und Institutionen präsentieren sich bei 7. Auflage von "Karriere im MK"

Erstmalig Absagen für interessierte Aussteller 130 Unternehmen, Hochschulen und Institutionen, Ausbildungsplätze in gut 130 Berufen, 23 Berufsfelder, rund 80 Studiengänge – wohl an keiner anderen Stelle können Jugendliche sich an einem Ort einen so guten Überblick über die verschiedensten Ausbildungsmöglichkeiten verschaffen wie bei „Karriere im MK“. Am 18. September findet die Ausbildungs- und Studienbörse zum siebten Mal statt: von 9 bis 18 Uhr in der Zeltstadt des Campus Symposiums auf dem...

  • Hemer
  • 02.09.18
Die Energiesparpakete können kostenlos vor Ort ausgeliehen werden, in der Stadtbücherei ist dies auch schon dutzendfach geschehen. Foto: Stadt

Stadtbücherei hilft beim Energiesparen

Energiespar-Pakete können kostenlos ausgeliehen werden Hemer. Seit dem Jahr 2013 nimmt Hemer an dem Projekt "Energiesparpaket für Bibliotheken" in Zusammenarbeit mit der No-Energy-Stiftung für Klimaschutz und Ressourceneffizienz erfolgreich teil. Mittlerweile beteiligen sich bundesweit mehr als 1.200 Bibliotheken an dem seit fünf Jahren laufenden Projekt. Die Energiesparpakete können kostenlos vor Ort ausgeliehen werden, in der Stadtbücherei ist dies auch schon dutzendfach geschehen. Damit...

  • Hemer
  • 02.09.18

"Heimat. Zukunft. Nordrhein Westfalen".

Neues Landes-Förderprogramm zur Stärkung des Ehrenamtes vorgestellt Hemer. "Heimat bedeutet sicherlich für jeden von uns etwas ganz Persönliches und Unterschiedliches", so Martin Gropengießer, "eines ist ist aber wichtig: Heimat ist nicht nur Vergangenheit, sondern in erster Linie auch Gegenwart und Zukunft." Aus diesem Grund hat die Landesregierung jetzt unter dem Titel "Heimat. Zukunft. NRW." ein Förderprogramm mit Mitteln in Höhe von insgesamt 150 Millionen Euro aufgelegt (bis 2022), das...

  • Hemer
  • 02.09.18
  •  1
Die Kompassrose wird natürlich auch nach dem Relaunch das Symbol des Lokalkompasses sein.

Jetzt ist es offiziell: Am 31. Oktober erhält der Lokalkompass sein neues Gesicht

Es ist ein Mammutprojekt, das nun auf die Zielgerade einbiegt: der Relaunch des Lokalkompasses. Seit heute ist es sicher: Am Mittwoch, 31. Oktober, erhält das Portal sein neues Gesicht.  Moderner, übersichtlicher und nutzerfreundlicher wird der "neue" Lokalkompass sein. Davon können sich Interessierte bereits heute auf Berliner Woche und meinanzeiger.de überzeugen. Denn der Relaunch ist kein Projekt der FUNKE-Anzeigenblätter in NRW allein, sondern zusammen mit den Portalen der Kollegen in...

  • Velbert
  • 31.08.18
  •  202
  •  54

Mitfahrerparklatz an der Hühnenpforte wegen Mäharbeiten teilgesperrt

Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Südwestfalen teilt mit, dass die Straßenmeisterei Iserlohn ab Donnerstag (23. August) und Freitag (24. August.) Mäharbeiten auf dem Mitfahrerparkplatz an der Hühnenpforte/Volmeabstieg (L693, Anschlussstelle A45 Hagen-Süd) durchführt. Am Donnerstag soll der Außenkreis gemäht werden und am Freitag sollen die Mäharbeiten am Innenkreis erfolgen. Hierzu werden die jeweiligen Teilbereiche mit einer Halteverbotsbeschilderung mit Datumsangaben...

  • Hagen
  • 22.08.18
Beratungsstellenleiterin Astrid Lindner von der Verbraucherzentrale mit Teilnehmerinnen in der Station „Küche“.

„Energie sparen heißt Geld sparen“

Wie sich mit wenig Aufwand viel Energie und Geld im Haushalt einsparen lässt, haben vergangenen Freitag die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops „Energie sparen heißt Geld sparen“ erfahren. Iserlohn. Die Heizung nicht voll aufdrehen, kürzer duschen und den Kühlschrank nicht zu kalt einstellen – diese und weitere Tipps „erspielten“ sich die Frauen und Männer gemeinsam mit Energieberater Martin Wulf und Beratungsstellenleiterin Astrid Lindner von der Verbraucherzentrale NRW in...

  • Iserlohn
  • 17.08.18
Das viele Kinder Smarphones haben, ist schon längst kein seltener Anblick mehr.

Frage der Woche: Ab wann sollten Kinder ein eigenes Smartphone haben?

Das tragbare, internetfähige Telefon ist bei einer Großzahl der Deutschen zu einem wichtigem Begleiter geworden. Aber wann sollten Kinder ihr eigenes Smartphone haben? Mit sieben, mit zehn oder doch besser erst mit 13 Jahren? 2009 besaßen nur ca. 6,31 Millionen Deutsche ein Smartphone, heute (2018) sind es schon rund 57 Millionen.  Natürlich kommen so auch Kinder immer früher mit Smartphones und digitalen Medien in Kontakt. Das Internationale Zentralinstitut für Jugend- und Bildungsfernsehen...

  • Essen-Nord
  • 10.08.18
  •  15
  •  8
Horst Seehofer (CSU) ist nicht mehr Schirmherr des Deutschen Nachbarschaftspreises.

Frage der Woche: Was haltet Ihr von Seehofers Rücktritt als Schirmherr des Deutschen Nachbarschaftspreises?

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sorgte am Donnerstag für einen Paukenschlag. Über eine Pressemitteilung des Bundesinnenministeriums kündigte der 69-Jährige an, nicht weiter als Schirmherr des Deutschen Nachbarschaftspreises zur Verfügung zu stehen. Horst Seehofer (CSU) ist nicht mehr Schirmherr des Nachbarschaftspreises. Der 69-jährige Ingolstädter reagiert damit auf eine verbale Schelte von Michael Vollmann, dem Geschäftsführer der nebenan-stiftung. "Ihre Äußerungen, die Sie...

  • Oberhausen
  • 03.08.18
  •  19
  •  1
So unterschiedlich wie die Kinder, so unterschiedlich sind auch die Kosten für die Betreuung in Kitas in NRW. Eine Übersicht untersuchter Kommunen macht dies deutlich.  Foto:Archiv/Menke

Vergleich: So viel kostet die Kinderbetreuung in NRW 2018/2019

Pünktlich zum neuen Kindergartenjahr 2018/2019 hat der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW die Elternbeiträge in 57 Kommunen verglichen und dafür die kreisfreien Städte sowie die Kommunen mit über 60.000 Einwohnern in Nordrhein-Westfalen herangezogen. In welchen Städten man am meisten bezahlt und wo die Kinderbetreuung günstig ist, haben wir im Ranking zusammengefasst. Die Art der Erhebung und die Höhe der Beiträge fallen in den untersuchten Kommunen sehr unterschiedlich aus. In seinem Vergleich...

  • Essen-Nord
  • 02.08.18
  •  3
NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (2.v.l.) und Thomas Oehler, Regionalleiter Autobahnen Straßen.NRW (2.v.r.) räumen mit Unterstützung die Baustellenbaken zur Seite.
4 Bilder

A46: Nach 100 Tagen steht die erste Lego-Brücke (Jetzt auch mit VIDEO)

Minister Wüst: Erfolgreiche Innovation im Brückenbau Hier geht es zum Video. Schneller bauen mit weniger Behinderungen für den Verkehr, diesem Ziel haben sich das Verkehrsministerium und der Landesbetrieb Straßen.NRW verschrieben. Mit dem innovativen Pilotprojekt „Bausteinbrücke“ ist dabei eine Punktlandung gelungen: 100 Tage nach Abriss der alten Brücke ist der Neubau der Brücke Hammacherstraße, die in Hagen über die A46 führt, für den Verkehr freigegeben worden. Hätte man in...

  • Hagen
  • 30.07.18
  •  2
Ein schattiges Plätzchen suchen, Ventilator einschalten und möglichst wenig bewegen - so lässt es sich bei diesen Temperaturen aushalten. Foto: Thomas Ruszkowski /lokalkompass.de

Frage der Woche: Hitze in NRW - wie behaltet ihr einen kühlen Kopf?

Temperaturen über 35 Grad Celsius, die auch nachts kaum unter 20 Grad sinken: In diesen Tagen herrscht eine Hitzewelle über Deutschland. Wie soll man da einen kühlen Kopf bewahren? Das Landesumweltamt hatte schon Ende April in seiner Klimaanlayse festgestellt: Als Folge des Klimawandels werde es mehr besonders heiße Tage geben und sommerliche Hitzeperioden werden stärker und länger anhalten. "Über fünf Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen sind schon heute bei sommerlichen Temperaturen...

  • Velbert
  • 27.07.18
  •  23
  •  10
Ein solches Becken würde im Einsatz als Pufferspeicher aufgebaut.

Hohe Waldbrandgefahr auch in Hemer

Auch wenn Hemer in diesem Sommer bisher von Waldbränden größtenteils verschont blieb, ist die Gefahr momentan sehr hoch. Das zeigen auch Fälle aus den Nachbarstädten, wo die Hemeraner Wehr unter anderem bei einem großen Waldbrand in Altena unterstützen musste. "Die Waldbrandgefahr ist auf der zweithöchsten Stufe und eine Entspannung der Lage ist frühestens zum Wochenende zu erwarten", warnt der stellvertretende Leiter der Feuer- und Rettungswache Peter Böckelmann. Er prüft gerade die...

  • Hemer
  • 25.07.18

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.