Astronomie

Beiträge zum Thema Astronomie

Reisen + Entdecken
Blick über Kamen: Rechts oben ist der Komet Neowise zu sehen. Foto: Oliver Lückmann

Sogar mit dem bloßem Auge zu beobachten
Komet Neowise über Kamen zu sehen

Alle 5000 bis 7000 Jahre kommt „Neowise“ der Erde so nah, dass er mit bloßem Auge zu sehen ist. Wer den Kometen selbst beobachten möchte, muss nicht lange auf ihn warten, denn er ist kurz nach Sonnenuntergang im Nordosten zu sehen. Nächste Woche Donnerstag, 23. Juli, soll „Neowise“ der Erde am nächsten sein und sei dann „nur noch“ etwa 103 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Stadtspiegel-Fotograf Oliver Lückmann hat ihn mitten in der Nacht mit seiner Kamera eingefangen. „Neowise“ ist auf...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.07.20
  • 2
  • 2
Fotografie
4 Bilder

Mond
Der Mond vom 04.05.2020

"Auf der Mondoberfläche gibt es große dunkle Flächen, die lateinisch Maria (das ist die Mehrzahl, die Einzahl heißt Mare) genannt werden, weil man sie früher für Wassermeere hielt. Heute wissen wir, dass es trockene Tiefebenen sind, die durch Einschläge gewaltiger Asteroiden vor 4 Mrd. Jahren entstanden. Die großen Krater füllten sich mit Lava aus dem damals noch heißen Mondinneren, die sich gleichmäßig darin verteilte und abkühlte. Auf dem Mond finden sich viele Gebirgszüge. Sie wurden einfach...

  • Unna
  • 05.05.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

07. April 2020 - Supermond 😉

07. April 2020 - Supermond 😉 Der heutige Mond, zu 98,8% beleuchtet, wurde mit 600mm Brennweite (+1,6x Faktor APSC-Kamera, Canon EOS 90D) um 20.24 MESZ aufgenommen. Er war zu diesem Zeitpunkt ca. 355.940 km von der Erde entfernt. Gegen 1.15 MESZ erreichte der Mond mit ca. 355.120 km den geringsten Abstand zur Erde. Wenn der Mond aufgeht sieht er für das menschliche Auge viel größer aus als wenn er am Zenit steht. Das ist eine optische Täuschung, denn für eine Fotokamera ist der Mond immer gleich...

  • Unna
  • 08.04.20
  • 1
Fotografie

Halbschattenmondfinsternis am 10.01.2020

Halbschattenmondfinsternis am 10.01.2020 Wie zu erwarten, war nicht viel zu sehen. Halbschattenfinsternisse sind schwierig im Foto fest zu halten, oft erst durch einen direkten Vergleich ohne Schatten zu erkennen.

  • Unna
  • 11.01.20
  • 1
Fotografie

Betelgeuse – (Beteigeuze) HR 2061
Betelgeuse könnte zur Supernova werden...

Betelgeuse – (Beteigeuze) HR 2061 Der Riesenstern Betelgeuse wird am Nachthimmel immer dunkler. Astrophysiker spekulieren über eine mögliche Sternenexplosion. (Supernova). Astronomen denken, dass der Stern derzeit in eine Prä-Supernova-Phase eintritt. Dies bedeutet: Im weiteren Verlauf wird dieser kollabieren, und in einer Explosion zerstrahlen. Tritt dies ein, würde Betelgeuse mit dem bloßen Auge ein nicht zu übersehendes Spektakel vollführen und sogar für einige Zeit am Taghimmel sichtbar...

  • Unna
  • 09.01.20
  • 3
  • 1
Fotografie

Orionnebel M42

Orionnebel M42 in Bi-Color (Falschfarbenbild). Canon EOS 700Da mit Optolong L-eNhance-Filter am Q65. Gesamtbelichtungszeit 3 Stunden aus der Stadt (Unna) heraus.

  • Unna
  • 29.10.19
  • 1
Fotografie

Flaming Star Nebula

Der Flaming Star Nebula ist ein diffuser Nebel im Sternbild Fuhrmann. (Auch IC405). Die bläuliche Färbung (im Bild sehr schwach) des Nebels um AE Aurigae herum beruht auf der enormen Lichtemission des Sterns selbst, dessen Leuchtkraft in etwa dem 30.000-fachen unserer Sonne entspricht. Daher ist der Flaming Star Nebula sowohl Emissionsnebel (rot) als auch Reflexionsnebel (blau).

  • Unna
  • 13.10.19
Fotografie

Flaming Star Nebula

Der Flaming Star Nebula ist ein diffuser Nebel im Sternbild Fuhrmann. (Auch IC405). Die bläuliche Färbung (im Bild sehr schwach) des Nebels um AE Aurigae herum beruht auf der enormen Lichtemission des Sterns selbst, dessen Leuchtkraft in etwa dem 30.000-fachen unserer Sonne entspricht. Daher ist der Flaming Star Nebula sowohl Emissionsnebel (rot) als auch Reflexionsnebel (blau).

  • Unna
  • 13.10.19
Fotografie

Region IC 434 mit dem Pferdekopfnebel…

IC 434 In der Region um IC 434 befindet sich unter anderem der Flammennebel NGC 2024 und rechts daneben der Pferdekopfnebel B33. Der Pferdekopfnebel ist ein Dunkelnebel, eine Staubwolke, die vor dem Emissionsnebel IC 434 steht und ihn abdunkelt. IC 434 leuchtet im roten Licht des einfach ionisierten Wasserstoffes. Der helle Stern rechts neben NGC 2024 ist Alnitak. Alnitak ist der linke der drei Sterne im Gürtel des Orion und über 810 Lichtjahre von uns entfernt. Region IC 434 mit dem...

  • Unna
  • 07.10.19
  • 1
  • 1
Fotografie

Der Orionnebel M42

Der Orionnebel ist ein Emissionsnebel im Sternbild Orion. Er besteht aus den Einzelobjekten M42 (im Süden) und M43 (im Norden). Bei dunklem Himmel ist er mit bloßem Auge als Teil des Schwertes des Orion (unter den 3 Sternen des Oriongürtels) sichtbar. Der Orionnebel ist ein Sternentstehungsgebiet in der galaktischen Nachbarschaft der Sonne. Die Entfernung von unserem Sonnensystem beträgt ca. 1350 Lichtjahre.

  • Unna
  • 13.02.19
  • 1
  • 2
Natur + Garten
8 Bilder

Plejaden und Komet 46P/Wirtanen
46P/Wirtanen

Komet 46P / Wirtanen ist ein kurzperiodischer Komet. 46P / Wirtanen umkreist die Sonne auf einer elliptischen Bahn, deren sonnennächster Punkt in etwa in der Erdbahn, der sonnenfernste Punkt in etwa in der Jupiterbahn liegt. Die Umlaufzeit um die Sonne beträgt 5,44 Jahre. Damit gehört er zu den zehn Schweifsternen mit der kürzesten Periode.

  • Unna
  • 18.12.18
  • 1
Natur + Garten

Perseiden Meteorstrom 2018 - Tränen des Laurentius

Perseiden Meteorstrom 2018 - Tränen des Laurentius Das Sternbild Perseus ist der Namensgeber der Perseiden. Die Perseiden-Sternschnuppen sind stecknadelkopfkleine Kometenpartikel die beim Eindringen in die Erdatmosphäre verglühen. Im August trifft die Erde auf ihrer Bahn um die Sonne auf den Teilchenstrom des Kometen 109P/Swift-Tuttle. 109P/Swift-Tuttle verliert bei jedem Umlauf um die Sonne Materie. Jährlich, wenn die Erde um den 12. August herum die Bahn des Kometen, kreuzt, gelangen...

  • Unna
  • 11.08.18
  • 1
  • 4
Natur + Garten

Die „Knochenhand“ NGC 6992… (In Bi-Color)

Der Cirrusnebel (engl. Veil nebula) ist eine Ansammlung von Emissions- und Reflexionsnebel, die sich in einer Entfernung von ca. 1500 Lichtjahren im Sternbild Schwan befindet. Sie sind zusammen der Überrest einer Supernova, die vor ca. 18000 Jahren stattfand. Der Nebel setzt sich aus den Teilen NGC 6960, NGC 6974, NGC 6979, NGC 6992, NGC 6995 und IC 1340 zusammen. Aufbenommen (über 6 Stunden) mit Schmalbandfilter Ha und OIII von Unna-Königsborn aus. Weitere Infos: www.astrofotografie.info

  • Unna
  • 08.08.18
  • 1
  • 3
Natur + Garten

Jupiter

Jupiter vom 24.04.2017 gegen 0.25 Uhr. Die Monde: Io, Europa, Callistro (von links nach rechts). Aufgenommen mit einer ZWO ASI 224 am C11. (Unna/NRW)

  • Unna
  • 24.04.17
  • 6
Natur + Garten

Virgo-Galaxien

Messier 86 und einige Virgo-Galaxien Teil des Virgo-Galaxienhaufens / Galaxien rund um Messier 86. ZWO ASI 1600MCC mit Idas D1 am TS Apo 115/800. 121 Aufnahmen à 300 Sekunden bei Gain 139. April 2017. Aufgenommen vom lichtverschlutzen Himmel über Unna.

  • Unna
  • 22.04.17
  • 3
Natur + Garten

IC 434

In der Region um IC 434 befindet sich unter anderem der Flammennebel NGC 2024 und rechts daneben der Pferdekopfnebel B33. Der Pferdekopfnebel ist ein Dunkelnebel, eine Staubwolke, die vor dem Emissionsnebel IC 434 steht und ihn abdunkelt. IC 434 leuchtet im roten Licht des einfach ionisierten Wasserstoffes. Der helle Stern rechts neben NGC 2024 ist Alnitak. Alnitak ist der linke der drei Sterne im Gürtel des Orion und über 810 Lichtjahre von uns entfernt. Canon EOS 60Da mit Idas D1 am TS Apo...

  • Unna
  • 30.11.16
  • 1
  • 7
Natur + Garten

Die Plejaden über Unna...

Die Plejaden M45 (auch Siebengestirn oder Sieben Schwestern genannt) sind ein offener Sternhaufen, der mit bloßem Auge gesehen werden kann. Im Messier-Katalog hat er die Bezeichnung M45. Die Plejaden sind Teil unserer Galaxie, der Milchstraße. Aufnahme vom 09.12.2015 und 31.10.2016. Gesamtbelichtungszeit 5,6 Stunden. 14x420 Sekunden bei ISO 200. 18x300 Sekunden bei ISO 400. 37x240 Sekunden bei ISO 800. Canon EOS 60Da mit Idas LP1 Filter am TS Q65 Teleskop (420mm). Nachgeführt mit CGEM....

  • Unna
  • 02.11.16
  • 1
  • 7
Natur + Garten

Orionnebel vom 01.11.2016 (Unna)

Der Orionnebel ist ein Emissionsnebel im Sternbild Orion. Er besteht aus den Einzelobjekten M42 (im Süden) und M43 (im Norden). Bei dunklem Himmel ist er mit bloßem Auge als Teil des Schwertes des Orion (unter den 3 Sternen des Oriongürtels) sichtbar. Der Orionnebel ist ein Sternentstehungsgebiet in der galaktischen Nachbarschaft der Sonne. Die Entfernung von unserem Sonnensystem beträgt ca. 1350 Lichtjahre.

  • Unna
  • 02.11.16
  • 2
  • 7
Natur + Garten

Dreiecksnebel Messier 33

Dreiecksnebel Messier 33 vom 09./10.09.2016. ZWO ASI 1600MC cool am TS 115/800 +Photoline 0,79x. 62 Aufnahmen à 240 Sekunden bei Gain 0. Gestackt mit DSS. Bearbeitet mit Photoshop CC. Farbe verstärkt und ausgeschnitten. Aufgenommen von Unna aus.

  • Unna
  • 13.09.16
  • 7
Natur + Garten

Rosettennebel

Der Rosettennebel ist ein diffuser Emissionsnebel mit einem offenen Sternhaufen (NGC 2244) im Sternbild Einhorn. Dieser Sternhaufen bringt den Nebel zum Leuchten. NGC 2244 hat eine scheinbare Helligkeit von +4,80 mag. www.astrofotografie.info

  • Unna
  • 12.12.15
  • 1
  • 6
Natur + Garten

Bodes Galaxien - von Unna aus fotografiert...

Messier 81 (NGC 3031) ist eine 7,0 mag helle Spiralgalaxie im Sternbild Großer Bär. Die Anzahl der Sterne des Systems wird auf 250 Milliarden geschätzt. Messier 82 (NGC 3034),ebenfalls im Sternbild Großer Bär, ist eine Spiralgalaxie mit einer scheinbaren Helligkeit von 8,6 mag. Am 31. Dezember 1774 wurde M81 und M82 von Johann Elert Bode entdeckt, deshalb werden sie zu Ehren Ihres Entdeckers auch Bodes Galaxien genannt. Bildbeschreibung: Messier 82 + 81 vom 23.03.2015. Aufgenommen mit einer...

  • Unna
  • 24.03.15
  • 1
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.