Astronomie

Beiträge zum Thema Astronomie

Reisen + Entdecken
Eine partielle Sonnenfinsternis findet am 10. Juni in Deutschland statt.

Partielle Sonnenfinsternis am 10. Juni in Deutschland
Dinslakener Amateurastronomen geben Tipps und Hinweise zur Beobachtung dieses Himmelsschauspiels

Die letzte von Dinslaken aus beobachtbare partielle Sonnenfinsternis fand am 20. März 2015 statt. Leider ließ sich das Himmelsereignis damals nicht beobachten, da dichter Nebel den Blick auf die Sonne verdeckte. Die Dinslakener Amateurastronomen (DAA) setzen also große Hoffnung darauf, dass das Wetter am kommenden Donnerstag günstiger ausfällt. Ansonsten heißt es: warten bis zum November 2022. Im Falle guten Wetters ist die SoFi von 11.23h bis 13.30h zu beobachten. Da die Sonne zu dieser...

  • Dinslaken
  • 08.06.21
Kultur
Die Vhs Langenfeld bietet am 1. und 15. Juni einen zweiteiligen Online-Astronomie-Kurs an.

Online-Kurse der Vhs Langenfeld
Zusammenhänge des Universums verstehen

Einen zweiteiligen Online-Kurs zum Thema "Aktuelles aus der Astronomie" bietet die Volkshochschule (Vhs) Langenfeld an den Dienstagen, 1. und 15. Juni, jeweils von 19.30 bis 21 Uhr an. Die Veranstaltungsreihe „Aktuelles aus der Astronomie“ richtet sich an naturwissenschaftlich Interessierte, die mehr über die Untersuchungsmethoden und die Ergebnisse der astronomischen Forschung erfahren möchten. Kursleiter Dr. Joachim Lapsien vermittelt den Teilnehmern in verständlicher Form einen aktuellen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.05.21
Reisen + Entdecken
Der 50-jährige Jörg Müller aus Voerde ist seit 2007 aktiv bei den Dinslakener Amateur-Astronomen - und vor allem fasziniert von der unendlichen Weite. Ihn begeistert, dass er mithilfe der Technik seine Sinne erweitern und sehen kann, was das Auge allein nie fassen könnte. "Wir sind ein Staubkorn im Universum. Vielleicht nicht einmal das. Wir sind bedeutungslos für alles, was um uns herum passiert."

Dinslakener Amateur-Astronomen haben den Himmel stets im Blick - Interessengemeinschaft bangt um Sternwarte
Wandern in anderen Welten

Jörg Müller ist seit 2007 Teil der Dinslakener Amateur-Astronomen. Für die Astronomie interessiert er sich allerdings schon von klein auf. "In meiner Jugend ist mal ein Meteorit über mir explodiert. Ich habe fünf Minuten lang einfach nur fassungslos nach oben geschaut", erinnert sich der Voerder. Bis heute ist dieser Abend ein einschneidendes Erlebnis für ihn. "Die Astronomie ist schwer zu verstehen und schwer zu erfassen und gleichzeitig so wahnsinnig faszinierend." Dabei ist es egal, ob man...

  • Dinslaken
  • 11.05.21
Kultur
Im Plauderton durch die Galaxis reisen Kabarettist Jochen Malmsheimer und Planetariums-Leiterin Prof. Dr. Susanne Hüttemeister in ihrem neuen Podcast, der am morgigen Donnerstag Premiere feiert. Während Malmsheimer, seines Zeichens belesener Astronomie-Laie, im Vorfeld ein Thema auswählte und recherchierte, ahnte die Fachfrau nicht, was auf sie zukommen würde. Was dabei herauskam, ist mindestens so spannend wie kurzweilig.
2 Bilder

Gemeinsam durch die Galaxis
Planetariums-Chefin Susanne Hüttemeister und Kabarettist Jochen Malmsheimer laden zum astronomischen Plauder-Podcast ein

"Sie ist eine ausgewiesene Fachkraft, ich bin ein ausgewiesener Laie - aber gemeinsam haben wir das Terrain, dem unser Interesse gilt." So umreißt der Bochumer Kabarettist Jochen Malmsheimer die Ausgangslage für den neuen astronomischen Plauder-Podcast "Gemeinsam durch die Galaxis" mit Prof. Dr. Susanne Hüttemeister, Leiterin des Planetariums Bochum, der am Donnerstag, 15. April, erstmals online geht. Laie mit profundem Grundwissen Was seinen Laienstatus betrifft, stapelt Malmsheimer vielleicht...

  • Bochum
  • 14.04.21
Vereine + Ehrenamt
Europas größte Messe für Amateurastronomen findet in diesem Jahr online statt.

ATT 2021: Walter-Hohmann-Sternwarte richtet Astro-Messe digital aus
Börse für Amateur-Astronomen

Nach der Absage im letzten Jahr gibt es am 8. Mai von 10 bis16 Uhr eine digitale Version Europas größter Astronomie-Börse. Der ATT ist eine Messe speziell für Amateurastronomen, die größte Veranstaltung dieser Art in Europa. „Auch wenn eine Online-Messe eine Präsenzveranstaltung und das persönliche Gespräch vor Ort niemals wird ersetzen können, wollen wir versuchen, so viel Live-Charakter wie möglich in den ATT 2021 digital zu überführen“, erklärt Claudia Henkel, 1. Vorsitzende der...

  • Essen-Süd
  • 28.01.21
Ratgeber
Im trüben Herbst lohnt sich ein Blick gen Himmel. Foto: Volkssternwarte Recklinghausen

Herbstprogramm der Westfälischen Volkssternwarte
Geisterstunde mit David Bowie

Die Westfälische Volkssternwarte im Stadtgarten Recklinghausen hat ein spannendes Programm zusammengestellt. Warum nicht mal nach den Sternen greifen? Den Himmel fotografierenIm Hörsaal der Sternwarte erklärt Dr. Tom Fliege an vier Abenden, wie sich Sonne, Mond, Planeten, Sterne, Nebel und Galaxien am besten fotografieren lassen. Die Auftaktveranstaltung zu seinem Workshop beginnt am Mittwoch, 28. Oktober, um 18 Uhr. Weitere Termine: 4., 11. und 18. November. Wenn das Wetter mitspielt, wird im...

  • Recklinghausen
  • 20.10.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Der Astropeiler Stockert ist das erste frei bewegliche Radioteleskop Deutschlands und befindet sich in der Nähe der Stadt Münstereifel.

Astronomische Vorträge der Walter-Hohmann-Sternwarte
Spannender Blick in die Sterne

Vor und nach den Herbstferien bietet die Walter-Hohmann-Sternwarte in bewährter Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Essen wieder zwei astronomische Vorträge. Die Teilnahme ist kostenlos, es ist jedoch eine Anmeldung über die Website der VHS Essen erforderlich. „Außerschulischer Lernort und Universitätspraktika am Astropeiler Stockert“ lautet das Thema am Freitag, 9. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr. Dieser Vortrag findet online im Rahmen des "digisalon" der VHS Essen statt. Worum geht es? Das...

  • Essen-Werden
  • 05.10.20
Reisen + Entdecken
Blick über Kamen: Rechts oben ist der Komet Neowise zu sehen. Foto: Oliver Lückmann

Sogar mit dem bloßem Auge zu beobachten
Komet Neowise über Kamen zu sehen

Alle 5000 bis 7000 Jahre kommt „Neowise“ der Erde so nah, dass er mit bloßem Auge zu sehen ist. Wer den Kometen selbst beobachten möchte, muss nicht lange auf ihn warten, denn er ist kurz nach Sonnenuntergang im Nordosten zu sehen. Nächste Woche Donnerstag, 23. Juli, soll „Neowise“ der Erde am nächsten sein und sei dann „nur noch“ etwa 103 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Stadtspiegel-Fotograf Oliver Lückmann hat ihn mitten in der Nacht mit seiner Kamera eingefangen. „Neowise“ ist auf...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.07.20
  • 2
  • 2
Fotografie
2 Bilder

Komet Neowise C/2020 F3 mit bloßem Auge über Oberhausen sichtbar
Komet Neowise C/2020 F3 mit bloßem Auge über Oberhausen sichtbar

Nach einer kurzen Nacht versuchte ich am 07.07. morgens gegen 4:00 Uhr den Kometen Neowise C/2020 F3 zu beobachten. Der Himmel war praktisch wolkenlos. Als Beobachtungsort wählte ich die alte Deponie Hühnerheide im Oberhausener Norden um einen freien Blick zu nordöstlichen Horizont zu haben. In der heller werdenden Dämmerung war der Komet ca. eine halbe Stunde lang mit dem bloßem Auge schwach sichtbar. Im Fernglas zeigte Neowise C/2020 F3 sich sehr imposant mit einem schönen Schweif. In den...

  • Oberhausen
  • 07.07.20
Kultur

879 Tage im Weltall
Ein Abend mit Rekord-Astronaut Gennadi Padalka

879 Tage war der russische Kosmonaut Gennadi Padalka auf 5 Raumflügen insgesamt im Weltraum - weit mehr als jeder andere Raumfahrer. Am Dienstag, 13. Oktober 2020 kommt der Rekordhalter für einen Vortragsabend nach Bochum! Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und erleben spannende Geschichten rund um Padalkas Abenteuer im Weltall. Im Anschluss haben Sie im Rahmen einer Talkrunde die Möglichkeit, direkt Ihre Fragen an den Kosmonauten zu stellen. Anschließend findet eine kostenlose...

  • Bochum
  • 13.05.20
Fotografie
4 Bilder

Mond
Der Mond vom 04.05.2020

"Auf der Mondoberfläche gibt es große dunkle Flächen, die lateinisch Maria (das ist die Mehrzahl, die Einzahl heißt Mare) genannt werden, weil man sie früher für Wassermeere hielt. Heute wissen wir, dass es trockene Tiefebenen sind, die durch Einschläge gewaltiger Asteroiden vor 4 Mrd. Jahren entstanden. Die großen Krater füllten sich mit Lava aus dem damals noch heißen Mondinneren, die sich gleichmäßig darin verteilte und abkühlte. Auf dem Mond finden sich viele Gebirgszüge. Sie wurden einfach...

  • Unna
  • 05.05.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

07. April 2020 - Supermond 😉

07. April 2020 - Supermond 😉 Der heutige Mond, zu 98,8% beleuchtet, wurde mit 600mm Brennweite (+1,6x Faktor APSC-Kamera, Canon EOS 90D) um 20.24 MESZ aufgenommen. Er war zu diesem Zeitpunkt ca. 355.940 km von der Erde entfernt. Gegen 1.15 MESZ erreichte der Mond mit ca. 355.120 km den geringsten Abstand zur Erde. Wenn der Mond aufgeht sieht er für das menschliche Auge viel größer aus als wenn er am Zenit steht. Das ist eine optische Täuschung, denn für eine Fotokamera ist der Mond immer gleich...

  • Unna
  • 08.04.20
  • 1
Natur + Garten
Mit einem Teleskop können die Besucher einen Blick in den Sternenhimmel werfen.

"Faszination Sternenhimmel"
Blick in die Sterne: Sternwarte kann man am Samstag kennenlernen

Bei klarem Himmel steht am Samstag, 18. Januar, von 19 bis 21 Uhr die Himmelsbeobachtung mit den Teleskopen der Sternwarte Hagen im Vordergrund. Auch wird der aktuelle Sternenhimmel mit bloßem Auge und Fernglas beobachtet. Dabei können die Besucher die Sternbilder kennen lernen. Bei bedecktem oder noch zu hellem Himmel präsentiert die Sternwarte den Sternenhimmel per Computersimulation auf einer großen Leinwand in unserem gemütlichen Vortragsraum. Die Mitglieder der Sternwarte stehen den...

  • Hagen
  • 17.01.20
  • 1
Fotografie

Halbschattenmondfinsternis am 10.01.2020

Halbschattenmondfinsternis am 10.01.2020 Wie zu erwarten, war nicht viel zu sehen. Halbschattenfinsternisse sind schwierig im Foto fest zu halten, oft erst durch einen direkten Vergleich ohne Schatten zu erkennen.

  • Unna
  • 11.01.20
  • 1
Fotografie

Betelgeuse – (Beteigeuze) HR 2061
Betelgeuse könnte zur Supernova werden...

Betelgeuse – (Beteigeuze) HR 2061 Der Riesenstern Betelgeuse wird am Nachthimmel immer dunkler. Astrophysiker spekulieren über eine mögliche Sternenexplosion. (Supernova). Astronomen denken, dass der Stern derzeit in eine Prä-Supernova-Phase eintritt. Dies bedeutet: Im weiteren Verlauf wird dieser kollabieren, und in einer Explosion zerstrahlen. Tritt dies ein, würde Betelgeuse mit dem bloßen Auge ein nicht zu übersehendes Spektakel vollführen und sogar für einige Zeit am Taghimmel sichtbar...

  • Unna
  • 09.01.20
  • 3
  • 1
Fotografie

Orionnebel M42

Orionnebel M42 in Bi-Color (Falschfarbenbild). Canon EOS 700Da mit Optolong L-eNhance-Filter am Q65. Gesamtbelichtungszeit 3 Stunden aus der Stadt (Unna) heraus.

  • Unna
  • 29.10.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Auf der Sternwarte ist immer etwas los: Mehr als 60 Veranstaltungen finden – in Kooperation mit der VHS Essen - dort pro Jahr statt. Außerdem richtet sie seit 35 Jahren die weltweit größte Astronomiebörse für Amateurastronomen (ATT) aus, zu der jährlich rund 2000 Besucher erscheinen.
7 Bilder

50 Jahre Walter-Hohmann-Sternwarte - das Tor zu fernen Galaxien
"Ich sehe was, was du nicht siehst"

Mehr als 60 Veranstaltungen pro Jahr, Ausrichter Europas größter Astronomiebörse, Entdecker von Kleinplaneten – und das mitten in Essen! Wer hätte das gedacht? Die Walter-Hohmann-Sternwarte in Essen Schuir ist seit 50 Jahren beliebte Anlaufstelle für alle, die gerne ganz weit hinausblicken. Seit 1969 beherbergt der Verein das Tor zu fremden Galaxien – zunächst mit einem Teleskop in Heidhausen und seit 1978 auf dem aktuellen Vereinsgelände in Essen-Schuir. „Es ist ein sehr schönes Gelände mit...

  • Essen-Süd
  • 14.10.19
  • 1
Fotografie

Flaming Star Nebula

Der Flaming Star Nebula ist ein diffuser Nebel im Sternbild Fuhrmann. (Auch IC405). Die bläuliche Färbung (im Bild sehr schwach) des Nebels um AE Aurigae herum beruht auf der enormen Lichtemission des Sterns selbst, dessen Leuchtkraft in etwa dem 30.000-fachen unserer Sonne entspricht. Daher ist der Flaming Star Nebula sowohl Emissionsnebel (rot) als auch Reflexionsnebel (blau).

  • Unna
  • 13.10.19
Fotografie

Flaming Star Nebula

Der Flaming Star Nebula ist ein diffuser Nebel im Sternbild Fuhrmann. (Auch IC405). Die bläuliche Färbung (im Bild sehr schwach) des Nebels um AE Aurigae herum beruht auf der enormen Lichtemission des Sterns selbst, dessen Leuchtkraft in etwa dem 30.000-fachen unserer Sonne entspricht. Daher ist der Flaming Star Nebula sowohl Emissionsnebel (rot) als auch Reflexionsnebel (blau).

  • Unna
  • 13.10.19
Fotografie

Region IC 434 mit dem Pferdekopfnebel…

IC 434 In der Region um IC 434 befindet sich unter anderem der Flammennebel NGC 2024 und rechts daneben der Pferdekopfnebel B33. Der Pferdekopfnebel ist ein Dunkelnebel, eine Staubwolke, die vor dem Emissionsnebel IC 434 steht und ihn abdunkelt. IC 434 leuchtet im roten Licht des einfach ionisierten Wasserstoffes. Der helle Stern rechts neben NGC 2024 ist Alnitak. Alnitak ist der linke der drei Sterne im Gürtel des Orion und über 810 Lichtjahre von uns entfernt. Region IC 434 mit dem...

  • Unna
  • 07.10.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
3 Bilder

Astrofotografie im Spätsommer
Objekte im Sternbild Schwan

Lange musste ich warten, bis der Himmel nachts endlich wieder richtig dunkel ist. Wenn auch dann keine Wolken am Himmel stehen und der Mond nicht zu sehen ist, ja dann kann ich endlich mein Teleskop aufbauen. In der Nacht vom 24. auf den 25. August war es dann soweit. Mitten in der Nacht stand das Sternbild Schwan hoch am Himmel. Dort befindet sich das Ziel, auf das ich schon lange gewartet hatte. Der wissenschaftliche Name ist NGC 6992/6995, die Hobbyastronomen nennen es die "Knochenhand". Es...

  • Lünen
  • 06.09.19
Natur + Garten
Am "Bundesweiten Astronomietag 2019" beteiligt sich auch die Sternwarte Hagen und hat am von 18 bis 23 Uhr geöffnet

Möge die Nacht mit uns sein
"Licht aus, Sterne an!": Sternwarte Hagen beteiligt sich am bundesweiten Astronomietag

Der von der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) ins Leben gerufene bundesweite Astronomietag am Samstag bietet Anlass und Gelegenheit für jeden Interessierten, sich über astronomische Themen zu informieren und selbst einen Blick ins All zu werfen. Sternwarten, Planetarien, astronomische Institute und engagierte Hobby-Astronomen bringen Astronomie-Fans den Himmel ein Stück näher. Der Astronomietag 2019 steht unter dem Motto „Möge die Nacht mit uns sein - Licht aus, Sterne an!", denn Sternbilder...

  • Hagen
  • 28.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.