Atheisten

Beiträge zum Thema Atheisten

Politik
Die säkulare Buskampagne vor dem Nationaltheater in Weimar, wo 1919 die Trennung von Staat und Kirche beschlossen wurde.

Ein Gespräch über die Säkulare Buskampagne, alte Erfolge und neue Herausforderungen
Säkulare Buskampagne: "Wir stehen heute sehr viel besser da als vor 10 Jahren"

Fast vier Wochen lang reiste die Säkulare Buskampagne durch Deutschland, um für die Trennung von Staat und Kirche und das Verfassungsgebot des weltanschaulich neutralen Staates zu werben. Die Tour war mit einem erheblichen organisatorischen und finanziellen Aufwand verbunden. Hat sich der Einsatz gelohnt? Der Humanistische Pressedienst (hpd) sprach darüber mit Michael Schmidt-Salomon, der die Säkulare Buskampagne über die ganze Strecke begleitet hat. hpd: Michael, du hast vom 4. Mai bis zum...

  • Dortmund
  • 09.06.19
Politik
SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, der auch über gute Kontakte zur deutschen Rüstungsindustrie verfügt, möchte keinen Arbeitskreis  von Laizisten in der SPD.

Religion war in der Partei mal das Opium des Volkes
SPD: Die Partei Gottes - Laizisten dürfen sich nicht organisieren

Nach wie vor unterbindet die Partei das Engagement der "Säkularen Sozis" und gestattet ihnen keinen eigenen Arbeitskreis – im Gegensatz zu Christen, Juden und Muslimen. Jetzt dürfen sie sich nicht einmal mehr "Sozialdemokraten" nennen. Seit Jahren versuchen religionsfreie Menschen in der SPD einen Arbeitskreis zu gründen, wie der Humanistische Pressedienst (hpd) schon 2010 berichtete. Erst im vergangenen Jahr wurde ihr Antrag erneut abgelehnt. Nun hat Generalsekretär Lars Klingbeil den...

  • Dortmund
  • 02.05.19
Politik
Plakat für die Säkulare Buskampagne 2019

Eine Frage der Neutralität
Deutsche Bahn untersagt Werbung für säkulare Buskampagne - sponsert aber Kirchentag

Die Deutsche Bahn hat Großplakate zur Bewerbung der Anfang Mai startenden "Säkularen Buskampagne" in den Berliner Bahnhöfen untersagt. Begründung: "fehlende Neutralität". Diese Einschätzung ist zwar richtig – betrifft aber nicht die Plakatserie, die explizit für die Neutralität des Staates wirbt, sondern die Deutsche Bahn AG, die parteiisch an der Seite der Kirchen steht. Eigentlich müsste die Deutsche Bahn als 100-prozentiger Staatskonzern dem Verfassungsgebot der weltanschaulichen...

  • Dortmund
  • 18.04.19
Politik

"Kirchenstaat? Nein danke!" - Am 4. Mai startet die "Säkulare Buskampagne 2019"

Vor 10 Jahren stand die "Säkulare Buskampagne"unter dem Motto "Gottlos glücklich". Die Botschaft, dass ein sinnerfülltes Leben keinen Gott braucht, ist inzwischen in der Gesellschaft angekommen, doch an den politischen Verhältnissen hat sich wenig verändert. Deshalb fordert die im Mai startende "Buskampagne2019" die Abschaffung aller staatlichen Regelungen, die religionsfreie Menschen diskriminieren. Auf der gerade freigeschalteten Website der Buskampagne www.schlussmachen.jetzt heißt es...

  • Dortmund
  • 14.04.19
  •  2
Politik
Nach 100 Jahren Weimarer Verfassungsauftrag, die Staatsleistungen an die Kirchen abzulösen, sollten die  Zahlungen an die beiden Kirchen endlich ein Ende haben.

Bündnis "BAStA" fordert Politik zum Handeln auf
Nach 100 Jahren: Staatsleistungen an die Kirchen beenden – jetzt!

Über eine halbe Milliarde Euro Staatsleistungen pro Jahr überweisen die Bundesländer derzeit an die Kirchen – zusätzlich zu all jenen Geldern, mit denen der Staat kirchliche Sozialeinrichtungen finanziert. Vor 100 Jahren wurde die Abschaffung dieser Staatsleistungen in der Weimarer Verfassung festgeschrieben. Obwohl die Forderung der Abschaffung ins Grundgesetz übernommen wurde, fließt das Geld bis heute an die evangelische und katholische Kirche. Und trotz massiv schrumpfender Mitgliederzahlen...

  • Dortmund
  • 30.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.