Bäume

Beiträge zum Thema Bäume

Natur + Garten
Bei großer Trockenheit wirft die Platane ihre Borke ab und helle Rinde kommt zum Vorschein.

Stadt bittet Anwohner Straßenbäume mit zu wässern

Um ihren grünen Rasen zu retten, lassen viele Dortmunder abends den Rasensprenger laufen. Bedingt durch die aktuell andauernde Trockenheit sind auch die Mitarbeiter des Tiefbauamtes der Stadt Dortmund sowie beauftragte Unternehmen jetzt täglich mit dem Wässern der Straßen- und Parkbäume beschäftigt, um vor allem den im Herbst und Frühjahr gepflanzten Jungbäumen das Überleben zu sichern. Jetzt bitten sie Dortmunder um Hilfe.  „Dennoch kommen wir mit dem Gießen der jungen Straßenbäume kaum...

  • Dortmund-City
  • 23.07.18
LK-Gemeinschaft
Das satte Grün macht deutlich: Es ist Frühling! Foto: Armin von Preetzmann / lokalkompass.de
118 Bilder

Foto der Woche: Tag des Waldes

Als Reaktion auf die globale Waldvernichtung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) bereits in den 70er Jahren den Tag des Waldes am 21. März ausgerufen. Und so dramatisch dieser Anlass klingt, so gibt es in Nordrhein-Westfalen doch noch viele Wälder. Insbesondere jetzt, im Frühling, gibt es im Rahmen eines Waldspaziergangs viel zu entdecken, teilt die Waldschutzorganisation PEFC mit. So würden Hummeln die Aufmerksamkeit von Spaziergängern durch ihr...

  • Duisburg
  • 17.03.18
  • 15
  • 25
Politik
Detlef Huß organisiert zusammen mit seiner Frau seit Jahren das Mittelalterlich Gaudium in Mengede. Foto: Schütze
2 Bilder

Streit um Mengeder Volksgarten eskaliert: Mehr Parkplätze oder neue Bäume?

Mehr Parkplätze für das Mittelalterlich Gaudium oder neue Bäume für den Heimatwald? Öffentlich ist der Streit um den Volksgarten in der Sitzung der Bezirksvertretung Mengede eskaliert. Mittendrin und reichlich ratlos: Die Politiker, die sich plötzlich ihrer eigenen Beschlüsse nicht mehr sicher waren. Den Auftakt im Showdown vor versammeltem Gremium machte Detlef Huß. Er organisiert seit Jahren das Mittelalterlich Gaudium im Volksgarten – und nutzte die Einwohnerfragestunde zu einer bitteren...

  • Dortmund-West
  • 11.05.17
Natur + Garten
25 Bilder

Die Magnolie und das Schloss

Das Haus Dellwig ist ein Wasserschloss im Dortmunder Stadtbezirk Lütgendortmund. Es wurde von der Familie von Dellwig erbaut und war bis 1727 ihr Stammsitz. Danach war die Anlage im Besitz verschiedener Adelsfamilien und der Gelsenkirchener Bergwerks-AG, ehe die Gebäude 1978 von der Stadt Dortmund gekauft wurden. Nach dem Haus Bodelschwingh ist Haus Dellwig das größte und bedeutendste Wasserschloss in Dortmund und steht seit 1997 als Baudenkmal unter Denkmalschutz. Hinterm Schloss befindet sich...

  • Dortmund-West
  • 31.03.17
  • 12
  • 14
Natur + Garten

Ökologische Wanderung: Förster führt durch den Dorney-Wald

Das Umweltamt lädt am Donnerstag, 16. Juni, um 15 Uhrzu einem ökologischen Rundgang durch den Dorney zum Thema Walddynamik ein. Oespel-Kley. Unter fachkundiger Leitung erhalten die Teilnehmer grundlegende Informationen zu den Funktionen des Waldes und zu den Veränderungen, denen die Wälder ausgesetzt sind. Die Bodenbeschaffenheit beeinflusst die Struktur der Wälder genauso wie das Klima. Anders als natürliche Prozesse wirkt sich menschliches Handeln meist unmittelbar und deutlich erkennbar aus....

  • Dortmund-West
  • 08.06.16
Ratgeber

Stadt lässt Bäume fällen im Stadtbezirk Huckarde

Im Westen. Aus Sicherheitsgründen lässt die Stadt im Bezirk Huckarde mehrere Bäume fällen. Im Stadtteil Huckarde sind betroffen an der Emscheralle eine Esche, am Kinderspielplatz Unterfeldstraße ein Ahorn, am Kinderspielplatz Roßbachstraße zwei Ahorne, an der Grundschule Friedrichsruherstraße eine Kiefer und am Sportplatz Westhusenerstraße eine Birke und zwei Kiefern. In Kirchlinde werden an Grünanlage Wideybachtal eine Esche und an der Grünanlage Wideybachtal/ Parkplatz zwei Ebereschen...

  • Dortmund-West
  • 22.12.15
Vereine + Ehrenamt
Über den Stand der Arbeiten hat sich Axel Kunstmann, Vorsitzender der IG Mengeder Heimatwald, vor Ort informiert. Foto: privat

Neue Baum-Pflanzungen im Heimatwald ab November

Es tut sich wieder etwas im Mengeder Heimatwald! Mit dem Start der Erweiterung des Geländes am Eckei hat das Warten auf neue Baumpflanzungen und Baumpatenschaften nun bald ein Ende. Seit Mitte Juli haben Bauleute und Bagger das Kommando auf der Wiese am Eckei neben dem „alten“ Heimatwald-Gelände übernommen. Hier erstellt die gemeinnützigen Beschäftigungsgesellschaft GrünBau zwei Wege, die eine Erweiterung des Heimatwaldgeländes möglich machen. „Jetzt kann auch ein positives Signal an die...

  • Dortmund-West
  • 04.08.15
Natur + Garten
Ein umgestürzter Baum im Fredenbaumpark. Welche Bäume und Gehölze  können angesichts des Klimanwandels mit den veränderten Lebensbedingungen wie zum Beispiel Trockenperioden zurechtkommen?

Bäume für den Klimawandel

Die Auswirkungen des Klimawandels bekommen wir immer stärker hautnah zu spüren: Die Starkregen mit Überschwemmungen, die Stürme und Umwetter werden häufiger - und schwerer. Das Land NRW rüstet sich mit verschiedenen Vorkerhungen. Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtsschaft, Natur- und Verbraucherschutz (LANUV) schreibt dazu: „Jahres- und Vegetationszeiten verschieben sich, heimische Tier- und Pflanzenarten werden verdrängt, orkanartige Stürme gefährden den Baumbestand vieler...

  • Dortmund-City
  • 21.07.14
Natur + Garten
Die Emschergenossenschaft arbeitet seit längerem am Oespeler Bach. Foto: Archiv

Umbau des Oespeler Bachs: Sechs Bäume müssen weichen

Im Rahmen des Umbaus des Oespeler Bachs in Marten erstellt die Emschergenossenschaft eine neue Gewässertrasse in der Overhoffstraße. Zur Vorbereitung der künftigen Baufläche müssen kurzfristig am Freitag, 27. Juni, und Samstag, 28. Juni, sechs Bäume gefällt werden. Diese seien bereits durch den Pfingststurm beschädigt, teilt die Emschergenossenschaft mit. In Abstimmung mit den Behörden werden die Bäume zur Vermeidung von Schäden von oben abgetragen und die Wurzeln ausgefräst. Die Anwohner...

  • Dortmund-West
  • 25.06.14
Natur + Garten
13 Bilder

Schlimmer als Kyrill: Mega-Unwetter trifft den Westen besonders hart

Eine Spur der Verwüstung hat das Unwetter vom Montagabend im Dortmunder Westen hinterlassen. Die Schäden gehen in Millionenhöhe, zum Glück gab es nur einen Verletzten. „Das war schlimmer als Kyrill 2007“, sind sich viele sicher. Am Tag danach wurde das ganze Ausmaß des Mega-Unwetters offenbar. Überall lagen entwurzelte Bäume, brachten den Auto- und Bahnverkehr zeitweise zum Erliegen. Im Jungferntal wurde ein Wohnmobil vom einem herabfallenden Baum schwer beschädigt. Vielerorts waren Pfannen von...

  • Dortmund-West
  • 10.06.14
Natur + Garten
Das „wilde“ Wäldchen oberhalb der Revierstraße will die Wirtschaftsförderung abholzen lassen. Foto: Meier

Birken am Bärenbruch müssen für Gewerbe weichen

Im Gewerbegebiet Bärenbruch legt die Stadt die Axt an. Das Gewerbegebiet in Kirchlinde sei für Wachstum vorgesehen – „allerdings für das Wachsen von Firmen, nicht von wildem Baumwuchs“, erklärt die Wirtschaftsförderung. Deshalb soll die ausgewiesene Gewerbefläche jetzt bereinigt werden. Im Gewerbegebiet Bärenbruch siedeln sich auf einer Nutzfläche von insgesamt neun Hektar kleine und mittlere Betriebe des orts- und stadtteilbezogenen Gewerbes sowie Dienstleistungsbetriebe an. Um die freien...

  • Dortmund-West
  • 29.10.13
Ratgeber
Die wenigen Niederschläge der letzte Tage konnten den großen Durst der Bäume nicht wirklich stillen.

Bäume haben Durst: Tiefbauamt bittet um Mithilfe

Bedingt durch die in dieser Jahreszeit andauernde ungewöhnliche Trockenheit der letzten Wochen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tiefbauamtes der Stadt sowie beauftragte Unternehmen derzeit täglich mit der Wässerung der Straßen- und Anlagenbäume beschäftigt, um vor allem den im Herbst und Frühjahr gepflanzten Jungbäumen ein Überleben zu ermöglichen. „Dennoch kommen wir mit dem Gießen der jungen Straßenbäume kaum hinterher;“ erklärt der Betriebsleiter der zuständigen „Technischen...

  • Dortmund-Süd
  • 31.07.13
Natur + Garten

Sonntags in der Wildniss

Im Lokal-Kompass ändert sich manchmal was, Neues kommt hinzu und man darf hinterher hinken, muss es aber auch nicht. Also bediene ich auch mal gerne die beiden neuen Gebiete um meine persönlichen Eindrücke. Natur ist sowieso ein Top-Thema und in unserer Gegend gibt es auch eine Menge Grünflächen. Was die meisten Aussenstehenden auch nicht sonderlich wissen, Dortmund hat viel Grünfläche zu bieten, verstecken sich nur gerne in den Randbereichen. Wer nur die Innenstadt kennt, ist klar, dass er...

  • Dortmund-West
  • 12.08.12
Natur + Garten
Schmerzliche Diagnose für die Forstexperten Axel Dehler (l.) und Sebastian Vetter (r.): Dieser Baum ist nicht mehr zu retten.
3 Bilder

Im Rauhen Holz: Eichen müssen weichen

Sie sind zum Teil über 150 Jahre alt, gut 35 Meter hoch - und nahezu ohne Blätter. Im Rauhen Holz müssen 25 sterbende Eichen gefällt werden. Die Förster fürchten, dass es nicht die letzte Abholzaktion dieser Art ist. Das Frühjahr war viel zu warm und viel zu trocken für die alten Eichen in dem Wäldchen am Rande Lütgendortmunds. Dafür fühlten sich Frostspanner und Eichenwickler um so wohler. Die Raupen, auch Eichenfraßgesellschaft genannt, machten ihrem Namen alle ehren und fraßen manche Bäume...

  • Dortmund-West
  • 20.09.11
Natur + Garten
Die Baumfällung steht im Einklang mit dem Naturschutz, sagt Umweltamts-Chef Wilhelm Grote.

Naturschutzgebiet "Im Siesack": Pappeln müssen weichen

Im Auftrag des Umweltamtes werden Bäume im Naturschutzgebiet „Im Siesack“ gefällt. Gefällt werden 49 Jahre alte Schwarzpappelhybriden auf einer Fläche von 1,7 Hektar. Die Bäume haben den Zieldurchmesser erreicht und verlieren nach und nach ihre Stabilität, teilt die Stadt mit. Im Gegensatz zu Durchforstungen, bei denen einzelne Bäume entnommen werden, sollen fast alle Pappeln gefällt werden. Einzelne Bäume bleiben als sogenanntes Alt- und Totholz erhalten. Die verbleibenden Bäume dienen als...

  • Dortmund-West
  • 29.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.