Blindgänger

Beiträge zum Thema Blindgänger

Ratgeber
Video

Evakuierung Altendorf-Ulfkotte
Bombenverdachtspunkt noch nicht bestätigt

Ursprünglich war für den heutigen Mittwoch, 4. August, wegen des Fundes einer möglichen Weltkriegsbombe eine Evakuierung in Altendorf-Ulfkotte vorbereitet. Die Untersuchung des Bombenverdachtspunkts nahe der Mehrzweckhalle Altendorf-Ulfkotte (wir berichteten) dauert aktuell allerdings noch an. Mit Informationen, ob es sich um einen noch scharfen Blindgänger handelt und ob für die Entschärfung die Evakuierung der Gebäude in einem dann festzulegenden Sicherheitsradius erforderlich wird, ist am...

  • Dorsten
  • 04.08.21
Ratgeber
Bürgermeister Tobias Stockhoff informiert die Bürgerinnen und Bürger aus Altendorf-Ulfkotte über einen Bombenverdachtspunkt, der am 4. August 2021 vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg überprüft wird.
Video

Evakuierungen am 4. August möglich
Überprüfung eines Bombenverdachtspunkts in Altendorf-Ulfkotte

Die Bürgerinnen und Bürger aus Altendorf-Ulfkotte sind per Flyer darüber informiert worden, dass sich bei Vorbereitungen zu Tiefbauarbeiten in der Nähe der Mehrzweckhalle (Im Päsken) ein Bombenverdachtspunkt ergeben hat. Eine akute Gefahr besteht nicht. Dennoch wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg diesen Verdachtspunkt am 4. August 2021 überprüfen. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wird der vermutete Bombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg vor Ort entschärft....

  • Dorsten
  • 21.07.21
Ratgeber
Westnetz verlegt ab Montag, 26. April, auf einer Gesamtlänge von rund 3.500 Metern neue Stromkabel in Dorsten.

Unterirdisch
Westnetz verlegt neue Stromkabel in Dorsten

Westnetz verlegt ab Montag, 26. April, auf einer Gesamtlänge von rund 3.500 Metern neue Stromkabel in Dorsten. Die Arbeiten erfolgen in mehreren Bauabschnitten. Dabei kommt es im Stadtteil Feldmark im Bereich der Gladbecker Straße, von der Kirchhellener Allee über Schwickingsfeld, Lohmannskamp bis Tönsholter Weg auf einer Gesamtlänge von rund 2.800 Metern zu Tiefbauarbeiten. Weitere rund 700 Meter Stromkabel werden im Spülbohrverfahren gelegt. Die neuen Erdkabel ersetzen die über die...

  • Dorsten
  • 23.04.21
Ratgeber
6 Bilder

Kampfmittelräumdienst sucht nach Blindgängern aus dem 2. Weltkrieg

Gleich an mehreren Stellen rund um das Dorstener Tierheim und dem Sportplatz vom SuS Hervest Dorsten wird derzeit nach Blindgängern aus dem zweiten Weltkrieg gesucht. Nach dem Auswerten von Fotoaufnahmen der Luftaufklärung der Engländer, die erst vor kurzen frei gegeben wurden, gibt es nun ganz aktuelle Hinweise auf mögliche Einschlagstellen von Blindgängern. Während die Alliierten die Luftbilder für die Suche nach neuen Angriffszielen oder dem Grad der Zerstörung nach den Bombenabwürfen...

  • Dorsten
  • 28.07.14
Politik
Dorsten nach dem verheerenden Luftangriff vom 22. März 1945. Die Innenstadt lag in Schutt und Asche. Gut zu erkennen sind die Reste des Alten Rathauses sowie der Agathakirche.
3 Bilder

Dorsten in Schutt und Asche: Schüler beleuchten ein schreckliches Drama

Ein packendes Projekt starten jetzt Schüler des Gymnasium Petrinum: Sie arbeiten die Zerstörung Dorstens durch alliierte Bomben am 22. März 1945 auf. Die Kooperationspartner sind Schüler des Gymnasiums Petrinum Dorsten unter Leitung ihres Lehrers Dr. Josef Ulfkotte, die Landesarbeitsgemeinschaft Kunst und Medien NRW e.V. mit Karlheinz Strötzel und das Amt für Kultur und Weiterbildung. Die Jugendlichen nehmen die Zerstörung der Stadt Dorsten am 22. März 1945 als Ausgangspunkt für ihre...

  • Dorsten
  • 01.07.14
Überregionales

Bombe, Feuer und Beförderungen: Hauptversammlung der Wulfener Brandschützer

Am Freitag trafen sich die Mitglieder des Löschzuges Wulfen der Freiwilligen Feuerwehr Dorsten zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Löschzugführer Karl-Heinz Dehling begrüßte neben den zahlreich erschienen aktiven Kameraden auch die Mitglieder Ehrenabteilung und den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr, Stadtbrandinspektor Bernhard Feller. Im vergangenen Jahr investierten die Wulfener Brandschützer wieder einmal viele ehrenamtliche Stunden zum Wohle des Bürgers. Neben vielen...

  • Dorsten
  • 09.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.