Corona-Vorgaben

Beiträge zum Thema Corona-Vorgaben

Wirtschaft
Frank Kulig, Obermeister der Friseur-Innung Dortmund und Lünen.

Anrufer drängen zu illegalen Leistungen // Innung steht zu Corona-Vorgaben
Kunden machen bei Friseuren Druck

Die Friseure in Dortmund und Lünen geraten zunehmend unter Druck. „Meine Kolleginnen und Kollegen berichten in den vergangenen Tagen immer häufiger von Anrufen, in denen sie gebeten werden, die Haare ‚mal eben schnell’ privat oder illegal in den Salons zu schneiden. Vermeintlich gute Stammkunden drohen sogar damit, sonst nie wiederzukommen”, erklärt Obermeister Frank Kulig die schwierige Situation. „Wir stehen da zwischen den Stühlen und bitten um das Verständnis unserer Kunden. Einerseits...

  • Dortmund-Ost
  • 17.01.21
  • 1
Ratgeber
Rund 720 Jungen und Mädchen, die derzeit noch die 4. Klassen der Grundschulen besuchen, wechseln ab dem Schuljahr 2021/2022 zu einer weiterführenden Schule. Die Anmeldungen hierzu erfolgen Ende Februar.

Auch der Zweitwunsch auf dem Beiblatt sollte angegeben werden
Anmeldetermine für die weiterführenden Schulen in Gladbeck

Auch wenn Corona nach wie vor einen wirklich geregelten Schulunterricht auch in Gladbeck nicht so richtig zulässt, werden in wenigen Tagen rund 720 Mädchen und Jungen ihr letztes Halbjahreszeugnis in der Grundschule erhalten. Somit steht für sie und ihre Erziehungsberechtigten die Frage an, wo sie ihre Schullaufbahn fortsetzen werden .Für viele Familien ist dies eine sehr wichtige Entscheidung. Dies beweisen auch die intensiv geführten Beratungsgespräche mit den Lehrerinnen und Lehrern der...

  • Gladbeck
  • 15.01.21
Blaulicht
Mit einer Vielzahl von Maßnahmen im Rahmen der Coronaschutzverordnung wollen die Verantwortlichen eine weitere Ausbreitung der Pandemie im Kreis Recklinghausen, somit natürlich auch in Gladbeck, begegnen.

Nach Überschreitung des Inzidenzwertes von 50 Neuinfektionen
Verschärfte Corona-Maßnahmen gelten auch in Gladbeck

Es ist amtlich: Der Kreis Recklinghausen hat mit dem heutigen Tag (Samstag, 10 Oktober) den Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen in sieben Tagen überschritten, gilt damit ab sofort auch offiziell als "Risikogebiet". Diese Entwicklung bringt eine Reihe von verschärften Maßnahmen gemäß der Coronaschutzverordnung mit sich. So wird die Teilnehmerzahl für Feste auf 25 Personen reduziert. Darüber hinaus sind weitere Maßnahmen mit der Bezirksregierung, dem Landeszentrum Gesundheit und dem...

  • Gladbeck
  • 10.10.20
Vereine + Ehrenamt
Am 6. September lädt die Pfarrei St. Lamberti zum diesjährigen Motorrad-Gottesdienst ein, der wieder unter dem Motto "Himmel auf´m Asphalt" steht. Foto: Archiv

Motorrad-Gottesdienst am 6. September in Gladbeck.
Auf Tour mit Gottes Segen

Traditionspflege auch im Corona-Jahr 2020: Am Sonntag, 6. September, lädt die Pfarrei St. Lamberti wieder zu ihrem alljährlichen Motorrad-Gottesdienst ein. Der mittlerweile fünfte Gottesdienst dieser Art steht erneut unter dem Motto "Himmel auf´m Asphalt" und die Teilnehmer treffen sich mit ihren motorisierten Zweirädern ab 8.15 Uhr auf dem Vorplatz der Pfarrkirche St. Lamberti an der Horster Straße in Stadtmitte. Der Gottesdienst, für den dann die schon bislang geltenden Corona-Regelungen...

  • Gladbeck
  • 03.08.20
Blaulicht
Findet deutliche Worte angesichts der drastisch gestiegenen Zahl von Corona-Neuinfektionen im Gladbecker Süden: Bürgermeister Ulrich Roland.

Familien in Brauck und Butendorf betroffen
Große Zahl von Corona-Neuinfektionen im Gladbecker Süden

Das ist gar keine gute Nachricht: In den letzten Tagen hat es im Gladbecker Süden eine Häufung von 11 Corona-Neuinfektionen gegeben. Dies meldete am Donnerstag, 4. Juni, der Kreis Recklinghausen der Stadtverwaltung Gladbeck. Demnach sind nach Angaben von Kreis und Stadt innerhalb weniger Tage Mitglieder von mehreren türkischstämmigen Familien in Brauck und Butendorf positiv getestet worden. Selbstverständlich wurden alle anderen Familienmitglieder und weitere Kontaktpersonen vorsorglich unter...

  • Gladbeck
  • 04.06.20
  • 3
Sport
Gute Laune bei den "Fun Runnern" des VfL Gladbeck: Nach wochenlanger Corona-Zwangspause sind nun wieder gemeinsame Trainingsläufe - unter Einhaltung der Corona-Vorgaben - möglich. Das freut natürlich auch Fun Runner-Chefin Anja Rückmann (2. von links).

Dickes Lob von den VfL-Laufsportler für die neugestaltete Marathonbahn
Gladbeck "Fun Runner" trainieren wieder

Darauf hat Anja Rückmann mit ihren Mitstreitern sehnsüchtig gewartet: Nach der Lockerung der Corona-Vorschriften können die "Fun Runner" des VfL Gladbeck endlich wieder gemeinsam trainieren. „In den letzten Monaten durften wir ja nur alleine oder zu zweit mit Abstand laufen, jetzt ist auch unser normales Training wieder zulässig, allerdings unter strengen Auflagen,“ erklärt Fun Runner-Chefin Anja Rückmann. Und so treffen sich die Laufsportler ab sofort wieder dienstags und donnerstags ab 17.45...

  • Gladbeck
  • 28.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.