Eichenprozessionsspinner

Beiträge zum Thema Eichenprozessionsspinner

Ratgeber
Seit Jahren steigt der Etat für die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners. In 2020 waren es 32.700 Euro. Mit einem Etat von 40.000 Euro für das Jahr 2021 wurde die Summe noch einmal deutlich aufgestockt. Foto: Stadt Haltern

Umgang mit dem Eichenprozessionsspinner
Wer ist in Haltern für die Bekämpfung zuständig?

Haltern. In den vergangenen Wochen erreichen die Stadt Haltern am See vermehrt besorgte Anfragen zur Verbreitung des Eichenprozessionsspinners (EPS). Die Stadt Haltern am See engagiert sich, damit für die Zukunft eine Reduzierung der Beeinträchtigungen durch den EPS erreicht wird. Das Gärtnerteam schaut sich jeden gemeldeten Fall genau an und prüft die Zuständigkeit. Die Bekämpfung der Schädlinge obliegt zunächst einmal den Eigentümern der jeweiligen Bäume und ist eine freiwillige Leistung und...

  • Haltern
  • 21.07.21
Natur + Garten
Mark Preuten, Josef Haddick, Frank Kurat und Josef Löbbert (v.l.) hoffen, dass die Nistkästen gut angenommen werden.
2 Bilder

Kreis hängt 100 Nistkästen auf
Bauhof macht gemeinsame Sache mit Meise und Co.

Beim Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner setzt der Kreis auf die natürliche Unterstützung durch Vögel. Mitarbeiter des Kreisbauhofs hängen in diesen Tagen 100 Nistkästen an Eichen entlang verschiedener Kreisstraßen auf. "Vor allem in Dorsten und Haltern am See hatten wir im letzten Jahr verstärkt Probleme mit Eichenprozessionsspinnern an Bäumen des Kreises. Darum liegt dort der Schwerpunkt für die Aufhängung der Nistkästen", sagt Mark Preuten, Leiter des Kreisbauhofes in...

  • Dorsten
  • 22.01.20
  • 3
Ratgeber
Die aktuelle Wetterlage im Kreis Recklinghausen ist ideal für Mücken, um sich rasch zu vermehren. Bei einem Mückenstich sollte Kratzen unbedingt vermieden werden. Foto: AOK/hfr.

Die Plagegeister lauern überall im Kreis Recklinghausen
Zu den Prozessionsspinnern kommen jetzt noch die Mücken

Kreis. Erst die Prozessionsspinner und jetzt auch noch Mücken: Die fliegenden Blutsauger  lauern zur Zeit überall im Kreis Recklinghausen. Hauen und Stechen aller-orten ist derzeit angesagt. Denn die Wetterlage ist seit Wochen ideal für die Plagegeister, um sich rasch zu vermehren: Viel Regen und jetzt die heißen Temperaturen. Von einer regelrechten Plage kann allerdings nicht die Rede sein, auch wenn es von dem einen oder anderen so empfunden wird. Doch was tun, wenn die Mücke zugestochen hat?...

  • Haltern
  • 04.07.19
  • 2
Natur + Garten
Die Ranger und Förster vom RVR-Eigenbetrieb Ruhr Grün kämpfen derzeit gegen den Eichenprozessionsspinner.

Wälder in Dorsten, Haltern und Schermbeck sind betroffen
Ranger und Förster kämpfen gegen EPS

Die Ranger und Förster vom RVR-Eigenbetrieb Ruhr Grün kämpfen derzeit gegen den Eichenprozessionsspinner. Problematisch ist der Befall an Bäumen, weil Kontakt mit den Raupen des Nachtfalters Allergien bei Menschen auslösen kann. Das Tier schießt nicht sichtbare Brennhaare ab, die u.a. zu Verbrennungen, Atembeschwerden sowie allergischen Reaktionen führen können. Der RVR empfiehlt daher, besonders auf Warnhinweise zu achten und einige Gebiete ganz zu meiden. Um die Gefahren für Waldbesucher...

  • Dorsten
  • 14.06.19
Natur + Garten
2 Bilder

Eichenprozessionsspinner: Straßen NRW bekämpft Schädling an Bundes- und Landesstraßen

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein lässt in den kommenden Wochen an allen Bundes- und Landesstraße in den Kreisen Heinsberg, Rhein-Kreis-Neuss, Viersen, Kleve, Wesel, Mettmann und den Außenbereichen der Städte Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf die Raupen des Eichenprozessionsspinners an befallenen Bäumen gezielt bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen sind...

  • Wesel
  • 07.04.17
  • 2
Natur + Garten
6 Bilder

Das große Krabbeln

Wer in diesen Tagen mit offenen Augen durch die Natur wandelt, dem fallen vereinzelt milchig-weiß umwobene Bäume und Sträucher auf. Die beinahe gespenstisch anmutenden Gebilde sind das Werk der Raupen des Eichenprozessionsspinners; eines Nachtfalters aus der Familie der Zahnspinner. Wie ihr Name schon sagt befallen die Tiere bevorzugt Eichen, aber auch andere vereinzelt oder am Waldrand stehende Bäume. Dort ernähren sich die gefräßigen Raupen von den Blättern der Wirtsbäume. Da sie dabei...

  • Haltern
  • 04.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.