Europäische Zentralbank

Beiträge zum Thema Europäische Zentralbank

Reisen + Entdecken
Eine Fahrt zur Europäischen Zentralbank (EZB) nach Frankfurt bietet das Europabüro der Stadt Hagen in Kooperation mit der Volkshochschule Hagen (VHS) am Dienstag, 12. Mai, um 6.30 Uhr an. Der Startpunkt ist am Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13.

Jetzt Anmelden
Mit dem Europabüro zur Zentralbank nach Frankfurt:  Tagesfahrt der VHS

Eine Fahrt zur Europäischen Zentralbank (EZB) nach Frankfurt bietet das Europabüro der Stadt Hagen in Kooperation mit der Volkshochschule Hagen (VHS) am Dienstag, 12. Mai, um 6.30 Uhr an. Der Startpunkt ist am Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13. Gerade im Hinblick auf die neusten politischen Entwicklungen rückt die Finanzmetropole Frankfurt in den Fokus der Aufmerksamkeit. Im Rahmen einer Besichtigung haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die einmalige Gelegenheit, die Aufgaben und...

  • Hagen
  • 05.03.20
Politik
Bekowerdo findet es zum Haareraufen: Trotz massiver expansiver Geldpolitik will sich entgegen der ökonomischen Theorie einfach keine Inflation einstellen.

Ist Mario Draghi wirklich der Sündenbock für die Krise in Europa?

Die Westfälische Rundschau titelt am 29.10.16 "Der Dompteur der Finanzmärkte - Seit fünf Jahren bekämpft EZB-Präsident Draghi die Finanzkrise. Seine Waffen werden zum Bumerang". Auch dieser Artikel von Redakteurin Brigitte Scholtes zeigt wieder einmal wie gleichgeschaltet die deutschen Medien argumentieren, ohne eine saubere Ursachenanalyse zu erstellen. EZB-Präsident Mario Draghi wird permanent zum Buhmann erklärt, weil er wie ein bockiges Kind einfach nicht die Zinsen erhöhen will. Politiker,...

  • Dortmund-City
  • 30.10.16
Überregionales
Die Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Gladbeck an der Friedrich-Ebert-Straße.
3 Bilder

Bilanzbericht 2014: Sparkasse Gladbeck kündigt Personalabbau an

Insgesamt zufriedenstellend. So bezeichnete der Vorstand der Sparkasse Gladbeck rückblickend das Geschäftsjahr 2014. Kritik übten Vorstandsvorsitzender Ludger Kreyerhoff und Vorstandsmitglied Walter Piétzka an der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB), aus der sich auch für das Gladbecker Finanzwesen erhebliche Konsequenzen ergeben. „Die Politik der EZB ist ein falsches und gefährliches Signal“, so der Vorstandsvorsitzende Ludger Kreyerhoff. „Sie erwecke den Eindruck, dass das...

  • Gladbeck
  • 27.05.15
Politik
Michael Schlecht (62), Chef-Volkswirt der Bundestagsfraktion DIE LINKE: "Deutschland muss seinen Außenhandelsüberschuss durch Stärkung der Binnennachfrage, durch deutlich höhere Löhne und massives Investitionsprogramm des Staates in den sozial-ökologischen Umbau abbauen. Durch letzteres können auch Arbeitskapazitäten, die heute noch für Exporte verwandt werden auf Produkte umgelenkt werden, die hierzulande genutzt werden."
2 Bilder

Eurokrise: Jetzt droht Deflation! - Billionenrisiko Bankenunion - Wagenknecht: "Keine Belastung der Steuerzahler - Zockerbuden müssen pleite gehen können"

Helle Aufregung und Empörung hierzulande: Das US-Finanzministerium hat die deutsche Wirtschaftspolitik wegen ihrer dramatischen Außenhandelsüberschüsse kritisiert. Erst in krimineller Weise den Rest der Welt ausspionieren und dann auch noch die wirtschaftliche Stärke Deutschlands madig machen?! Gleichwohl: Die Vertreter der halbmafiösen und imperialen Weltmacht haben in der Kritik der deutschen Wirtschaftspolitik Recht. Auch vom Internationalen Währungsfonds und der EU-Kommission werden die...

  • Dortmund-Süd
  • 19.11.13
  • 6
  • 1
Ratgeber
Geht der Euro bald endgültig baden? Die Verunsicherung der Bürger wächst.

Eurokrise - "Kalte Enteignung der Sparer"

Die Deutschen treibt die Angst vor den Folgen der Eurokrise um. Das ergab jetzt eine Umfrage der R&V Versicherung. Mit der neuesten Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), weiter Staatsanleihen hoch verschuldeter Länder zu kaufen, wird die Verunsicherung der Bürger noch größer. In einem Interview gibt der stellvertretende Vorstandssprecher der Volksbank Ruhr Mitte, Dieter Blanck, eine Einschätzung der Situation für Bankkunden, ordnet das Risiko ein und gibt Tipps, wie sich die Bürger...

  • Gladbeck
  • 11.09.12
  • 4
Politik
Europäische Zentralbank EZB - Hauptsitz in Frankfurt
4 Bilder

EZB senkt die Leitzinsen auf 1,0 Prozent

Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat den Leitzins für die Eurozone nochmals gesenkt. Nach der überraschenden Zinssenkung vor einem Monat auf 1,25 Prozent wird der Leitzins nun um weitere 25 Basispunkte auf das Rekordtief 1,0 Prozent herabgesetzt. Das gab die EZB am Donnerstag bekannt. EZB-Präsident Mario Draghi hat die beschlossene Zinssenkung mit "substantiellen neuen Abwärtsrisiken" für die Wirtschaft der Eurozone begründet und weitere Notfallhilfen für das angeschlagene...

  • Düsseldorf
  • 09.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.