Gedenken

Beiträge zum Thema Gedenken

LK-Gemeinschaft
Am internationalen Workers’ Memorial Day, 28. April, sollten die Beschäftigten um 12 Uhr eine Gedenkminute einlegen.

Psychische Belastungen im Fokus
Workers’ Memorial Day am 28. April: Gedenkminute für verunglückte Beschäftigte im EN-Kreis

Gedenken an die Opfer von Unglücken im Job: Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) ruft Beschäftigte im Ennepe-Ruhr-Kreis dazu auf, der Menschen zu gedenken, die bei der Arbeit ums Leben gekommen oder schwer erkrankt sind. „Ob im Betrieb, auf der Baustelle oder auch im Homeoffice – am internationalen Workers’ Memorial Day, dem 28. April, sollten die Beschäftigten um 12 Uhr eine Gedenkminute einlegen“, sagt Gabriele Henter, Bezirksvorsitzende der IG BAU Bochum-Dortmund....

  • Hattingen
  • 26.04.22
Politik
2 Bilder

Veranstaltung Hattingen Untermarkt
Gedenken an die Corona Opfer in Hattingen

Veranstaltung Hattingen Untermarkt, Donnerstag 20. Januar 2022 18 Uhr Nach einer Begrüßung durch Olaf Jacksteit, mit dem Hinweis sich an die Regeln zu halten, Maske und Abstand, spricht kurz Dr. Martina Przygoda. Sie verwies auf die schwierigen Situationen in denen sich viele Menschen wegen der Corona-Pandemie befinden. Sie bittet die Anwesenden um respektvolles, ruhiges Verhalten. Hauptredner ist Bürgermeister Dirk Glaser, die Gedenkveranstaltung wäre eine gemeinsame Aktion der „Partnerschaft...

  • Hattingen
  • 21.01.22
Reisen + Entdecken
Peter Muxlow mit seiner Ehefrau Julia und seinem Schwager Bill Farrow.

Besuch aus England in Hattingen
Gedenken an Flugzeugabsturz vor 75 Jahren

Die Schrecken des Zweiten Weltkrieges hinterließen auch in Hattingen eine Spur von Tod und Zerstörung. Am 9. Oktober 1944 stürzte ein viermotoriger Halifax-Bomber der Royal Australian Airforce über Bredenscheid ab, alle sieben Besatzungsmitglieder fanden dabei den Tod. Auf dem Friedhof am Hackstück hatte Peter Muxlow aus dem englischen Lincolnshire, Vetter eines Mitglieds der Halifax-Besatzung, zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde Bredenscheid im Jahre 2016 eine Gedenktafel für die...

  • Hattingen
  • 10.10.19
Überregionales
Das Kreuz ist das bekannteste Symbol für Religion. Doch es gibt bestimmt noch viele weitere  Motive zum Thema. Foto: Lokalkompass.de/Eberhard Kamm
106 Bilder

Foto der Woche 46: Kirche, Glaube, Religion

Das Thema Glaube und Religion artet ja derzeit etwas aus, vom IS bis zu den Krawallen unter dem Vorwand der Gerechtigkeit. Von Euch wünschen wir uns eher die Motive zum Thema wie Besinnung in einer Kirche, stille Minuten im Gedenken, fröhliche Momente im Familien- oder Kindergottesdienst. Aber insgesamt ist natürlich auch hier die Wahl der Motive völlig frei. Foto der Woche: die Spielregeln Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht aller...

  • Essen-Süd
  • 17.11.14
  • 5
  • 21
Kultur
Wolfgang Klemt sammelt Totenzettel. 5000 Stück hat der frühere Bleisatz-Schriftsetzer und Lehrlingsausbilder der Hattinger Druckerei Hundt bis heute zusammen. Ein kleiner Teil von ihnen ist Bestandteil der Ausstellung „Hattinger Schätze“ im Museum im Bügeleisenhaus. Die Ausstellung ist noch bis zum 7. Dezember samstags und sonntags von 15 bis 18 Uhr zu sehen. Dann schließt das Museum für dieses Jahr seine Pforten. Fotos (2): Pielorz
2 Bilder

Wolfgang Klemt: Sammler von Totenzetteln

„Ich sammele Totenzettel. Wäre das nicht eine Geschichte für den November?“ Als der Hattinger Wolfgang Klemt diese Frage am Telefon stellte, war das mehr als ungewöhnlich. Totenzettel? Was ist das und warum sammelt man das? Als Mitglied der evangelischen Kirche habe ich von Totenzetteln nie etwas gehört. Bei uns gibt es sie nicht, bei den katholischen Vertretern sind sie bis heute im Gebrauch. Der Brauch der Totenzettel entstand bereits im 17. Jahrhundert in den Niederlanden. Von dort...

  • Hattingen
  • 14.11.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.