Gottesdienst

Beiträge zum Thema Gottesdienst

Politik
Geschäfte öffnen ab Montag, Schulen und Kitas später: Ministerpräsident Armin Laschet stellte am Mittwochabend in Düsseldorf die gemeinsamen Entscheidungen von Bund und Ländern zur Lockerung der Corona-Maßnahmen vor. Foto: Land NRW/Uta Wagner

Lockerung der Corona-Maßnahmen ab 20. April - Laschet stellt Bund-Länder-Beschluss vor
Update: Kleine Geschäfte und Buchläden öffnen wieder, Schulen und Kitas erst ab 4. Mai

Bund und Länder lockern die Corona-Maßnahmen: Bereits am Montag nach den Osterferien dürfen in NRW viele Geschäfte wieder öffnen. Dafür gelten allerdings strenge Abstands- und Hygieneregeln. Das Kontaktverbot und die Reiseeinschränkungen bleiben dagegen weiter bestehen. NRW-Ministerpräsident Armin Lascht (CDU) stellte die von Bund und Ländern gemeinsam getroffenen Entscheidungen am Mittwochabend in Düsseldorf vor. Danach dürfen Geschäfte mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmetern ab 20....

  • Essen-Süd
  • 15.04.20
  • 24
Überregionales
Pfarrerin Nina Ciesielski feiert an Heiligabend und am 25. Dezember ihre ersten Weihnachtsgottesdienste in der Friedenskirchengemeinde.

„Jedes Jahr wieder“: Pfarrerin Nina Ciesielski feiert erstes Weihnachten in ihrer Gemeinde

„Mir ist klar, dass da Leute kommen, die nur ein Mal im Jahr in den Gottesdienst gehen. Da möchte ich nicht meine schlechteste Predigt im ganzen Jahr halten“, sagt Pfarrerin Nina Ciesielski. „Aber wer weiß wie aufgeregt bin ich nicht.“ Seit dem 1. August arbeitet die 31-Jährige für zwei Jahre als Pfarrerin im Probedienst in der Evangelischen Friedenskirchengemeinde Henrichenburg/Ickern. „Ich freue mich auf Weihnachten. Jedes Jahr wieder“, erzählt sie. „Gerade an Heiligabend gibt es viele...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.12.17
Überregionales
"BVB-Pfarrer" Daniel Schwarzmann (im Hintergrund die St. Barbara-Kirche − hier war er acht Jahre lang Messdiener) hofft auf ein schwarz-gelbes Happy End im Pokalfinale. Foto: Archiv

BVB: Göttlicher Beistand um 19.09 Uhr

"Ich tippe, dass der BVB 3:1 gegen Frankfurt gewinnen wird − ohne Verlängerung. Das würden meine Nerven nicht mitmachen", lächelt Pfarrer Daniel Schwarzmann. Der 36-Jährige wuchs in Ickern auf und ist seit 2014 unter anderem als Vikar in den sechs katholischen Kirchen der Dortmunder Nordstadt aktiv. Dazu zählt auch die "BVB-Kirche" (Dreifaltigkeitskirche) am Borsigplatz. Dort findet am Dienstag (23. Mai) ein ökumenischer "Pokalgottesdienst" statt. Zum vierten Mal hintereinander steht Borussia...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.05.17
  • 1
Überregionales
Neue offene Formen des Gottesdienstes werden ab Oktober jeden Samstag um 18 Uhr in der Erlöserkirche an der Freiheitstraße 18 angeboten.

Neue Gottesdienstformen

Zum Sonntagsgottesdienst nicht am Vormittag, sondern stattdessen um 15 oder um 19 Uhr. Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, hat einen Vorschlag in dieser Richtung gemacht, um so die Gottesdienste für die Gläubigen wieder attraktiver zu machen. Ist dies eine Maßnahme, die sich auch Castrop-Rauxeler Pfarrer vorstellen können? Hintergrund für die Anregung der Präses ist, dass laut aktueller Forschungsergebnisse sich die Lebensgewohnheiten vieler Menschen geändert haben....

  • Castrop-Rauxel
  • 23.05.15
Überregionales
Seit Oktober studierten 49 Kinder der St. Josefgemeinde das weihnachtliche Krippenspiel ein, das am Heiligen Abend gezeigt wird.

Kinder erzählen die Weihnachtsgeschichte

Schäfchen, Esel, Ochse, Kamel, Hirten, Engel, die Heiligen Drei Könige sowie Maria und Josef wuselten wochenlang jeden Montag durch die Habinghorster St. Josefkirche. Seit Oktober probten 49 Kinder ein Krippenspiel, das am Heiligen Abend um 15 Uhr im Gottesdienst aufgeführt wird. „Das wird aufregend“, sagt Marina, die einen der Hirten spielt, wenn sie daran denkt, dass sie in der vollbesetzten Kirche auftreten wird. Die Zehnjährige macht bereits zum dritten Mal beim Krippenspiel der St....

  • Castrop-Rauxel
  • 23.12.14
  • 1
Überregionales
Auch mit 99 Jahren sitzt Dekan Hubert Nophut täglich an seinem Schreibtisch, liest im Brevier und bereitet sich auf die Messe vor.

99-jähriger Dekan Hubert Nophut lädt zur Messe

Der Habinghorster Dekan Hubert Nophut ist in der Diözese Paderborn der älteste Priester, der noch Messen zelebriert. Und dies tut der Franziskanerpater, der jetzt seinen 99. Geburtstag feierte, nahezu täglich im Altenheim St. Josef. Bereits seit 1993 lebt der Priester, der am 5. September 1915 in Menden geboren wurde, als Seelsorger im Altenheim an der Germanenstraße. „Der Pastor hat mich gefragt, ob ich das machen wolle, aber ich war ja erst 78 und fühlte mich zu jung dafür“, erinnert sich...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.09.14
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.