Homeoffice

Beiträge zum Thema Homeoffice

Ratgeber
Markus Gringel zeigt aus der Praxis, wie eine praktische und technische Umsetzung von IT-Sicherheit im Homeoffice aussehen kann.

WFG lädt Unternehmen zu Onlineveranstaltung mit Experten ein
Für mehr IT-Sicherheit im Homeoffice

Kreis Unna. Durch die Corona-Pandemie sind mobiles Arbeiten und Homeoffice für viele Beschäftigte im Kreis Unna von der Ausnahme zur Regel geworden. Damit die Arbeit von zu Hause nicht zur Datenfalle wird, lädt die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) zu einer Veranstaltung ein. Die Onlineveranstaltung „IT-Sicherheit im Homeoffice“ am Dienstag, 11. Mai, ab 9.30 Uhr befasst sich mit dem Schutz vor Cyberkriminalität am heimischen Schreibtisch. Wie sicher sind sensible Unternehmensdaten, wenn die...

  • Unna
  • 08.05.21
Sport
Viele Menschen im Kreis Unna haben während der Corona-Pandemie das Rad für sich neu entdeckt und nutzen es, um mobil zu sein und etwas für ihre Fitness und Gesundheit zu tun.

Auf dem Weg zur Arbeit oder im Homeoffice
Landesweite Mitmach-Aktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit’ gestartet

Die diesjährige Sommeraktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ von ADFC und AOK NORDWEST ist offiziell gestartet. Auch in diesem Jahr rufen die Organisatoren alle Menschen aus dem Kreis Unna auf, zwischen dem 1. Mai und 31. August das Auto stehen zu lassen und an mindestens 20 (Arbeits-)Tagen mit dem Rad zur Arbeit zur Arbeit zu fahren und gleichzeitig für die innere und äußere Fitness und Beweglichkeit zu sorgen. Und auch Menschen, die im Homeoffice arbeiten, können mitmachen. Denn gerade für sie geht...

  • Unna
  • 04.05.21
LK-Gemeinschaft
Menschen im Kreis Unna, die jetzt im Homeoffice arbeiten, sollten unbedingt die Pausenzeiten einhalten. Foto: AOK/hfr.

Plötzlich Homeoffice
Worauf Menschen im Kreis Unna jetzt achten sollten

Die Corona-Krise verändert derzeit die Arbeitswelt auch im Kreis Unna massiv. Zahlreiche Beschäftigte arbeiten als Vorsichtsmaßnahme von zu Hause aus – viele davon das erste Mal. „Das ist zunächst natürlich eine große Umstellung“, sagt Jörg Kock, Serviceregionsleiter bei der AOK NordWest. „Plötzlich finden Menschen zu Hause allein vor dem Computer eine völlig andere und ungewohnte Arbeitsatmosphäre vor.“ Kreis Unna. Um wirklich konzentriert arbeiten zu können, empfiehlt es sich, einen separaten...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 19.04.20
LK-Gemeinschaft

Wilson-Tagebuch gegen den Lagerkoller
Tag 13: Zitat des Tages zum Nachdenken

Heute habe ich endlich meine Steuererklärung gemacht. Dazu fällt mir nun wirklich, wirklich, wirklich nichts Berichtenswertes ein. Dafür habe ich ein meditatives Zitat des englischen Schriftstellers John Donne für Wilson herausgesucht. Wilson überlegt noch, ob es ihm gefällt: „Niemand ist eine Insel, in sich ganz; jeder Mensch ist ein Stück des Kontinents, ein Teil des Festlandes. Wenn eine Scholle ins Meer gespült wird, wird Europa weniger, genauso als wenn’s eine Landzunge wäre, oder ein...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.03.20
  • 2
  • 1
LK-Gemeinschaft
Wer gewinnt beim Monopoly? Foto: Anja Jungvogel

Wilson-Tagebuch gegen den Lagerkoller
Tag 12: Eine Runde Monopoly

Ja, ich liebe dieses Spiel. Das ist fast noch besser als „Wer wird Millionär“ im TV. Denn es fühlt sich so viel echter an. Das Papiergeld knistert zwischen den Fingern, wenn man nur über „Los“ geht. Dazu muss man auch gar nicht viel wissen. Das Wichtigste bei Monopoly ist, die Parkstraße und die Schlossallee abzugreifen. Dann kann quasi nichts mehr schiefgehen. Ich spiele netterweise auch für Wilson. Er kauft die günstige Badstraße und muss gleich zu Beginn schon ins Gefängnis.  Die erste Runde...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 27.03.20
LK-Gemeinschaft
Nelson und Wilson beim Volleyball. Foto: Anja Jungvogel

Wilson-Tagebuch gegen den Lagerkoller
Tag 11: Volleyball im Garten

Die Sonne scheint, der Rasen ist gemäht und die Vögel zwitschern vergnügt. Alles könnte so schön sein. Wären da nicht die Gedanken an Corona. Muss mich also wieder ablenken. Wie wäre es mit einer Runde Volleyball, Wilson? Das machst Du doch so gerne. Wenn die Olympischen Spiele schon verschoben werden, wollen wir den vorbei schlendernden Nachbarn wenigstens ein sportliches Ereignis am Gartenzaum bieten. Nelson bellt, die Vöglein verstummen voller Ehrfurcht. Das Match geht 25:0 für meine Tochter...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.03.20
  • 2
  • 1
Kultur
Vor dem Training nehmen sich die jungen Frauen Zeit, mit ihren Schülern und Zuschauern zu kommunizieren.
5 Bilder

Die Not macht kreativ

Sportunterricht, ein Live-Workout und Gottesdienste gibt es nun auch zuhause. Arbeiten im Homeoffice. Das bedeut auch manchmal, dass die dreijährige Tochter währenddessen zwei Puzzle und eine Flasche Wasser die Kellertreppe runterwirft, weil es „so schöne Geräusche macht“. Der Papa im Homeoffice auf dem Dachboden ist schon zweimal während einer Telefonkonferenz besucht worden, bevor er die Tür abgeschlossen hat. Natürlich sind das nur Kleinigkeiten in schwierigen Zeiten, in denen wir alle nicht...

  • Unna
  • 24.03.20
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.