jüdische Gemeinde

Beiträge zum Thema jüdische Gemeinde

Politik
Die neue Synagoge am Erich-Mendel-Platz 1. Bochum ist heute Sitz der jüdischen Einheitsgemeinde Bochum-Herne-Hattingen. Foto: Stadt Bochum

Solidarität mit der Jüdischen Gemeinde in Bochum
Auch Lokalpolitik muss das hohe Gut der Glaubensfreiheit verteidigen

Der antisemitische Terroranschlag in Halle, der zum Ziel hatte, Menschen jüdischen Glaubens zu töten, hat uns erschreckt, bestürzt und betroffen gemacht. Für unsere Wählergemeinschaft UWG: Freie Bürger gilt ohne Wenn und Aber, dass wir die Jüdinnen und Juden, die in Bochum ihren Lebensmittelpunkt gefunden haben, als Bürgerinnen und Bürger respektieren und als Freunde und Nachbarn achten. Wir wollen auch, dass die jüdische Gemeinde in aller Offenheit und in Sicherheit und Frieden ihren Glauben...

  • Bochum
  • 16.10.19
  • 1
Politik

70. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung des Kinder- und Jugendrings Bochum: Der Vorstand des Kinder- und Jugendrings ruft dazu auf, zahlreich am Gedenkrundgang am 8. Mai und an der Demonstration am 9. Mai teilzunehmen. Rolf Geers, Geschäftsführer des Jugendringes schreibt: »Am 8. Mai 2015 feiern wir den 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus. Ein Rundgang am 8. Mai auf dem Hauptfriedhof und eine große Demonstration der Gewerkschaften am 9. Mai erinnern an den Tag der Befreiung. Das...

  • Bochum
  • 02.05.15
  • 11
  • 3
Politik

Aus Scham muss Wachsamkeit und verstärktes Wirken gegen Neofaschismus wachsen! – Solidarität mit jüdischer Gemeinde!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der VVN-BdA Bochum: „Empörend, widerlich und verbrecherisch!“, so charakterisiert die VVN-BdA, Kreis Bochum, die Vorgänge um die Ratsanfrage der Partei „Die Rechte“ zur Anzahl und zu den Wohnorten Dortmunder Bürger jüdischen Glaubens. Allein schon die Tatsache, dass wenige Tage nach dem Gedenken an die Ereignisse und Opfer der Pogromnacht vom 9. November 1938 derartige Fragen im Dortmunder Stadtrat möglich sind, ist unbegreiflich. Es ist...

  • Dortmund-City
  • 17.11.14
  • 1
Politik
10 Bilder

Feierliches Gedenken an die Reichspogromnacht gestern in der Bochumer Innenstadt

Wie am jedem 9.November gedachten auch in diesem Jahr wieder viele Bochumerinnen und Bochumer der Verbrechen, die am 9.November 1938 an unseren jüdischen MitgürgerInnen begangen wurden. Auf das Totengebet folgten Gedenkreden von VertreterInnen der Stadt Bochum, der jüdischen Gemeinde und Anderen. Den kulturellen Rahmen bildeten die Friedenslieder des Bochumer DGB- Chores "Chorosion" und eine beeindruckende szenische Lesung von SchülerInnen der "Willy- Brandt- Gesamtschule", in der jüdische...

  • Bochum
  • 10.11.14
  • 5
  • 1
Überregionales

Gordon Brown spricht im Paul-Spiegel-Saal

Der frühere britische Premierminister Gordon Brown hält am Donnerstag, 29. Mai (Christi Himmelfahrt) um 19 Uhr eine „Herausforderung Zukunft“-Rede zum Thema „Weltweiter Bildungsbedarf in Zeiten der Globalisierung. Die zehnte Veranstaltung dieser Reihe findet im Paul Spiegel – Saal der jüdischen Gemeinde am Erich Mendel – Platz 1 in Bochum statt. Der Gast aus Großbritannien wird seine globale Bildungskampagne vorstellen, die er im Auftrag des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, Ban...

  • Wattenscheid
  • 23.05.14
Politik

Hannes Bienert erhielt Dr. Ruer-Medaille

Der Wattenscheider Hannes Bienert (Mitte) wurde am Donnerstag als „Persönlichkeit, die sich um die jüdische Gemeinschaft besonders verdient gemacht hat“ mit der Dr. Ruer-Medaille der Jüdischen Gemeinde ausgezeichnet. Der 85-jährige war u.a. Initiator der Gedenkstelen auf dem Wattenscheider Nivellesplatz und der Umbennung des Wattenscheider Rathausplatzes in Betti-Hartmann-Platz. Mit dem Jubilar freuen sich auf unserem Bild der SPD-Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel und Alina Röllke, die...

  • Wattenscheid
  • 18.10.13
  • 1
Überregionales
Die Bedürfnisse von älteren, kranken und behinderten Menschen mit Migrationshintergrund werden in der offenen Begegnungsstätte  Rambam besonders berücksichtigt.

„Rambam“, eine offene Begegnungsstätte - Jüdische Gemeinde organisiert interkulturelle Integrationsarbeit

„Über 60 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ist es längst selbstverständlich geworden, dass sich Jüdische Gemeinden auch im Bereich der Wohlfahrt engagiert“, so H. Chiraga, Geschäftsführer der Jüdischen Kultusgemeinde Bochum. „Ein sichtbares Zeichen hier in Bochum ist unsere interkulturelle Begegnungsstätte in Querenburg.“ Im Frühjahr 2007 wurde die interkulturelle Begegnungsstätte eröffnet. „Es war nicht einfach, innerhalb der Gemeinde das notwendige Verständnis für dieses Projekt zu wecken,...

  • Bochum
  • 13.07.12
Politik

Gegen das Vergessen

Reichspogromnacht: Schüler erinnern an Familien der Goethestraße Auch in diesem Jahr findet in Bochum am kommenden Mittwoch, 9. November, wieder eine zentrale Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an die Reichspogromnacht von 1938 statt. Am 9. November 1938 wurden in ganz Deutschland Synagogen und Gebetshäuser angezündet, jüdische Geschäfte und Wohnungen geplündert und es gab es zahlreiche Verhaftungen und Ermordungen Unschuldiger. Die Gedenkveranstaltung beginnt um 17 Uhr an den Gedenkstelen...

  • Bochum
  • 03.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.