Kriminalwache der Dortmunder Polizei

Beiträge zum Thema Kriminalwache der Dortmunder Polizei

Blaulicht
Die Dortmunder Kripo hofft auf Zeugen nach dem Lagerhallen-Einbruch in Lindenhorst (Symbolbild).

Bei Einbruch in Lagerhalle an der Lindenhorster Straße medizinische Gesichtsmasken gestohlen
Schaden in sechsstelliger Höhe // Kripo hofft auf Zeugen

Ein Schaden in sechsstelliger Höhe ist bei einem Einbruch in eine Lagerhalle an der Lindenhorster Straße am vergangenen Wochenende (30.4. bis 3.5.) entstanden. Unbekannte drangen gewaltsam in einen Lagerraum ein und entwendeten aus diesem mehrere Paletten medizinischer Gesichtsmasken. Die Polizei sucht nun Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkte der Eigentümer am Montag (3. 5.) gegen 10 Uhr den Einbruch in seine Lagerhalle. Seinen Angaben zufolge lagerten dort mehrere Paletten mit...

  • Dortmund-Nord
  • 04.05.21
Blaulicht
Nach einem Einbruch in einen Getränkehandel an der Droote in Scharnhorst sucht die Dortmunder Kriminalpolizei Zeugen (Symbolfoto).

Kripo sucht Zeugen und Unbekannten mit blauem Müllsack
Einbruch in Getränkehandel an der Droote in Scharnhorst

Nach einem Einbruch in einen Getränkehandel an der Droote in Scharnhorst sucht die Polizei Zeugen, die in der Nacht zu Dienstag (4.5.) den Tatverdächtigen gesehen haben. Der Unbekannte verließ den Tatort mit einem blauen Müllsack. Gegen 2.50 Uhr informierte ein 29-jähriger Passant die Polizei über eine eingeschlagene Scheibe an dem Getränkemarkt. Zudem beobachtete der Zeuge einen verdächtigen Mann, der sich mit dem Müllsack und darin verstauter Beute entfernte. Zu Art und Umfang der Beute gibt...

  • Dortmund-Nord
  • 04.05.21
Blaulicht
Die Kripo sucht nach einer etwa 30-jährigen Frau und nach Zeugen von Masken-Streit und Pfefferspray-Attacke in Alt-Scharnhorst (Symbolbild).

Kripo sucht Angreiferin und Zeugen nach Masken-Streit im Linienbus:
56-Jährige in Alt-Scharnhorst mit Pfefferspray attackiert

Eine bislang unbekannte Frau hat eine 56-jährige Dortmunderin am Samstagnachmittag (24.4.) in der Nähe des Gentzwegs in Alt-Scharnhorst mit Pfefferspray angegriffen und verletzt. Beide Frauen hatten sich offenbar zuvor in einem Linienbus gestritten, ehe beide an der Haltestelle "Mödershof" ausstiegen. Gegen 16 Uhr war es im Bus zum Streit gekommen, nachdem die spätere Angreiferin ohne einen Mund- und Nasenschutz auf einem Sitz unmittelbar neben der 56-Jährigen Platz genommen hatte. An der...

  • Dortmund-Nord
  • 26.04.21
Blaulicht
Im Dortmunder Nordosten können Spaziergänger Rehe teilweise sogar tagsüber beobachten, hier im Bild im letzten Sommer auf einer Wiese am Rande des Kurler Busches.

Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts auf Jagdwilderei und hofft auf Hinweise
Zwei abgetrennte Reh-Köpfe am Ostrand Scharnhorsts gefunden

Nach anonymen Hinweisen hat die Dortmunder Polizei bereits am Vormittag des 11. Januar die abgetrennten Köpfe zweier Rehe in Scharnhorst gefunden. Sie ermittelt wegen des Verdachts auf Jagdwilderei und ist heute (21.1.) mit einem Aufruf um Mithilfe an die Öffentlichkeit gegangen. Die Köpfe der beiden Rehe lagen wenige Meter voneinander entfernt in der Nähe eines Waldstücks nahe der östlich von Schäffleweg und Werzenkamp liegenden Kleingärten. Der Körper der Tiere wurde durch den beziehungsweise...

  • Dortmund-Nord
  • 21.01.21
Blaulicht
Wer kennt diese Person? Die Polizei hofft auf Hinweise nach Veröffentlichung dieses von einer Überwachungskamera gemachten Bildes.

Geldbörse in Eving aus Rucksack gestohlen: Kripo sucht mit Foto einer Überwachungskamera
Wer kennt diese Person?

Am 2. November dieses Jahres ist der Kundin eines Drogeriemarktes in Eving die Geldbörse aus dem Rucksack gestohlen worden.Eine Überwachungskamera hat die Tat aufgezeichnet. Mit Beschluss des Amtsgerichts Dortmund sucht die Polizei nun die auf einem von dieser Kamera gemachten Foto die darauf abgebildete Person. Hinweise erbittet die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. 0231/132-7441.

  • Dortmund-Nord
  • 21.12.20
Blaulicht
Die Dortmunder Polizei warnt vor perfiden Betrugsmaschen, mit denen die Täter letztendlich nur ans Geld älterer Menschen gelangen wollen (Symbolbild).

Nach Schockanruf bei 90-Jährigem
Betrüger erbeuten hohe Geldsumme in Brechten

Immer wieder werden insbesondere ältere Menschen Opfer perfider Maschen, durch die Betrüger an ihr Eigentum gelangen wollen. Leider gelang dies solchen Tätern in Brechten am gestrigen Dienstag (9.12.) mit einem Schockanruf bei einem Senior. Geld vor Haus Am Birkenbaum übergeben Am späten Vormittag hatte der 90-Jährige einen Anruf von einer Frau. Demnach sei sein Sohn nach einem tödlichen Verkehrsunfall festgenommen worden. Nun werde eine Kaution in Höhe von 30.000 Euro benötigt. Der Dortmunder...

  • Dortmund-Nord
  • 09.12.20
Blaulicht
Die Dortmunder Polizei hat die Foto-Fahndung gecancelt.

AKTUALISIERUNG: Nach versuchter Brandstiftung an der Ulu Moschee im Gründlingsweg in Eving am 21.10.
Mann auf den von der Kripo veröffentlichten Bildern steht nicht im Zusammenhang mit der Tat

AKTUALISIERUNG: Wie auch wir seit gestern (15.7.) im Lokalkompass berichteten, hatte die Dortmunder Polizei nach einer versuchten Brandstiftung an der Ulu Moschee in Eving eine Person mit den Aufnahmen einer Überwachungskamera gesucht. Wie die Polizei soeben mitgeteilt hat, meldete sich der auf den Bildern abgebildete Mann am heutigen Donnerstag (16.7.) bei der Polizei. Ersten Ermittlungen zufolge konnte ein Zusammenhang zwischen der Person und der in der Nacht auf den 21. Oktober 2019 verübten...

  • Dortmund-Nord
  • 15.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.