Alles zum Thema Literaturpreis Ruhr

Beiträge zum Thema Literaturpreis Ruhr

Kultur
4 Bilder

Literaturpreis Ruhr 2018 ausgeschrieben - Förderpreis-Geschichten gesucht zum Thema "Schmeckt's?"

 Es wird wieder literarisch in der Metropole Ruhr: Der Regionalverband Ruhr (RVR) und das Literaturbüro Ruhr e.V. starten die Ausschreibung für den Literaturpreis Ruhr 2018. Der mit insgesamt 15.110 Euro (10.000 Euro für den Hauptpreis, je 2.555 Euro für die beiden Förderpreise) dotierte Preis ist die wichtigste Auszeichnung für Autorinnen, Autoren, Kritiker und Verleger aus dem Ruhrgebiet sowie für Schriftsteller auch von außerhalb, die über diese Stadtlandschaft schreiben. Während mit dem...

  • Marl
  • 08.01.18
  •  3
Kultur
Der Literaturpreis Ruhr wird im Martin-Luther Forum verliehen.

Literaturpreis Ruhr 2016 - Preisverleihung findet im Martin Luther Forum Ruhr statt

Gladbeck.In diesem Jahr wird wieder der Literaturpreises Ruhr verliehen. Die öffentliche Preisverleihung findet statt am 11. November ab 19.30 Uhr im Martin Luther Forum Ruhr in Gladbeck. Der Literaturpreis Ruhr wird jährlich vom Regionalverband Ruhr (RVR) vergeben und vom Literaturbüro Ruhr organisatorisch und konzeptionell betreut. In diesem Jahr geht der Hauptpreis des Literaturpreises Ruhr an den Lyriker Jürgen Brôcan aus Dortmund , der Förderpreise für Sabine Vieweg und Verena von...

  • Gladbeck
  • 10.11.16
Kultur
Robin Berg (2. v.r.) bei der Verleihung des Literaturpreises Ruhr Ende 2015 in Gelsenkirchen.
2 Bilder

Bochumer Autor Robin Berg beim Literaturpreis Ruhr für Kurzgeschichte ausgezeichnet

Was Robin Berg in seiner Kurzgeschichte „Im anderen Bett“ beschreibt, wirkt einigermaßen befremdlich: Claudio Augustino Wagenstein, „ein mehr oder weniger unscheinbarer Typ im mittleren Alter“, erwacht nach einer durchzechten Nacht und findet sich in einem völlig anderen Leben wieder. Er hat eine andere Frau und zwei Töchter. In seinem bisherigen Leben ist er kinderlos gewesen. Außerdem lebt er nun in Bochum, einer Stadt, die ihm gänzlich unbekannt ist. Das Seltsamste ist jedoch, dass sich...

  • Bochum
  • 25.02.16
Kultur
Ingo Knosowski gewinnt mit einer kompromisslosen Kurzgeschichte den Förderpreis des Literaturpreises Ruhr 2013.

Düstere Hotelepisode - Ingo Knosowski erhält den Förderpreis 2013 des Literaturbüro Ruhr

Einiges an Mut bedarf es, eine derart düstere Kurzgeschichte für einen Literaturpreis einzureichen, wie es Ingo Knosowski für den Förderpreis des Literaturpreis Ruhr tat. Und ebenso mutig ist es vom Literaturbüro Ruhr, diesen Text zu einem der beiden Siegertexte zu küren. von Harald Gerhäußer Das Literaturbüro Ruhr vergibt jährlich den Literaturpreis Ruhr als Hauptpreis und zwei Förderpreise, die mit einer Dotierung von 2.555 Euro die schöngeistige Literatur im oder über das Ruhrgebiet...

  • Bochum
  • 29.10.13
  •  1
Kultur
Bei dieser mörderisch guten (Reise-)Lektüre unterhält man sich bestens.

Mord auf Schienen

Mal ehrlich, wollten wir nicht alle schon mal grölende Fußball-Fans, singende Kegelschwestern, schreiende Bälger und Zugbegleiterinnen mit sächsischem Dialekt umbringen? Natürlich nur in Gedanken... Wenn man mal wieder von der Bahn tödlich genervt wird durch Verspätungen, überfüllte Waggons und unverständliches Lautsprecher-Gebrabbel, kann man sich bestes mit Geschichten über Mord, Raub, Drogenhandel und Betrügereien amüsieren. "Zügig ins Jenseits" ist eine Kriminalgeschichten-Sammlung,...

  • Herten
  • 19.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.