Otto Wohlgemuth

Beiträge zum Thema Otto Wohlgemuth

Überregionales
Otto Wohlgemuth im Bügeleisenhaus. Foto: Heimatverein
3 Bilder

Wir sind Hattinger: Otto Wohlgemuth (1884-1965)

Otto Wohlgemuth wurde am 30. März 1884 als sechstes von 13 Kindern in einem Fachwerkhaus in Hattingen, Klein-Langenberg Nr. 4, geboren. Sein Geburtshaus steht heute nicht mehr – es wurde im Zuge der Altstadtsanierung 1969 abgerissen. Wohlgemuth wuchs zunächst lutherisch auf, trat dann aber zum katholischen Glauben über. Seine Lebens- und Wohnverhältnisse waren ärmlich. In der Mietwohnung, die aus drei Zimmern bestand, lebten teilweise bis zu elf Personen. Sein Vater war Bergmann, doch das...

  • Hattingen
  • 13.05.17
  •  3
  •  1
Kultur
Otto Wohlgemuth im “Bügeleisenhaus”. Foto: Archiv des Heimatvereins Hattingen/MiBEH

Heimatverein erinnert an Otto Wohlgemuth

Am kommenden Sonntag, 30. März 2014, ist der 130. Geburtstag des Hattinger Arbeiterdichters Otto Wohlgemuth, der bis zu seinem Tod im Bügeleisenhaus lebte. Der Heimatverein Hattingen/Ruhr erinnern an den Bergmann und Schriftsteller auf seinem Museumsblog www.buegeleisenhaus.ruhr unter http://wp.me/P2QlHh-dI

  • Hattingen
  • 28.03.14
Kultur

Bergmannsgedicht von Otto Wohlgemuth

Der alte Schacht! Im Tale träumt ein Zechenturm, die Mauern sind zersprungen. In seinen Fenstern hat der Sturm manch wildes Lied gesungen. Längst raucht der alte Schlot nicht mehr, er steht so stumm und Finster. Hollunder wuchert rings umher und duftend blüht der Ginster. Das Pförtchen hat der Dorn verbaut, still ist es in dem Trumme, nur frühtags, eh´ der Morgen graut, ist drinnen ein Gesumme. Dann zittert heller Lampenschein auf den umbuschten Pfaden, es humpeln in den Turm hinein...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 05.01.13
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.