Parkplätze

Beiträge zum Thema Parkplätze

Wirtschaft
Mit Blühherzen, die Händlerinnen und Händler an Kundinnen und Kunden verschenken können, unterstützt das städtische Citymanagement den Handel in der Bauphase.
3 Bilder

Erste Pflasterflächen an der Heinestraße in Monheim fertig
Blumendank für den Einkauf

Im Wind flattern die Bänder der Maibäumchen, hell scheint die Sonne auf das neue Pflaster. Seit Dezember läuft die Umgestaltung der Heinestraße in eine barrierefreie Mischverkehrsfläche, nun sind die ersten Pflasterflächen fertig. Wer hier trotz Baustelle einkauft, erhält derzeit kleine Pflanzen und Blühherzen mit Samen für Vergissmeinnicht als Dankeschön. Mit den blühenden Geschenken unterstützt das städtische Citymanagement Händlerinnen und Händler in der Bauphase. Gemäß den Regeln der...

  • Monheim am Rhein
  • 30.04.21
Politik

Freie Wähler sehen sich bestätigt.
Köln: Rückbau am Gottesweg in Zollstock vorerst gestoppt.

„Im März 2017 haben wir bereits einen Antrag der GRÜNEN kritisiert, der einen kompletten Umbau des Gotteswegs und die drastische Reduzierung von Parkplätzen zur Folge gehabt hätte. Zwar wurde dieser Antrag damals mehrheitlich angenommen, doch nun hat die Verwaltung sozusagen die Reissleine gezogen. Der Beschluss wird von der Verwaltung als gegenwärtig nicht sinnvoll betrachtet. Wir fühlen uns somit bestätigt, denn der Gottesweg ist eine wichtige Verbindung zwischen Sülz und Zollstock. Dort sind...

  • Monheim am Rhein
  • 09.12.18
  • 1
Politik

KÖLN: Schwalbacher Straße in Zollstock:
„Parkplätze sind geradezu Stolperfallen“ FREIE WÄHLER beklagen Schäden.

„Die städtischen Parkplätze auf der kompletten Schwalbacher Straße zwischen Kierberger-, und Bodendorfer Straße, sollen nach Meinung der Stadtverwaltung nicht mehr saniert werden. Die Arbeiten seien abgeschlossen. Dabei sind dort immer noch riesige Verwerfungen des Pflasters deutlich zu sehen. Bäume haben mit ihrem Wurzelwerk die Fahrbahndecke gesprengt. Nachdem Anwohner bereits Schäden an Fahrzeugen zu beklagen hatten, und auch bereits einige Stürze von Fussgängern und Autofahrern beim Ein-,...

  • Monheim am Rhein
  • 09.12.18
  • 2
  • 1
Politik

Köln / Rodenkirchen: „Schwarz-Grüne Kampagne „Sitzen statt Parken“ erweist sich als Rohrkrepierer“. Freie Wähler sehen sich bestärkt.

“Dieser Antrag war völlig überflüssig. Rodenkirchen ist nicht die Kölner Altstadt. Die Wirte in unserem Bezirk sind sehr froh darüber, dass ihre Kunden in unmittelbarer Nähe noch einen Parkplatz finden. Deswegen hat auch kaum ein Betreiber die Umnutzung von Parkplätzen bislang beantragt,“ kommentiert Bezirksvertreter Torsten Ilg (Freie Wähler) die Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage der CDU, die eine mögliche gastronomische Nutzung von Parkplätzen in Rodenkirchen hinterfragen sollte: „Da...

  • Monheim am Rhein
  • 22.09.18
  • 1
Politik

Köln / Rodenkirchen: Freie Wähler kritisieren „autofeindliche Politik“ der Kölner Parteien.

„Ihre Verkehrspolitik ist zutiefst widersprüchlich und im Kern autofeindlich“, kommentiert Bezirksvertreter Torsten Ilg von den FREIEN WÄHLERN zwei verkehrspolitische Anträge der anderen Parteien in der Bezirksvertretung von Rodenkirchen: „Noch im Februar forderte die SPD in einem Antrag die konsequente Verfolgung illegal parkender Autos auf den Gehwegen im ganzen Stadtbezirk. Und zwar ohne zu differenzieren, ob es nicht im Einzelfall durchaus Sinn macht das Parken auf Gehwegen zu legalisieren,...

  • Monheim am Rhein
  • 10.05.17
Politik

Köln Zollstock/Freie Wähler: Abbau von Parkplätzen durch die Hintertür befürchtet.

(Köln/Zollstock) "Mit mir wird es jedenfalls keinen Kuhandel geben, der die Vernichtung von Parkplätzen dort zum Ziel hat", kommentiert Bezirksvertreter Torsten Ilg einen Antrag der Grünen, der sich mit der Neugestaltung des Gotteswegs in Zollstock befasst: "Die Grünen fordern die Verwaltung auf, das Radfahren auf die Straße zu verlegen und das Parken neu zu ordnen. Alles unter der Vorgabe, auf der Hauptverkehrsstrecke zwischen Zollstock und Klettenberg/Sülz die Aufenthaltsqualität deutlich...

  • Monheim am Rhein
  • 28.03.17
  • 1
Politik

Baustelle und weniger Parkplätze an der Lottenstraße

Ein Mehrfamilienhaus mit zehn Wohnungen und Tiefgarage errichtet die Firma Paeschke am Schulzentrum Lottenstraße. Die Bauarbeiten beginnen in diesen Tagen und dauern voraussichtlich 18 Monate. Für den Verkehr in der Lottenstraße kommt es zu erheblichen Einschränkungen, die auch alle Eltern betreffen, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen oder dort abholen: Der Parkstreifen am Schulgelände entfällt ersatzlos. Zur Andienung der Baustelle wird eine Ladezone eingerichtet, die den Gehweg...

  • Monheim am Rhein
  • 08.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.