Polizeieinsatz

Beiträge zum Thema Polizeieinsatz

Blaulicht
Symbolbild Schepers / Quelle Polizei Wesel

Sanitäter mit Wurfmesser bedroht
Rettungssanitäter beschimpft - Polizei stellt Waffen sicher

Wesel: Am Mittwoch gegen 17.00 Uhr geriet eine 30-jährige Rheinbergerin mit ihrem 32 Jahre alten Freund in Streit. Das Pärchen hielt sich am Schiffartsamt an der Büdericher Insel auf, da sie dort zelten wollten. Als der 32-jährige Rheinberger nach dem Streit eine Platzwunde am Kopf hatte, rief seine Freundin die Rettung an. Nachdem zwei Rettungssanitäter eingetroffen waren und dem Rheinberger erklärten, er müsse ins Krankenhaus, packte dieser unter anderem drei Wurfmesser in seinen Rucksack....

  • Hamminkeln
  • 22.08.19
Überregionales

Verbrechensbekämpfung durch Großeinsatz der Polizei / Mehr als 200 Beamte im Einsatz

Unter der Einsatzleitung von Kriminaldirektor Roland Wolff führte die Kreispolizeibehörde Wesel am Dienstag mit weit mehr als 200 Polizistinnen und Polizisten in Uniform sowie in ziviler Kleidung eine großangelegte Kontrollaktion zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität sowie Verkehrsverstößen durch. Der Einsatzleiter setzt bei Großaktionen auf einen ganzheitlichen Ansatz: "Gemeinsam mit der Bundespolizei, der Einsatzhundertschaft, dem Zoll und verschiedenen Ämtern sind wir in der Lage,...

  • Wesel
  • 23.11.16
Politik
2 Bilder

Vor dem Blitzmarathon am 8. April: Lokalkompass-User im Kreis Wesel können über Mess-Stellen abstimmen!

„Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger intensiver beteiligen!“ Das sagt Polizeihauptkommissarin Sabine Vetter im Vorfeld des Blitz-Marathons, den ihr oberster Chef, NRW-Verkehrsminister Ralf Jäger, für den 8. April anberaumt hat. Und weiter: „Aus unserer Erfahrung macht es die Menschen wütend und besorgt, dass in ihrer direkten Umgebung viele Autofahrer rücksichtslos fahren und das Leben anderer gefährden. Für die Bürger/innen zählen nicht statistische Unfallbrennpunkte, sondern diese...

  • Wesel
  • 25.03.14
  • 3
  • 2
Überregionales
2 Bilder

Notstand am Bahnhof Wesel: Herrenloser Koffer beschäftigt die Experten der Polizei

Großes Polizeiaufgebot am Weseler Bahnhof: Seit 16.15 Uhr ist das Gelände nicht mehr zugänglich. Wegen eines herrenlosen Koffers hat die Bundespolizei das Gebäude abgesperrt und auch die Zufahrtsstraßen abgeriegelt. Passanten wundern sich oder reagieren verärgert, bei facebook rollt eine Verwunderungswelle. Seit 16.34 Uhr ist auch der Zugverkehr eingestellt. Bahnkunden müssen auf Busse, Taxis oder das eigene Fahrzeug umsteigen. Sprengstoffexperten der Polizei überprüfen zurzeit den Inhalt des...

  • Wesel
  • 11.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.