Rettungsdienst DRK Langenfeld

Beiträge zum Thema Rettungsdienst DRK Langenfeld

Vereine + Ehrenamt
Zu einem Rückblick auf 35 Jahre Rettungsdienst trafen sich einige der früher Aktiven, die von Anfang an dabei waren Hartmut Schiffer und Henning Pflitsch und Einige der heute Aktiven Dominik Welfens, Sascha Wolters, Jürgen Philipp, Stefan Paege und Bereitschaftsleiter Björn Ruthemeyer (v.l.n.r.)
16 Bilder

DRK Langenfeld beteiligt sich seit 35 Jahren am Krankentransport- und Rettungsdienst bei der Stadt Langenfeld

Am 1. August 2014 ist es genau 35 Jahre her, dass das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Langenfeld vertraglich in den Krankentransport- und Rettungsdienst bei der Stadt Langenfeld eingebunden wurde. Es galt damals und auch heute noch, an Samstagen für eine 24 Stundenschicht ein Fahrzeug mit der entsprechend ausgebildeten Besatzung für den Krankentransport zu stellen. „Wir haben 1979 mit unserem VW-Krankenwagen aus dem Jahre 1974 angefangen. 1985 wurde der VW vom einem Fiat Ducato abgelöst, der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 29.07.14
Ratgeber
3 Bilder

Fortbildung für "Rettungsdienstler" - Deutsches Rotes Kreuz in Langenfeld bietet Kurse an

Nach § 5 Absatz 5 Rettungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen haben Mitwirkende im Rettungsdienst jährlich 30 themenbezogene Fortbildungsstunden zu leisten. Auch im Jahre 2015 bietet das Deutsche Rote Kreuz in Langenfeld wieder ein umfangreiches Fortbildungsprogramm an: 08.02.2015 Intoxikationen 15.03.2015 Pädiatrie 26.04.2015 BLS-Teamtraining (Reanimationstraining) 28.06.2015 Team-Resourcemanagement 25.10.2015 Standardisierte Patientenversorgung 22.11.2015 ...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 28.01.14
Vereine + Ehrenamt
Die Einsatzkräfte Dirk Paege und Björn Ruthemeyer kehren vom Einsatz an der Brandstelle zurück.
3 Bilder

Deutsches Rotes Kreuz Langenfeld unterstützt bei Brandeinsatz in Langenfeld-Reusrath die medizinische Erstversorgung

Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Langenfeld-Reusrath wurde das DRK Langenfeld ebenfalls alarmiert. Der Rettungsassistent Dirk Paege und der Rettungssanitäter Björn Ruthemeyer besetzten den Rettungswagen. Dank des in diesem Jahr durch großzügige Spenden erworbenen Defibrillators Lifepak 15 der Firma Physio Control konnten die DRK-Einsatzkräfte intensiv bei der medizinischen Patientensichtung unterstützend mitwirken. „Unser neues Einsatzgerät verfügt über ein Zusatzmodul,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 21.12.13
  •  1
  •  1
Ratgeber
3 Bilder

DRK-Rettungsdienstler bilden sich fort

7 Rettungsdienstler des Roten Kreuzes Langenfeld nahmen zur Weiterbildung an einem Wochenendseminar im DRK-Haus teil. Nach dem Rettungsdienstgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen haben Mitwirkende im Rettungsdienst jährlich 30 themenbezogene Fortbildungsstunden zu leisten. Dirk Paege, selbst aktiver DRK-Rettungsassistent, hatte für das Jahr 2013 Seminare mit den unterschiedlichsten Themen für über 70 Fortbildungsstunden geplant. Auch die jetzige Fortbildung war von ihm bestens vorbereitet...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.12.13
Vereine + Ehrenamt
Übergabe des "Defi"; erste Reihe: 1. v. li.:  Kurt Uellendahl, stellv. Vorsitzender DRK, Mitte: Magnus Staehler, 1. Vorsitzender DRK ,1. v. re.: Kersten Kerl, Geschäftsführer Stadtwerke, sowie Angehörige der DRK-Einsatzbereitschaft
8 Bilder

Spende der Stadtwerke Langenfeld ermöglicht dem DRK die Anschaffung eines Defibrillators

Dank einer großzügigen Spende der Stadtwerke Langenfeld GmbH konnte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Langenfeld einen Defibrillator vom Typ Lifepak 15 der Firma Physio-Control anschaffen. Das Gerät ist auf dem modernsten Stand der Notfallmedizin und mit diversen Meß-, Kontroll- und Reanimationsmöglichkeiten versehen. Der Anschaffungspreis liegt bei insgesamt 14.500 Euro, an dem sich die Stadtwerke mit 11.300 Euro beteiligten. „Wir müssen immer bedenken: In eine Notsituation kann jeder...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 05.07.13
  •  1
Vereine + Ehrenamt
René Beeck, immer wieder ein gern gesehener und gehörter Dozent.
3 Bilder

DRK-Rettungsdienstler bilden sich fort

Nach dem Rettungsdienstgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen haben Mitwirkende im Rettungsdienst jährlich 30 themenbezogene Fortbildungsstunden zu leisten. 10 Rettungsdienstler des Roten Kreuzes Langenfeld erbrachten einen Teil dieser Stunden nun in einem Tagesseminar im Langenfelder DRK-Haus. Dirk Paege, selbst aktiver Rettungsassistent, hatte das Seminar bestens vorbereitet und die Teilnehmer waren von der Organisation, dem Ablauf und der ausgewählten Thematik des Lobes voll. Insbesondere...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 01.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.