Alles zum Thema schacht-8

Beiträge zum Thema schacht-8

Kultur
12 Bilder

"autovisions" by Martin Kaltwasser im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

Martin Kaltwasser zerlegte für dieses Kunstprojekt ein Auto komplett in seine Einzelteile und fertigte aus diesen Teilen  funktionierende Fahrräder.  Diese Kunstaktion, autovision, soll Menschen befähigen  ihren Horizont zu erweitern, überraschende Möglichkeiten und Ideen zu entdecken, Die Aktion autovision ist sicherlich für die meisten Menschen mehr als ungewöhnlich, leben sie doch im Ruhrgebiet in einer städtischen Region, in der sie Kunst eher marginal erleben, in der die Automobilkultur...

  • Marl
  • 22.11.17
  •  1
Natur + Garten
3 Bilder

Renovierte Wege im Wald Matena am ehemaligen Schacht 8 in Marl

Im Waldgebiet Matena werden zur Zeit Pflegemaßnahmen durchgeführt. Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) hat eine Fachfirma mit den Arbeiten beauftragt. Im Rahmen der Durchforstung sind auch notwendige Arbeiten an einigen Waldwegen durchgeführt worden. Durchforstung mit dem Ziel der Waldgesundung Betroffen ist das Waldstück links der B225, Fahrtrichtung Recklinghausen. Das Waldstück um den ehemaligen Schacht 8 war durch den Sturm Kyrill stark in Mitleidenschaft gezogen worden und muss...

  • Marl
  • 29.10.15
  •  1
  •  3
Politik
Bankrotterklärung: Für Jugendliche und Kinder bleibt in Marl nichts übrig.

Marler Jugend bleibt auf der Strecke

Das Langzeit-Thema „Freizeit-Angebot für Jugendliche und oder Jugendtreffs“ ist längst noch nicht ausgereizt. Bei jedem frischen Aufwärmen impft der kreative Marler Vordenker-Klub der Thematik Überraschungs-Momente. Häppchenweise serviert man exklusive Denkmuster, die kurzzeitig aufhorchen lassen, um gleich danach - unter Berufung auf die kommunale Schuldenlast - im prallen Aktenordner der Stadt verschütt zu gehen. Taktik oder billiges politisches Theater? Taktik oder billiges politisches...

  • Marl
  • 21.06.13
  •  2
Kultur
43 Bilder

Schacht 8 lebt

Der Schacht 8 lebt wieder. Zumindest für einen Tag schwirrten wie zu den blühenden Zeiten der kulturellen Erlebnissstätte Menschenmassen über das großzügig angelegte Areal. Nicht wenige der Besucher schwelgten in alten Zeiten und ließen die Erinnerungen wieder aufleben. Doch die Gegenwart hat auch einiges zu bieten. Denn das bunte Programm unterhielt die Gäste bestens.

  • Marl
  • 04.09.12