Marler Jugend bleibt auf der Strecke

Bankrotterklärung: Für Jugendliche und Kinder bleibt in Marl nichts übrig.
  • Bankrotterklärung: Für Jugendliche und Kinder bleibt in Marl nichts übrig.
  • Foto: Foto: ST/Archiv
  • hochgeladen von Mariusch Pyka

Das Langzeit-Thema „Freizeit-Angebot für Jugendliche und oder Jugendtreffs“ ist längst noch nicht ausgereizt.
Bei jedem frischen Aufwärmen impft der kreative Marler Vordenker-Klub der Thematik Überraschungs-Momente. Häppchenweise serviert man exklusive Denkmuster, die kurzzeitig aufhorchen lassen, um gleich danach - unter Berufung auf die kommunale Schuldenlast - im prallen Aktenordner der Stadt verschütt zu gehen. Taktik oder billiges politisches Theater?

Taktik oder billiges politisches Theater?

Wer weiß es schon. Nur eines weiß man ganz genau: An der Situation des heranwachsenden Nachwuchses in der Erlebnis-Einöde Marl wird sich nach heutiger Lage rein gar nichts ändern. Zumindest nicht, wenn man auf die Stadt baut, die selbst noch nicht mal mehr ein Freibad führt.

Um Jugend-Projekte im Sande verlaufen zu lassen, dafür finden sich immer gut zu verkaufende Gründe. Aber verkauft fühlt sich nur die Marler Jugend.
Da darf sich die Stadt ein Vorbild an den „Falken“ nehmen. Die reden nicht nur, die hauchen seit nunmehr zwei Jahren dem HoT Hagenbusch Leben ein.

Autor:

Mariusch Pyka aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.