Sporthalle

Beiträge zum Thema Sporthalle

Politik
Das Dach der Grundschule Schönebeck wird aktuell weiter saniert. Foto: Debus-Gohl

Borbeck, Schönebeck, Gerschede, Frintrop und Bedingrade profitieren
Baumaßnahmen an städtischen Gebäuden

Wie jedes Jahr nutzt die Stadt Essen auch 2019 die Sommerferien, um notwendige Baumaßnahmen an Schulen, Kindertages- und Jugendeinrichtungen sowie Turnhallen durchzuführen. An insgesamt 18 Essener Schulstandorten, sechs Turnhallen und vier Kitas wird in diesen Sommerferien gebaut. An zwölf Schulstandorten werden die Sommerferien genutzt, um Toilettenanlagen zu sanieren. Dabei handelt es sich zum Großteil um schon laufende Maßnahmen oder solchen, die nach einer Unterbrechung nun in den Ferien...

  • Essen-Borbeck
  • 28.07.19
Politik
Oberbürgermeister Thomas Kufen, sowie Simone Raskob (Geschäftsbereichsvorstand Umwelt, Bauen und Sport) und Muchtar Al Ghusain (Geschäftsbereichsvorstand Jugend, Bildung und Kultur) erproben die neue Turnhalle.

Investition in die Zukunft - Gesamtkosten belaufen sich auf 6,1 Millionen Euro
Turnhalle und Pavillon an der Geschwister-Scholl-Realschule übergeben

Als ehemaliger Schüler hatte Oberbürgermeister Thomas Kufen besonderen Spaß an diesem Termin. Zur offiziellen Einweihung von Turnhalle und Pavillon besuchte das Stadtoberhaupt die Geschwister-Scholl-Realschule in Borbeck und freute sich, dass trotz schwierigem Bauverlaufs die Turnhallensanierung wie auch der Pavillionbau erfolgreich abgeschlossen wurden. Die Brandstiftung an der Turnhalle sorgte für Verzögerung, ebenso die Entschärfung einer Fliegerbombe. Die Gesamtkosten des Pavillon-Neubaus...

  • Essen-Borbeck
  • 22.03.19
Sport
Kein schöner Anblick? VC-Vorsitzender Michael Werzinger bemängelt den Zustand der Toiletten in der Sporthalle Prinzenstraße. Fotos: VC Borbeck
2 Bilder

Steht der VC Borbeck vor dem Aus?

„Wir taumeln, nein, sind am Boden und es ist bereits bis sieben gezählt“, schildert Michael Werzinger, Vorsitzender des VC Borbeck, aus seiner Sicht die aktuelle Situation seines Vereins. Sportlich laufe es mehr als rund, doch alles andere sei ein Problem. „Der Landesleistungsstützpunkt wurde uns 2017 aufgrund der Hallensperrung durch die Stadt wegen der Flüchtlingsflut und Umstrukturierung der Schulhallennutzungszeiten und der damit verbundenen fehlenden Ausbildung von E- und...

  • Essen-Borbeck
  • 09.02.18
  • 1
  • 1
Politik
Bis zu den Sommerferien kann der Spielbetrieb fortgesetzt werden: die Sporthalle Am Hallo. Foto: Gohl

Entwarnung für Sporthalle Am Hallo

Gestern wurde bekannt, dass die Nutzung der Sporthalle Am Hallo wegen eines Wasserschadens in Gefahr war. Betroffen wären nicht nur die Essener Hallenmeisterschaften, sondern auch Trainings- und Spielbetrieb von ETB Wohnbau Baskets sowie TUSEM. Der Schaden war bereits seit Dezember 2017 bekannt, erst jetzt konnte der Gutachter ran. "Der Spielbetrieb kann bis zu den Sommerferien erhalten bleiben", bestätigt Klaus Diekmann, Vorsitzender des Ausschusses für Sport- und Bäderbetriebe. Der...

  • Essen-Borbeck
  • 16.01.18
Politik
Der Blick in den Geräteraum: Für den Schulsport wird die Halle im Gymbo nicht genutzt, ihre Schließung betrifft aber den Vereinssport in nicht unerheblichem Maße. Fotos (2): privat
3 Bilder

Aus für die Sporthalle am Gymnasium Borbeck

Im Sommer des vergangenen Jahres war es die Sporthalle in Unterfrintrop, die nach Vorstellung der städtischen Immobilienwirtschaft geschlossen werden sollte. Die dort trainierenden Vereine erfuhren aus der Presse von den Plänen. Gemeinschaftliche Anstrenungen und gute Ideen aus den Reihen der Aktiven machten es letztlich möglich, die Kuh in Unterfrintrop vom Eis zu bekommen. Ob das nun auch in Borbeck gelingt, bleibt dahingestellt. Betroffen ist die Halle im Gymnasium Borbeck an der...

  • Essen-Borbeck
  • 27.01.15
  • 1
Politik
Noch ist nicht klar, was mit der Halle der ehemaligen Walter-Pleitgen-Schule geschehen wird. Die Mitglieder der Frintroper Turnabteilung bangen um den Standort. Seit 1972 treffen sie sich dort immer montags.

Frintroper Vereine bangen um "ihre" Sporthalle

Kein Kommentar - oder besser gesagt „es laufen derzeit noch Gespräche“. Mehr war von der Stadtverwaltung in Sachen Turnhalle Unterstraße nicht in Erfahrung zu bringen. Weder wer derzeit mit wem spricht, noch worüber, wollte man preisgeben. Die Politik ist da weit auskunfsfreudiger. Sowohl SPD als auch CDU sprechen sich strikt gegen die im Raum stehende Schließung der Halle aus. Die wird seit Auslaufen des Schulstandortes (Walter Pleitgen Schule) im Neerfeld ausschließlich für den Vereinssport...

  • Essen-Borbeck
  • 08.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.