Stadtverwaltung

Beiträge zum Thema Stadtverwaltung

Politik
Entscheidungsprozeße und Arbeitsergebnisse der essener Stadtverwaltung und der stadteigenen Firmen brauchen mehr Transparenz. Die Arbeit im Rechnungsprüfungsausschuss kann dabei ein wichtiges Mittel sein, solange die Prüfungen dann auch wirklich sichtbare Folgen für die Ämterpraxis   bekommen.
3 Bilder

Grüner Erfolg: Rechnungsprüfungsausschuss tagt seit einem Jahr öffentlich
Öffentlichkeit schafft Transparenz und stärkt Demokratie

Auf Antrag der Ratsfraktion der Grünen tagt der Rechnungsprüfungsausschuss der Stadt Essen seit dem 24.4.2018 erstmalig teilweise öffentlich. Dazu erklären Jan-Karsten Meier, sachkundiger Bürger der Ratsfraktion der Grünen im Rechnungsprüfungsausschuss und Walter Wandtke, Ratsherr der Grünen: „Wir Grüne freuen uns, dass auf unseren Antrag hin die bisher in Essen übliche Praxis beendet wurde, die Sitzungen des Rechnungsprüfungsausschusses generell nicht-öffentlich tagen zu lassen. Seitdem prüft...

  • Essen-Nord
  • 09.02.19
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Schrottfahrzeuge im öfftl. Straßenraum mit Öl-/Benzinverlust. Für die Wasserbehörde alles nicht signifikant.

Einige Schritte sind gegangen, aber es ist noch ein langer Weg!

Das ist das Resümee der rd. 40 Besucher der BIGWAM Bürgerversammlung am Donnerstag. Zu Gast war der Leiter des Ordnungsamtes Jörg Stratenwerth sowie der Leiter des Amtes für Stadterneuerung Stefan Schwarz und seiner für Jugendhilfeplanung zuständigen Kollegin Dr. Gaby Reinhard (auch Gfn der ISSAB der Uni DUE). Der BIGWAM-Vorsitzende Klaus Barkhofen berichtete zunächst über das Antwortschreiben an den MdL Mostofizadeh, das er vom Ordnungsdezernenten Kromberg auf unsere Begehung im Frühjahr 2018...

  • Essen-Nord
  • 20.06.18
  • 2
Ratgeber
Jetzt läuft es wieder: Das Terminmanagement der Stadt Essen

Systemfehler bei Terminmanagementsystem der Stadt

Essen/Kettwig. Termine bei der Verwaltung einfacher und komfortabler gestalten: Das verspricht die Stadt Essen. Richten soll es das neue Terminmanagementsystem „tempus“. Doch bis Montagmittag gab es einen Systemfehler. Seit dem 1. Juli ist es installiert. Durch das System werde sich, „ ... in Zukunft der Gang zum Bürgeramt schneller und einfacher gestalten“, verspricht die Stadt. Außerdem berücksichtige es direkt das Anliegen der Bürger. Von Vorteil sei auch, dass die Wartezeiten weitgehend...

  • Essen-Kettwig
  • 13.07.15
Politik
Streikende Einzelhandelskolleginnen und -kollegen im Frühjahr 2013 (Foto: Bodo Urbat)

Berechtigter Streik der städtischen Beschäftigten - Kämmerer reagiert pampig

Das Wahlbündnis „Essen steht AUF“ unterstützt die städtischen Beschäftigten in ihrem Streik zur Durchsetzung ihrer Tarifforderungen. Besonders der Sockelbetrag von 100 Euro sei geeignet, die Schere in der Lohn- und Gehaltsentwicklung zu verringern zugunsten der unteren Lohngruppen. Affront gegen Stadt-Beschäftigte Für einen unzumutbaren Affront gegenüber den Beschäftigten hält AUF-Ratsherr Dietrich Keil die gestrigen Einlassungen des Kämmerers: „Klieves Gleichung, dass jedes Prozent Erhöhung 30...

  • Essen-Nord
  • 17.03.14
  • 1
Politik

Schildbürgerstreich in Karnap

Am Freitag den 7. März wurden in Karnap, von zwei Arbeitern, Halteverbotsschilder ab 10. März 6:00 Uhr, wegen Baumschnittarbeiten in der Timpestraße aufgestellt. Wir, die Anwohner, möchten die Bäume nicht missen. Baumschnittarbeiten an den alten Platanen sind hier dringend erforderlich, weil oftmals, auch ohne Sturm, starke Äste herabfallen! Diese Straße dient gleichzeitig als Weg zur Schule, zum Sportplatz und wird von Altenheimbewohnern genutzt. Am Montag den 10. März und ebenso am kommenden...

  • Essen-Nord
  • 12.03.14
  • 2
  • 1
Politik

Gefährliche Stelle für Abbieger

Wenn Autofahrer vom Berthold-Beitz-Boulevard, aus Richtung Altendorfer Str kommend, rechts in die Pferdebahnstr. abbiegen, achten diese natürlich auf den von links kommenden Verkehr. Kaum jemand bemerkt von rechts kommende Radfahrer die über einen kleinen abschüssigen Radweg, (ehemaliger Bahndamm) meist schnell angeflitzt kommen. Sie werden von den Autofahrern nicht, oder erst im letzten Moment, bemerkt. Dort sind schwere Unfälle vorprogrammiert. Vor der Radsaison im Frühjahr, muss an der...

  • Essen-Nord
  • 27.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.