Stadtverwaltung

Beiträge zum Thema Stadtverwaltung

Ratgeber
Aus Infektionsschutzgründen gilt am Osterwochenende die Maskenpflicht auf der Promenade.

Erneut Maskenpflicht auf der Promenade am Wochenende
Pflicht gilt für Fußgänger und Radfahrer

Die Stadt Emmerich am Rhein erwartet für das bevorstehende Osterwochenende eine erhöhte Besucherzahl an der Rheinpromenade. Mindestabstände werden nicht durchgehend eingehalten werden können. Aus diesem Grund hat die Stadtverwaltung für den Zeitraum von Karfreitag, 2. April bis einschließlich Ostermontag, 5. April, im Zeitraum von 10 Uhr bis 18 Uhr eine Maskenpflicht auf der Rheinpromenade und im Rheinpark angeordnet. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt für Fußgänger und...

  • Emmerich am Rhein
  • 31.03.21
  • 2
Politik
 Luise Weißenbach: „Dienstpläne muss ich sowieso machen, jetzt sind halt ein paar zusätzliche Namen mit zu verarbeiten.“ Foto: Stadtwerke Rees

Ordnungsamtsleiter lobt das Engagement der Mitarbeiter
Stadtwerke Rees helfen bei Corona-Nachverfolgung

REES. Ein Teil der Kontaktnachverfolgungsarbeit im Rahmen der Corona-Pandemie wird in Rees von etlichen Mitarbeitern der Stadtverwaltung erledigt; auch Mitarbeiter der Stadtwerke wurden ans Rathaus für diese wichtigen Arbeiten ausgeliehen. Die Dienstpläne für dieses besondere Projekt werden erstellt von Luise Weißenbach – sie ist eigentlich Leiterin der Reeser Bäder. Sie sagt: „Das Hallenbad ist eh geschlossen, da können die Kollegen jetzt den Bediensteten in der Kommunalverwaltung gut helfen....

  • Rees
  • 05.02.21
Kultur
Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind von ihrem neuen Internetauftritt überzeugt. (Foto: Dirk Kleinwegen)

Neuer Wind im Netz

Nach Facebook ging auch die neue Webseite der Stadt an den Start Vor wenigen Tagen hatte die Stadt Rees ihren neuen Internetauftritt vorgestellt. Die Seiten wurden nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch auf den allerneusten Stand gebracht. Die Initiative zur neuen Internetpräsenz ging von Christoph Gerwers aus: „Mir hat die alte Homepage einfach nicht mehr gefallen. Die war einfach nur antiquiert. Auch im Hinblick auf andere Städte, die vor kurzem eine neue Seite gestartet haben, war...

  • Rees
  • 08.03.18
Natur + Garten

Ungewißheit schmerzt!

Ende 2011 entlief einer Familie einer kleiner Hund in Wesel. Wie sich infolge Recherche herausstellte, verunfallte der Hund tödlich und wurde von dem Personal des Bauhofes an der Unfallstelle vergraben. Das Tier war gechipt, die Familie suchte verzweifelt und erfuhr dann durch den Anruf eines aufmerksamen Bürgers von der Unfallstelle ihres geliebten Vierbeiners. Sie konnten ihn identifizieren und fragen nun nach dem Sinn des Microchips im Falle eines tödlichen Unfalls. Leider werden tote...

  • Wesel
  • 23.02.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.