SV Hannover 96

Beiträge zum Thema SV Hannover 96

Sport
Das Radfahren ist eine Domäne der Herner. Hier mussten sie sich lediglich der Konkurrenz aus Hannover und Köln geschlagen geben.

Sieben Sekunden fehlen

Bedingt gelungene Bundesliga-Premiere für das Sparda-Bank-Team in Gütersloh. Im ersten Wettkampf der Saison verpasste die Mannschaft den Sprung unter die besten Zehn nur knapp. In der Besetzung Bert van Veen, Kolja Milobinski, Maik Bernhardt, Stephan Berg und Frank Heestermans traten die Herner im Teamsprint an. Auf dem Programm standen 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen. Bei sommerlichen Wetter starteten 18 Zweitliga-Teams im Gütersloher Freibad im Abstand...

  • Herne
  • 27.05.16
Sport
Zog im Mittelfeld die Fäden: Ilkay Gündogan und seine Mitspieler wurden von den Mainzern allerdings auch kaum gefordert.
4 Bilder

Spieltag 30: Es geht nicht mehr um die Wurst

Eine bekannte Sportmoderatorin des ZDF würde jetzt vermutlich von einem inneren Reichsparteitag für Christoph Daum faseln: Ausgerechnet Deutschlands Wurstverkäufer Nummer eins, Uli Hoeneß, entpuppt sich möglicherweise als Steuerhinterzieher im ganz großen Stil... Der Bayern-Präsident, der in den vergangenen Jahren sein Image als Wohltäter und Saubermann mächtig aufpolierte, könnte nun als zweiter deutscher Fußballweltmeister hinter Gittern in die Geschichte eingehen. Die Nummer eins: Der...

  • Essen-Süd
  • 21.04.13
  •  1
Sport

Vor Spieltag 17: Ein letzter Klassiker

Die letzten 90 Bundesligaminuten des Jahres haben am Freitag mit dem Duell zwischen dem FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach einen echten Klassiker zu bieten: "Beide Mannschaften haben Lust, vor der Winterpause noch einmal ein spektakuläres Spiel zu zelebrieren", glaubt Ben Redelings. Sein Tipp: 3:2 für den souveränen Spitzenreiter. In der stärksten Bundesliga seit Jahren dürfte der Kampf um die Meisterschaft gelaufen sein, auch wenn Borussia Dortmund am Sonntag bei der TSG 1899...

  • Essen-Süd
  • 13.12.12
Sport

Spieltag 11: Narreteien am 11.11.

Vermutlich kann der Großteil der Bundesligavereine spätestens im März einen Haken unter diese Saison machen. Vorne hat der FC Bayern seine Verfolger nur noch mit dem Fernglas im Blick, hinten lassen der FC Augsburg und die Spielvereinigung Greuther Fürth bereits abreißen. Da erwischt der Aufsteiger einen Sahnetag und am Ende hilft es doch nichts, weil Schiedsrichter Peter Gagelmann am 11.11. eben nicht ganz so in Form war. Die Rote Karte für Fürths Thomas Kleine war eine Narretei - nicht die...

  • Essen-Süd
  • 12.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.