Täter

Beiträge zum Thema Täter

Blaulicht

Pfarrer verjagt Täter
Unbekannte brachen in Pfarrheim in Schneppenbaum ein

Schneppenbaum. Unbekannte Täter versuchten Freitagmorgen, 21. Februar, gegen 4.10 Uhr in das Pfarrheim in Schneppenbaum einzubrechen. Zunächst versuchten die Täter die rückwärtige Terrassentür aufzuhebeln, als dies nicht gelang, versuchten sie es an den seitlichen Fenstern. Durch den verursachten Lärm wurde der Pfarrer geweckt. Als er dem Lärm auf den Grund ging, verjagte er die Täter, die unerkannt flüchteten. Es handelte sich vermutlich um zwei männliche Personen. Hinweise zu verdächtigen...

  • Bedburg-Hau
  • 21.02.20
Überregionales

Bei PKW Aufbruch in Bedburg-Hau wurden Sporttasche und Motorradbekleidung entwendet

Hasselt. In der Zeit zwischen Samstag, 12. Mai, 14 Uhr, und Montag, 14. Mai, 11.40 Uhr, drangen unbekannte Täter an der Straße Friedenspfad ohne Aufbruchspuren in einen VW Jetta ein. Die Täter entwendeten eine Motorradjacke, einen Helm, Handschuhe sowie eine Sporttasche aus dem Fahrzeug. Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821-5040.

  • Bedburg-Hau
  • 15.05.18
Überregionales
Hans-Ulrich Reining, Leiter der Polizeiwache Emmerich und Leiter der Fahndung, Johannes Hoppmann, Oberstaatsanwalt, Gerd Hoppmann, Leiter der Mordkommission, und Heinz Vetter, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde, gaben Einzelheiten zum Tötungsdelikt in Emmerich bekannt.

Tötungsdelikt in Emmerich: Stimmen befahlen zu töten

Der Täter ist gefasst. Stimmen hätten ihm die Tat befohlen. Ihm wird vollendeter und versuchter Totschlag vorgeworfen. Dem Mann wird zur Last gelegt, in Emmerich eine 26-jährige Frau erstochen, eine 46-jährige Frau durch Messerstiche und Schläge mit einer Flasche auf den Kopf schwer verletzt und einen weiteren Mann aus Emmerich durch Schläge mit einem Bierseidel auf den Hinterkopf schwer verletzt zu haben. Das gaben Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag, 20. November, im Rahmen einer...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.11.14
  •  5
Überregionales

Tatverdächtiger nach Mord festgenommen

Am Mittwochmorgen (18. November 2014) ist eine 26-jährige Frau in ihrer Wohnung an der Nierenberger Straße in Emmerich getötet worden. Ihre 45-jährige Mutter wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Täter war flüchtig. Heute Morgen (19. November 2014) gegen 08.20 Uhr nahm die Polizei den mutmaßlichen Tatverdächtigen in Emmerich fest. Er befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Weitere Informationen werden im Laufe des Tages bekanntgegeben. Mehr...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.11.14
Überregionales

Unbekannnte klauten Handys und Fahrzeugschlüssel aus Turnhalle

Am Mittwoch (6. Februar 2013) zwischen 20.55 Uhr und 21.00 Uhr gelangten zwei unbekannte Täter während einer Tanzaufführung unerkannt in eine Umkleidekabine der Turnhalle an der Felix-Roeloffs-Straße. Sie entwendeten mehrere Handys, Fahrzeugschlüssel sowie Geldbörsen mit persönlichen Papieren. Vor der Turnhalle abgestellte Fahrzeuge wurden mit den gestohlenen Schlüsseln geöffnet und ebenfalls nach Wertgegenständen durchsucht. Nach Zeugenhinweisen werden die Täter wie folgt...

  • Kleve
  • 07.02.13
Überregionales
Gerd Hoppmann, Mordkommission Krefeld (re) und Staatsanwalt Martin Körber, gehen mit Sicherheit davon aus, in dem Toten, der sich am Montag Morgen im Wald erhängt hatte, den Mörder der 87-jährigen Käthe Bisping vor sich zu haben. Foto: Heinz Holzbach

Mörder von Käthe Bisping erhängte sich im Wald

Kreis Kleve/Emmerich. Der 51-jährige, drogenabhängige, vorbestrafte Mann aus Emmerich wurde tot im Wald gefunden. Er gilt als der Mann, nach dem die Polizei seit der vergangenen Woche fieberhaft suchte - als der Mörder der 87-jährigen Arztwitwe Käthe Bisping. Der 51-Jährige hatte sich an einem Baum im Wald an der Sandbahn das Leben genommen. Das teilte gestern die Mordkommission um Leiter Gerd Hoppmann und den leitenden Staatsanwalt, Martin Körber, mit. „Der Mann wurde am frühen Montag-Morgen...

  • Kleve
  • 18.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.