Tierarzt

Beiträge zum Thema Tierarzt

Natur + Garten
Giraffe Gambela musste im Dortmunder Zoo eingeschläfert werden. Diese für das gesamte Zoo-Team schwere Entscheidung war unumgänglich, um dem Tier Schmerzen zu ersparen.

Zoo Dortmund trauert um Giraffe Gambela
Mit 23 Jahren musste sie eingeschläfert werden

In der Wildnis wäre sie vielleicht 20 Jahre alt geworden, Angola-Giraffe Gambela wurde im Dortmunder Zoo 23 Jahre alt. 1996 war sie hier geboren worden, in den letzten Wochen fiel Gambela das Laufen und Stehen zunehmend schwer. Bedingt durch ihr verkürztes rechtes Hinterbein konnte sie nur noch mit Anstrengung und unter Schmerzen ihre Bewegungen ausbalancieren. Somit bestand zunehmend die Gefahr, dass die Gambela aus dem Gleichgewicht geraten und stürzen könnte. Möglich wäre es auch gewesen,...

  • Dortmund-City
  • 30.07.20
Natur + Garten
Grundsätzlich soll es eine Katzenschutzverordnung für Dortmund gegen- es ist nur die Frage wann.

Mehr Katzenschutz

Im vierten Anlauf hat die Politik den Wunsch der Tierschützer nach einer Katzenschutz-Verordnung grundsätzlich zugestimmt. Aus Sicht der Grünen hat der Beschluss des Ausschusses jedoch einen "Schönheitsfehler". Denn laut Verwaltung müsse nach dem Grundsatzbeschluss für eine Katzenschutz-Verordnung zunächst von der Stadt ein weiteres Jahr geprüft werden, wieviele freilaufende Katzen es gibt, um mit detaillierten Erfassungsbögen für eingefangene Katzen und sogar eigenen städtischen Fallen, das...

  • Dortmund-City
  • 01.10.18
Überregionales
Die Tierschützer transportierten Elvis in einer extragroßen Box zum Tierarzt.
9 Bilder

Elvis - der dickste Kater Deutschlands?

Tierärztin Leonie Hangebrauck hatte in der Praxis schon heftige Fälle auf dem Behandlungstisch. Elvis aber ist ein trauriger Rekord. Der Kater ist extrem dick - nach aktuellem Stand unter Umständen sogar der dickste Kater Deutschlands! Die Waage in der Tierarztpraxis streikt, Elvis hat zuviel auf den Rippen. Eine Waage für größere Tiere bringt Klarheit. Der Kater wiegt siebzehn Kilo, normal sind bei Katzen seiner Rasse etwa fünf bis sieben Kilo. Das Übergwicht hat Folgen. Das Laufen fällt...

  • Lünen
  • 30.01.15
  • 2
  • 2
Überregionales
Im Hals der Taube hängt das Piercing: Metall, eine rote und eine grüne Perle.
3 Bilder

Taube mit Piercing entsetzt Tierschützer

Katzen-Babys im Müllcontainer, ein Fisch im Gurkenglas oder Kaninchen auf dem Trödelmarkt! Im Einsatz für Tiere in Not erlebten Arche-Mitglieder im Laufe der Jahre viel Leid - am Wochenende erreichte der Tierschutz-Wahnsinn eine neue Dimension. Metall-Plättchen klimpern an einer dünnen Kette, ein Ring geht dem Vogel am Hals unter die Haut und über die Beine sind Perlen gestülpt - das ist die skurrile Piercing-Taube. Polizisten der Wache Scharnhorst fingen den Vogel am Wochenende und...

  • Lünen
  • 16.06.14
  • 2
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Beeindruckt von der Hilfe übergaben Claudis Menzel (3.v.l.)von Trixie einen 500 Euro Scheck im Beisein von Marion Patzik (2.v.l.) und Frederike Beicherhan (l.) an die 1. Vorsitzende Dr. Barabara Seibert (r.) von DoDog.

Spende für tierärtzliche Hilfe

Der Verein Dodog bietet suchtkranken und wohnungslosen Menschen eine kostenlose medizininsche Grundversorgung für ihre Tiere im Streetwork-Café an. Vier ehrenamtliche Tierärzte und Helfer übernehmen die Behandlung und Imfpung der Tiere. Sie bieten eine 14-tägige Sprechstunde an. Damit das Angebot fortbestehen kann, wird eine aus der Trixie-Kollektion von Maja Prinzessin von Hohenzollern gesammelte Spendesumme für die Fiinanzierung der Sprechstunde eingesetzt.

  • Dortmund-City
  • 30.09.13
Natur + Garten
Dr.Stefan und sein Team
4 Bilder

DAS UNENDLICHE LEID DER STRAßENTIERE RUMÄNIENS

Sie leben auf den Straßen Rumäniens... werden gejagt, zu Tode geprügelt, erschossen, erstochen, erdrosselt, vergiftet, von Autos überfahren, bei lebendigem Leibe verbrannt oder in tiefe Gruben geworfen, aus denen es kein Entkommen gibt. Die mangelnde Motivation der Behörden und Kommunalpolitiker verhindert, dass Grausamkeiten gegen diese Tiere ausreichend Beachtung finden. Stattdessen werden Gewinne aus dem Fang und der Tötung von Hunden erwirtschaftet. Über das Thema "Hundefängermafia"...

  • Dortmund-City
  • 02.09.13
  • 6
  • 1
Ratgeber
Viele Katzen warten im Tierheim auf ein neues Zuhause
4 Bilder

Kastrationsaktion gegen Katzenelend

Der Dortmunder Katzenschutzverein e.V. führt wieder eine Kastrationsaktion bei Katzen durch. Bis zum 7. Dezember können finanziell schwachgestellte Dortmunder , also Geringverdiener, Sozialhilfe, Hartz iV, Ausbildung, Studenten, Wohngeldempfänger und andere ihre Katzen zu günstigeren Preise als normal kastrieren lassen. Die Kosten betragen dann für eineKatze 45 Euro statt rund 100 Euro, beim Kater kostet die Operation 30 Euro statt etwa 70 Euro. Der Katzenschutzverein wiest im Zusammenhang...

  • Dortmund-City
  • 31.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.