Traubenkirschengespinstmotte

Beiträge zum Thema Traubenkirschengespinstmotte

Natur + Garten
Baumstämme wie mit Nylons überzogen
11 Bilder

"Verpackungskunst" in Dinslaken

Am Bolzplatz im Averbruch haben die wohl begabtesten Verpackungskünstler der Natur ein gespenstisch anmutendes Werk errichtet. Bäume, Sträucher und Kräuter wurden kunstvoll „umgarnt“. Die Raupen der Traubenkirschengespinstmotte [Yponomeuta evonymella] haben sich so eine Wohnstatt eingerichtet zum Schutz vor Fressfeinden. Lt. einschlägiger Literatur soll dieser Vorgang den Pflanzen nicht schaden. Ab Ende Juni, wenn die Raupen sich in Motten verwandelt haben, werden die Bäume und Gehölze wieder...

  • Dinslaken
  • 13.05.18
  •  19
  •  28
Ratgeber
Vorsicht: Diese Raupennester können gesundheitsgefährdent sein.

Giftige Raupennester in Marl gefunden

Jahr für Jahr wiederholt sich die Gefahr. Und auch diesmal haben Mitarbeiter des Zentralen Betriebshofs der Stadt Marl (ZBH) Nester des Eichenprozessionsspinners gefunden. Die giftigen Brenn­haare der Raupen und der Larvenhäute in den Nestern können Beschwerden auslösen wie starken Juck­reiz, Atemnot bis hin zum allergischen Schock. Die Härchen können für Menschen und auch Tiere mehrere Jahre lang gefähr­lich bleiben. Ein Schädlingsbekämpfer ist bereits beauftragt, der die Nester in der...

  • Marl
  • 15.06.16
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.