Bauarbeiten an Stadtkirche Unna verzögern sich
Wiederaufbau der Fialen erst bei sicherer Wetterlage

Viel vorgenommen hatte sich die Ev. Kirchengemeinde Unna für diese Woche: Die Fialen und Wasserspeier sollten an der Stadtkirche Unna eingebaut werden. Doch diese Arbeiten verzögern sich. Grund ist die Wetterlage mit Minustemperaturen und starkem Wind.
Unna.
Eigentlich sollte ein großer Autokran in diesen Tagen die tonnenschweren Bauteile wieder an ihren eigentlichen Ort befördern. Die Wasserspeier warten schon seit Dezember vor der Kirche, die Teile der Eckfialen stehen auch bereit. Sie wurden saniert und für die Wiederanbringung an der Brüstung vorbereitet. Da die einzelnen Teile bis zu drei Tonnen wiegen, wird dafür ein Kran benötigt. Doch sowohl für den Transport in die Höhe als auch für die Befestigung ist eine stabile Wetterlage ohne starken Wind und ohne Minustemperaturen nötig. Beides ist zurzeit nicht vorhanden. Sobald sich ein Zeitfenster von wenigen Tagen mit guten Wettervoraussichten zeigt, werden die Arbeiten in Angriff genommen.
Fast auf den Tag genau vor drei Jahren, am 18. Januar 2018, hat der Sturm Friederike für erhebliche Schäden insbesondere an der Nordwest-Ecke der Stadtkirche gesorgt. Im Zuge der Schadenserhebung wurden dann auch noch weitere Schäden am Umgang und Dach sichtbar. Seit drei Jahren besteht somit die Baustelle. Mit dem Wiederaufbau des Umganges, zu dem die Fialen und Wasserspeier gehören, wird zwar ein wichtiger Bauabschnitt beendet werden, doch die Sanierung des Turmes in den unteren Bereichen wird auch noch in den weiteren Monaten die Kirchengemeinde beschäftigen.

Autor:

Petra Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen