Bienen, Käfer und Spinnen dürfen im Hotel überwintern

Die Landjugend Unna hat ihr selbst gebautes Insektenhotel an Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Schäpermeier übergeben.
  • Die Landjugend Unna hat ihr selbst gebautes Insektenhotel an Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Schäpermeier übergeben.
  • Foto: Stadtwerke Unna
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Ein besonderes Hotel haben die Landjugend Unna und die Stadtwerke Unna an der Hauptverwaltung der Stadtwerke eingeweiht: Das sogenannte "Insektenhotel" ist eine künstlich geschaffene Nist- und Überwinterungshilfe für verschiedene Insektenarten, zum Beispiel Wildbienen, Florfliegen, Marienkäfer und Spinnen.

Gebaut wurde das Insektenhotel von der Landjugend Unna. In einem Projekt mit 45 Jugendlichen und jungen Erwachsenen rief der Westfälisch-Lippische Landjugend Verband alle Ortsgruppen dazu auf, Insektenhotels zu bauen. Die Ortsgruppen Unna und Hennen kamen diesem Aufruf gerne nach und arbeiteten gemeinsam an diesem Projekt. Insgesamt 54 Insektenhoteleinheiten (in verschieden großen quadratischen Holzkästen verbaut) wurden gemeinsam durch die Ortsgruppen Unna und Hennen errichtet.
Ein Insektenhotel findet bei den Stadtwerken Unna seinen neuen Standort. Der Vorstand der Landjugend Unna, Philipp Möllmann, begrüßte die Kooperation mit den Stadtwerken: "In erster Linie soll mit einer solchen Nisthilfe bedrohten Hautflüglerarten Lebensraum zurückgegeben werden, der durch vielerlei Baumaßnahmen eingeschränkt wird. Denn Bienen und andere Insekten sind wichtig für das ökologische Gleichgewicht, nicht nur durch ihre Bestäubungsdienste." Die Westfälisch-Lippische Landjugend lebt in regionalen Projekten den Gedanken des Umwelt- und Naturschutzes beispielhaft vor. "Projekte wie dieses zu fördern, gehört zu unserem Selbstverständnis als regional engagiertes, nachhaltiges Unternehmen", sagt Jürgen Schäpermeier, Geschäftsführer der Stadtwerke Unna.  "Insektenhotels sind ein ausgezeichnetes Beispiel, wie man mit verhältnismäßig geringem Aufwand viel für den Artenschutz vor Ort tun kann". Das Hotel dient aber nicht nur der Erhaltung dieser Insekten, sondern soll sensibilisieren und über die Bedrohung der natürlichen Lebensräume von Insekten informieren.

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen