Interessante Einblicke am Infoabend des Märkischen Berufskollegs des Kreises Unna

Schulleiterin des Märkischen Berufskollegs Oberstudiendirektorin Angelika Burkholz
28Bilder
  • Schulleiterin des Märkischen Berufskollegs Oberstudiendirektorin Angelika Burkholz
  • hochgeladen von Jürgen Thoms
Wo: Mu00e4rkisches Berufskolleg des Kreises Unna , Parkstrau00dfe 22, 59425 Unna auf Karte anzeigen

Donnerstag, 26. Januar 2018 I 17:00 bis 20:00 Uhr

Sozial - vielfältig - fair. Eine gute, gesunde Schule

Wir führen zum 1. Mal einen Informationsabend in dieser Form durch, sagte die Schulleiterin des Märkischen Berufskollegs Oberstudiendirektorin Angelika Burkholz.

Mit der Vorstellung unseres gesamten Bildungssystems möchten wir die passsenden Schüler finden und die Schüler sollen wissen, was wir hier anbieten. Danke, dass so viele gekommen sind, danke an die Eltern. Uns ist es besonders wichtig, dass die Schüler keinen falschen Weg einschlagen und dann nicht mehr kommen.

Nach der offiziellen Begrüßung der rund 300 Teilnehmer in der Aula durch Oberstudiendirektorin Angelika Burkholz folgten die Grußworte des Schülersprechers Sebastian Otto. Hier hatte ich den Eindruck, dass es für ihn eine wirklich schöne und erfolglreiche Zeit am Berufskolleg war.

Das Märkische Berufskolleg des Kreises Unna
ist eines von drei Berufskollegs am Schulstandort Unna. Zu den Schwerpunkten gehören Gesundheit, Versorgungsmanagement und Soziales. Zurzeit stehen 28 Bildungsgänge für Schüler*innen/ Studierende im Alter von 15 bis über 50 Jahren zur Verfügung. Dazu gehören:
Ausbildungsvorbereitung,1-jährige Berufsfachschulen, 2-jährige Berufsfachschulen, Fachoberschule, Höhere Berufsfachschule, Berufliches Gymnasium, Fachschulen des Sozialwesens, Internationale Förderklassen, Duales System/ Berufsschule.

Zu den allgemeinbildenden Schulabschlüssen gehören
Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife (FHR), Mittlerer Schulabschluss mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe (FOR-Q), Mittlerer Schulabschluss (FOR), Hauptschulabschluss nach Klasse 9 / 10
Zurzeit sind 94 Lehrer/innen, zwei Referendar/innen, zwei Schulsozialarbeiter/innen, drei Mitarbeiterinnen in der Schulverwaltung und ein  Hausmeister im Einsatz.

Sehr ausführlich wurde das Bewerbungssystem für das Berufskolleg und die
Anmeldung über schüler-online
vorgestellt. Die „Bildung der neuen Klassen“ erfolgt am 25. April. 2018.

An den über 20 Infoständen
Schulentwicklung und Schulprojekte, Internationale Förderklasse, Ausbildungsvorbereitung, Duale Berufsausbildung - Frisöre, Bäcker, Hauswirtschaft und Fleischfachverkäufer, Berufsfachschule - Ernährung und Versorgung, Berufsfachschule - Körperpflege und Gesundheitswesen, Berufsfachschule - Soziales, Berufsfachschule - Kinderpflege, Berufsfachschule - Sozialassistenten, Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen, Höhere Berufsfachschule Sozial- und Gesundheitswesen, Höhere Berufsfachschule Ernährung und Versorgungsmanagement, Allgemeine Hochschulreife Freizeitsportleiter + Gesundheit und die Fachschulen für Sozialpädagogik, Heilerziehungspflege und Motopädie.....

.....gab es Präsentationen der Bildungsgänge, Einblicke in die Unterrichtspraxis, Kennenlernen der Fachlehrer/innen etc., Projekte und Schüler*innen-AGs, Austausch mit der Kreishandwerkerschaft aus der Region, Austausch mit Schüler*innen.

In einer Kaffee-Pause im Schülerbistro und im Austausch mit Schüler*innen gab es weitere Informationen zum aktiiven Schulleben am Märkischen Berufskolleg.

Märkisches Berufskolleg des Kreises Unna
Parkstr. 22
59425 Unna
Tel.:  02303/ 27 12 45
E-Mail: info(at)mbk-unna.de
Homepage: www.mbk-unna.de

Der Kreis Unna im Überblick
Der Kreis Unna ist das geografische Herz Nordrhein-Westfalens und die Brücke zwischen der Metropole Ruhr und Westfalen. Mit seinen zehn Städten und Gemeinden bildet der Kreis Unna einen attraktiven Lebensraum für rund 400.000 Menschen und ist als Logistikstandort Nr. 1 in NRW auch in der Wirtschaftswelt eine gute Adresse. Ob seiner kulturellen Schätze wie etwa Schloss Cappenberg in Selm und dem weltweit einmaligen Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna gilt der Kreis als „feine grüne Mitte". Unterstrichen wird dies durch die Lage im Schnittpunkt von Sauerland, Münsterland und Soester Börde sowie den offiziellen Titel „fahrradfreundlicher Kreis".

Fotos © Jürgen Thoms
27.01.18 18:49:20

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen