Mathe in England

Im Rahmen des Internationalen Projekts „SMILIE“ besuchten die fünf PGU-Schüler England.
  • Im Rahmen des Internationalen Projekts „SMILIE“ besuchten die fünf PGU-Schüler England.
  • Foto: Foto: privat
  • hochgeladen von Jörg Stengl

Unna/Bönen. Für vier Tage weilten fünf Schülerinnen und Schüler des Pestalozzi Gymnasiums Unna (PGU) zusammen mit den Mathematiklehrerinnen Monika Schwarze und Anke Sondermann in Gainsborough, rund 250 Kilometer nördlich von London.

In der Trend Valley Academy fand das erste Treffen eines Mathematikprojekts „SMILIE“ (Sharing Maths in Life in Europe“) statt. Insgesamt sechs europäische Schulen aus Walwijk (Niederlande), Caen (Nordfrankreich), Malaga (Spanien), Gainsborough (England) und die beiden deutschen Schulen, das Marie-Curie-Gymnasium in Bönen und das Pestalozzi-Gymnasium Unna werden sich zwei Jahre lang über Mathematik im Alltag austauschen.
Über das Internet arbeiten Schüler im Alter zwischen 13 und 17 zusammen, stellen anwendungsbezogene Mathematikaufgaben, lösen diese und vergleichen die Ergebnisse. „Wir nutzen die Medien, die die Schüler auch privat zur Kommunikation einsetzen. Dazu bieten wir ein geschütztes Forum für Chat und Gedankenaustausch“, erläutert Monika Schwarze, die Koordinatorin des Gesamtprojekts, den Ansatz. „Damit wollen wir auch eine Kontinuität der Arbeit über das gesamte zweijährige Projekt sicherstellen.“
Die Begeisterung der Lehrkräfte wird geteilt von den Schülern. Sie resumieren: „Es war interessant zu sehen, wie verschiedene Länder auf unterschiedliche Weisen an mathematische Probleme herangegangen sind“, erklärt die 15-jährige Paulina. „ Ich würde auf jeden Fall noch einmal mitfahren, auch weil es Spaß gemacht hat, so viele neue Leute kennen zu lernen“, ergänzt Johannes (15).
Das nächste Treffen des Projekts wird von den beiden deutschen Schulen aus Bönen und Unna gemeinsam ausgerichtet.

Autor:

Jörg Stengl aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen